Die Flut, Internetradio und die Gamer!


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Keine Werbung, nur ein Hinweis auf unsere Aktion - damit Sie sehen, dass auch wir nicht völlig untätig sind:


Mal was anderes: Gamer helfen!

Wir haben alle die Bilder der Katastrophe im Fernsehen, in der Zeitung oder
im Internet gesehen. Es war das schwerste Beben seit 40 Jahren, das sich am
zweiten Weihnachtsfeiertag tief unter der Küste von Sumatra ereignete. Das
Beben erschütterte das Meer so stark, dass bis zu zehn Meter hohe Flutwellen
ausgelöst wurden. Die Wassermassen brachen über die Küsten von Sri Lanka,
Indien, Indonesien, Thailand und den Malediven herein. Bis zum heutigen
Donnerstag kamen offiziell 120.000 Menschen ums Leben, zehntausende werden
noch vermisst - eine unvorstellbare Zahl.
Eine endgültige Bilanz zum Ausmaß der Flutkatastrophe in Südasien ist noch
immer unmöglich. Auch die Zahl der gestorbenen deutschen Touristen ist
wahrscheinlich um einiges höher als bisher erwartet. In der Region werden
für die nächsten Tage weitere Nachbeben und vor allem auch weitere
Flutwellen (Tsunamis) befürchtet!

Auch wir - "die Gamer" - wollen ein Zeichen setzen. Daher wurde die Aktion
"Gamer helfen!" von der Organisation "Deutscher eSport Verband" (despv), dem
Onlinemagazin "eMAG" und dem Internetradio "gamer-FM" ins Leben gerufen. Nun
seid ihr gefragt! Wir bitten euch um eure Unterstützung - ihr habt die
Möglichkeit auf einer eSport- oder Community-Page eine News zu schreiben?
Dann würden wir uns sehr freuen, wenn ihr diese News veröffentlicht und uns
einen Veröffentlichungsnachweis per Mail zukommen lasst.

Und nun das Wichtigste: Wir rufen euch nach dem Motto "Gamer helfen!" zu
Spenden für die Flutopfer in Südoastasien auf. Egal ob 5€ oder 50€, mit
jedem Euro könnt ihr helfen! Fragt bei euren Clanmitgliedern, Freunden oder
Verwandten nach Spenden! Wir selbst können kein Spendenkonto eröffnen und
wollen dies auch nicht. Bei einer Organisation, die damit jeden Tag zu tun
hat, ist das Geld viel besser aufgehoben!

Daher unterstützen wir:

UNICEF
...bringt mit Hochdruck große Mengen Hilfsgüter in die am stärksten von der
Naturkatastrophe betroffenen Küstenstriche Asiens und unterstützt die
Versorgung der Obdachlosen mit sauberem Wasser. Der erste Hilfsflug vom
zentralen UNICEF-Warenlager in Kopenhagen startete Mittwoch Nachmittag mit
Medikamenten, Zusatznahrung für Kinder und Schutzutensilien nach Sri Lanka.
Weitere Hilfsflüge sollen folgen.

Spendentelefon: 0137/300 000
Spendenkonto 300 000, Bank für Sozialwirtschaft, BLZ 370 205 00
Stichwort: Erdbeben Asien


action medeor
...hilft den Menschen. Da in der Krisenregion viele Brunnen zerstört wurden,
gibt es kaum noch sauberes Trinkwasser. Infektionskrankheiten drohen
auszubrechen und durch die von der Flut verursachten Überschwemmungen haben
Mücken eine ideale Brutstätte gefunden. Deshalb hat action medeor sofort
Wasserentkeimungstabletten und Moskitonetze zusammen mit einer großen
Medikamentenlieferung – damit können 10.000 Menschen drei Monate lang
versorgt werden – in die Krisenregion fliegen lassen. Die Sendung wird von
einem Ärzteteam der Hilfsorganisation humedica in Empfang genommen und an
die betroffenen Menschen verteilt.

Spendenkonto 555 555 555, Volksbank Krefeld, BLZ 320 603 62


Aktion Deutschland Hilft
...Bündnis der Hilfsorganisationen. Die Mitgliedsorganisationen von ADH
haben nach Eintreffen der Meldungen aus dem Katastrophengebiet erste
Soforthilfemaßnahmen eingeleitet: Die Hilfsorganisationen World Vision, der
ASB und CARE versorgen in Sri Lanka und Indien zur Zeit bereits mehrere
Hunderttausend betroffene Menschen mit Nahrungsmitteln, Schlafmatten,
Erste-Hilfe-Boxen und Hygieneartikeln.

Spendenkonto 10 20 30, Bank für Sozialwirtschaft, BLZ 370 20 500
Stichwort: Seebeben Südasien


Bei allen genannten Hilfsorganisationen könnt ihr jederzeit online spenden.
Wir bitten euch, uns nach eurer Spende einen Screenshot der
Bestätigungsseiten als .JPG oder einen Scan eures Überweisungsbeleges zu
mailen. Bitte nennt uns in dieser Mail die Höhe eurer Spende, euren
Nicknamen sowie euren Vor- und Nachnamen. Aus diesen Mails werden wir
mindestens alle zwei Tage einen aktuellen Spendenstand berechnen, diesen
seht ihr auf http:www.on-eMAG.de und http://www.gamer-FM.de . Solltet ihr
eine anonyme Aufführung wünschen, so gehört dieser Hinweis ebenfalls in
diese Mail.
Die Aktion "Gamer helfen!" wird dann durch eine 24stündige
Marathonradiosendung ab dem 08.01.2004 abgeschlossen. Diese Sendung könnt ihr mitgestalten, z. B. durch eure Spenden, eure Meinungen und eure Wünsche. Am Ende der Sendung werden wir euch dann den endgültigen Spendenstand dieser Aktion präsentieren.

Wir danken euch für eure Aufmerksamkeit und weisen am Ende noch auf den
Channel #Gamer.helfen im Quakenet hin. Spendet - wir tun es auch!

Viele Grüße vom despv, sowie dem eMAG- und dem gamer-FM - Team


Für weitere Infos oder Fragen stehe ich gerne zur verfügung. Vor allem würde ich mich über Ihr/ euer Feedback bzw. Meinungen freuen.

MfG
Lajos
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben