Das Ende von BFBS via UKW in NRW? - kommt "Radio NRW 2" nun doch?!


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
In der NRZ ist am 27.6.folgender Beitrag erschienen:

Zitat :

....Im Radio stehen Änderungen speziell für junge Hörer an. Radio NRW soll eine zweite Hörfunkwelle für seine Weiterentwicklung bekommen. So steht es jedenfalls im Koalitionsvertrag der neuen Landesregierung.
.....
Bisher machen Radio NRW und die Lokalsender ein Familienprogramm .... Der "Spagat zwischen 16 und 60", wie Gläsmann die Musikmischung von Radio NRW nennt, hätte mit einer zweiten Welle ein Ende und die Hörer eine Auswahlmöglichkeit mehr.
...
Doch zunächst muss die Politik die Voraussetzungen schaffen....
.....die neue Landesregierung denkt dabei fürs erste an die Frequenz, auf der die Engländer von Langenberg aus fast ins ganze Land ihr Programm für die britischen Truppen ... ausstrahlen.
....Grundlage ist ein Zusatzabkommen zum Nato-Truppenstatut, das keine Kündigung vorsieht. Die Engländer müssen also in Verhandlungen zum freiwilligen Verzicht bewegt werden.....

Zitatende



NRW ohne BFBS R1 auf 96,5 Mhz ??? Die können doch nicht einfach diesen beliebten Sender abschalten lassen.... oder ??!!

Das Tollste: Der Anbieter für das neue Programm steht wohl schon fest. :wall: Warum wird das nicht ausgeschrieben ?
So wird die Programmvielfalt auf UKW in NRW wohl nie besser werden.
Wie denkt ihr darüber ?
 
#2
AW: Das Ende von BFBS via UKW in NRW ? - Kommt "Radio NRW 2" nun doch ??!!

Wir brauchen kein Radio NRW Dudelfunk aus Oberhausen! Oder hast du Lust immer die gleiche Musik zu hören ??? Wenn dann soll TruckRadio die Frequenz bekommen! ;)

Gruss, Keule
 
#4
AW: Das Ende von BFBS via UKW in NRW ? - Kommt "Radio NRW 2" nun doch ??!!

Die Engländer müssen also in Verhandlungen zum freiwilligen Verzicht bewegt werden.
An sich lächerlich das Engländer über eine dt. Frequenz bestimmen können und das obwohl kaum noch Soldaten hier in NRW stationiert sind. Hätte ein dt. Sender in England so eine starke Frequenz hätten die nicht lange verhandelt, sondern sofort in Besitz genommen.

Truckradio ist doch auch keine Alternative solange der Sender auf so wackligen Füßen steht.

Ich finde auch, dass eine Ausschreibung sein müsste. Sowas kann man nicht einfach bestimmen.
 
#6
AW: Das Ende von BFBS via UKW in NRW ? - Kommt "Radio NRW 2" nun doch ??!!

Da hat ein Zeitungsfritze einfach mal laut nachgedacht. Apropos Zeitung - wer sind denn die Hauptgesellschafter von Radio NRW??
 
#7
AW: Das Ende von BFBS via UKW in NRW ? - Kommt "Radio NRW 2" nun doch ??!!

Ach ja, die CDU, hab ja gesagt das es nur darum geht, Vielfalt zu beschränken und Lobbyisten zu bedienen.
 
#8
AW: Das Ende von BFBS via UKW in NRW ? - Kommt "Radio NRW 2" nun doch ??!!

@ Tweety:

Es sind nicht "die Engländer", die über eine deutsche Frequenz "bestimmen". In dem Artikel steht doch wohl eindeutig, daß diese Frequenz im Rahmen eines Abkommens zum NATO-Truppenstatut, mithin eines völkerechtlichen Vertrages, an BFBS vergeben wurde. Es waren also "die Deutschen", die über die Frequenz "bestimmt" haben, denn die haben den Vertrag ja unterschrieben.

Wie war das mit der Schwäche deutscher Schüler beim Lesen und vor allem Verstehen von Texten...? :rolleyes:

Zitat von NickyDean:
hab ja gesagt das es nur darum geht, Vielfalt zu beschränken
Durch Schaffung einer weiteren landesweiten Senderkette schränkt man also Vielfalt ein? Interessant.
 
#9
AW: Das Ende von BFBS via UKW in NRW ? - Kommt "Radio NRW 2" nun doch ??!!

Zitat von Makeitso Durch Schaffung einer weiteren landesweiten Senderkette schränkt man also Vielfalt ein? Interessant.[/QUOTE:
NikyDean meint wohl den geplanten neuen Anbieter. Wenn Jugendradio, warum dann nicht Sunshine Live aufschalten oder Energy ?
Das Studio muss ja wohl nicht in NRW liegen - sonst hätte Truck Radio auch keine Frequenzen bekommen....
 
#10
AW: Das Ende von BFBS via UKW in NRW ? - Kommt "Radio NRW 2" nun doch ??!!

Der BFBS wird so lange an Air bleiben bis der letzte britische Soldat in Deutschland das Licht ausmacht. Und das wir sehr lange dauern, denn wenn man sich mal die BFBS Karte auf der HP mit den Standorten anschaut,wird man feststellen, das die 103,0 in Bielefeld auch noch Teile von Niedersachsen mitversorgt. Und auch dort sind auch noch britische Truppen stationiert. Des weitern gibt es bebensolche noch bei Natoverbänden im Westen NRW´s. Und die denken sicher nicht an Abzug. Einzig die Bonner Frequenz auf 97,8 könnte Ihre Daseinberechtigung verlieren. Aber egal, die Frequenzen gehören BFBS und solange die darauf senden wollen tun sie das auch. Allenfalls mit Ersatzfrequenzen könnten die Briten dazu bewegt werden die starken Brenner abzugeben. Mal sehen ob der Hickhack um die BFBS Sender nicht auch noch die politischen Beziehungen zwischen Londen, Düsseldorf und Berlin belasten wird.

@Radiofreak11
In NRW hat man bis auf die Truckradiofrequenzen noch nie von einer Ausschreibung gebrauch gemacht. Meist wurden die Frequenzen sofern frei nach Rangfolge verteilt. Das heißt sobald ein Anbieter einen Antrag auf Lizensierung eines Hörfunkprogramms oder eine Weiterverbreitung in NRW über UKW (D-Radio) beantragt hat, steht er auf einer Warteliste. Und wer ganz oben steht, bekommt auch als erstes die Frequenz.
 

Tom2000

Gesperrter Benutzer
#11
AW: Das Ende von BFBS via UKW in NRW ? - Kommt "Radio NRW 2" nun doch ??!!

die ganze aufregung ist überflüssig.
was wir brauchen ist eine zerobase (einkassieren und neuverteilen der frequenzen bei abbau der doppelversorgung) wie in den niederlanden.
 
#12
AW: Das Ende von BFBS via UKW in NRW ? - Kommt "Radio NRW 2" nun doch ??!!

@tweety : Vertrag ist immer noch Vertrag und wir leben - Gott sei Dank - in einem Rechtsstaat; nicht Rechts-Staat... :rolleyes:

mit BFBS, habe ich mir sagen lassen, hatte immerhin schon John Peel in Deutschland bisweilen seine treuesten Fans und ist als Förderer der Musik-Kultur hoch zu schätzen.
Okay, das ist leider Vergangenheit, aber glaubt jemand, daß ne zweite Kommerz-Kette von Radio NRW an sowas heranreichen kann ?????

Richtig lustig kann die ganze NRW-Landschaft sowieso werden, wenn die zweite Kette, so sie denn kommt, plötzlich den Zeitungsverlegern als viel attraktiver als der Lokalfunk mit seinen teuren 46 Stationen erscheint.... zumindest in einigen Verbreitungsgebieten ist ja der lokale Erfolg so schlapp, daß ne Beteiligung an einer landesweiten Kette viel wirtschaftlicher sein könnte......

-will sagen, wenn diese Kette kommt, werden wohl alle Karten neu gemsicht - siehe auch thread Bürgerfunk....
 
#13
AW: Das Ende von BFBS via UKW in NRW ? - Kommt "Radio NRW 2" nun doch ??!!

Zitat von Funkgeist:
Richtig lustig kann die ganze NRW-Landschaft sowieso werden, wenn die zweite Kette, so sie denn kommt, plötzlich den Zeitungsverlegern als viel attraktiver als der Lokalfunk mit seinen teuren 46 Stationen erscheint.... zumindest in einigen Verbreitungsgebieten ist ja der lokale Erfolg so schlapp, daß ne Beteiligung an einer landesweiten Kette viel wirtschaftlicher sein könnte......

-will sagen, wenn diese Kette kommt, werden wohl alle Karten neu gemsicht - siehe auch thread Bürgerfunk....
Nun die Zeitungsverleger könnten Ihr Spielzeug bekommen auf das sie schon sein Jahren gewartet haben. Denn wäre es nach den Zeitungsverlegern gegangen, hätten die von Anfang an lieber eine landesweite Senderkette in NRW gehabt. Aber in NRW mußte es ja der Lokalfunk sein den man politisch haben wollte und so haben sich die Verleger den quasi so zurechtgebogen wie sie es für richtig hielten. Denn wenn man mal den Lokalfunk mal im Ganzen betrachtet, so kann man durchaus den Eindruck gewinnen, das es eigentlich nur einen Sender gibt der 46 Außenstellen betreibt, auch wenn Gesetze, Regelungen usw.das Gegenteilige vorsehen.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben