• Wie aus den radioforen.de-Nutzungsbedingungen hervorgeht, darf kein urheberrechtlich geschütztes Material veröffentlicht werden. Zur Identifizierung von Interpret und Titel (o.ä.) dürfen jedoch Hörproben bis zu 30 Sekunden angehängt werden. Was darüber hinausgeht, können wir nicht tolerieren.

Die verrücktesten Cover-Versionen


Das würde auch die Vielzahl der ganzen Coverversionen aus der ehemalige Tschechoslowakei erklären. Es gab neben Karel Gott noch andere einheimische Künstler, die fleißig am covern waren. "Waterloo" von ABBA, "Aquarius/Let the sun shine in" von The 5th Dimension bis hin zur "Elisabeth-Serenade vom Günter Kallmann Chor existieren beispielsweise tschechoslowakische Doppelgänger. Die Liste ließe sich noch um ein Vielfaches erweitern.

Der rechtetechnische Aspekt würde mich aber auch interessieren. Zumal laufen diese Songs dort noch alle im Radio. SRo 2 Radio Regina Bratislava wäre hier das beste Beispiel.
 
Nun, in der Tschechoslowakei (CSSR von 1960 bis 1989) wurde Musik aus dem Westen im Radio nur in homöopathischen Dosen verabreicht. Im bundesweit zu hörenden Programm Hvězda (Stern) gab es am Tag (!) vielleicht vier, fünf gesungene Poptitel aus dem Westen. Damit die Popszene des Landes nicht den Anschluss verliert und die Hörer doch noch mitbekommen, was sich in Sachen Pop und Rock draußen in der Welt tut, haben die tschechischen und slowakischen Künstler viele Erfolgstitel aus dem Westen übersetzt und so wurden sie im heimischen Radio gespielt. Das war eine Art stiller Widerstand durchs Hintertürchen. Bei der Vorlage der Playlist wurde dann schnell mal aus einem Komponisten namens John Miller ein Jan Mlynář - und die politischen Überwacher konnten beruhigt weiterdösen. Es geht hier nicht Einfallslosigkeit, Stehlen von Ideen oder um mangelnde Kreativität! Bis in die späten 1980er Jahre wurde fast jeder halbwegs erfolgreiche Song aus dem Westen ins Tschechische, weniger ins Slowakische übertragen.
 
Den umgekehrten Weg gab's bei Karel Gott auch öfter mal
Wenn ich mich recht erinnere gab es in der CSSR aber ein etwas größeres Angebot an westlichen Lizenz-Schallplatten. Eine Single von Al Bano & Romina Power von Supraphon ist noch in meinem Besitz.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben