Digitalmixer "PRESONUS STUDIOLIVE 16.4.2" - Wer hat Erfahrung?


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Hallo,

mein alter Analogmixer für Webradio wird mir zu klein. Ich brauche einen Mixer mit mindestens 6 AUX-Wegen. Bei der Suche bin ich über den

PRESONUS STUDIOLIVE 16.4.2
http://www.thomann.de/de/presonus_studiolive_1642.htm

gestoßen, den man in den USA schon für ca. netto 1400 Euro inkl. Versand oder in DE für 1870 Euro netto bekommt. Der hat 6 AUX-Wege, eine LED-Kette pro Kanal, sowie je Kanal einen Noisegate, Compressor usw. Meine Behringergeräte wie MULTICOM, AUTOCOM werden damit hinfällig.

Kennt jemand das Gerät? Was ist davon zu halten? Gibt es andere alternativen in der gleichen Preisklasse mit 6x AUX (oder Analogmixer mit 6x AUX)?

Mfg. Frank
 
#2
AW: Digitalmixer "PRESONUS STUDIOLIVE 16.4.2" - Wer hat Erfahrung?

Das Ding ist so neu, dass du dich wohl erstmal durch die Testberichte kämpfen musst.
Im übrigen sind die Fader Mono Kanazüge, also für einen Stereokanalzug sind 2 Fader zu belegen und zu bewegen.
 
#3
AW: Digitalmixer "PRESONUS STUDIOLIVE 16.4.2" - Wer hat Erfahrung?

Das empfand ich auch gleich als Nachteil, daß keine Stereofader vorhanden sind.
Blöd, weil ich mir vorstellen könnte, dass man es konfigurationstechnisch hätte irgendwie lösen können.
Dann wäre es sicher ein geiles Teil und bei weitem besser, als das damalige BEHRINGER-Gerät, das ähnlich war.
 
#4
AW: Digitalmixer "PRESONUS STUDIOLIVE 16.4.2" - Wer hat Erfahrung?

Nun sehe ich in der aktuellen "Sound & Recording" eine Anzeige von denen, wo es an einer Stelle heißt: "Link-Stereo-Taster: zum blitzschnellen Verheiraten von benachbarten Eingängen, funktioniert auch bei den Aux-Wegen und den Subgruppen". Heißt, daß ich mehrere Kanäle zu Stereos machen könnte. Aber dann stellt sich die Frage, ob dann eine Lücke mit jedem zweiten Fader, der dann unbenutzt bleibt, entsteht?
Hat jemand das Ding schon in der Praxis in Betrieb?
 
#5
AW: Digitalmixer "PRESONUS STUDIOLIVE 16.4.2" - Wer hat Erfahrung?

Nun sehe ich in der aktuellen "Sound & Recording" eine Anzeige von denen, wo es an einer Stelle heißt: "Link-Stereo-Taster: zum blitzschnellen Verheiraten von benachbarten Eingängen, funktioniert auch bei den Aux-Wegen und den Subgruppen". Heißt, daß ich mehrere Kanäle zu Stereos machen könnte. Aber dann stellt sich die Frage, ob dann eine Lücke mit jedem zweiten Fader, der dann unbenutzt bleibt, entsteht?
Hat jemand das Ding schon in der Praxis in Betrieb?
Ich kann es dir bei dem Pult nicht hundertprozentig sagen. Ich denke aber, da es sich um Monokanalzüge handelt, dass du beide belegt haben wirst. Ob dann nur einer aufgezogen werden muss oder beide, kann ich nicht sagen. Ich vermute aber beide (wie beim Behringer Digitalpult). Wobei du das "Problem" haben wirst, dass das Presonus keine Motorfader hat. Hab bisschen im Internet gesucht, aber auf die schnelle keine befriedigende Antwort darauf bekommen und im Manual steht auch nur, dass man sie verlinken kann und was dann mit den Einstellungen passiert.

Von daher gibt es nur einen Weg: Wer Interesse hat, soll sich das Teil im Internet bestellen und genau diese Fragen testen. Wenn es nicht gefällt, einfach zurücksenden.

Grüße
Christian
 
#6
AW: Digitalmixer "PRESONUS STUDIOLIVE 16.4.2" - Wer hat Erfahrung?

Zuerst einmal hier drei Videos... ist vielleicht ganz interessant für den einen oder anderen:

Musikmesse 2009 - Presonus Studio Live
http://www.youtube.com/watch?v=oMr-YvxSiB8

Presentation of the PreSonus StudioLive
http://www.youtube.com/watch?v=5m8vpZzDc4s

PreSonus StudioLive 16.4.2 Digital Audio Sound Mixer
http://www.youtube.com/watch?v=fBaVBaFMuos

Gibt es denn eine Alternative zu dem Geräte, die auch in der gleichen Preisklasse liegt?
 
#7
AW: Digitalmixer "PRESONUS STUDIOLIVE 16.4.2" - Wer hat Erfahrung?

Nun sehe ich in der aktuellen "Sound & Recording" eine Anzeige von denen, wo es an einer Stelle heißt: "Link-Stereo-Taster: zum blitzschnellen Verheiraten von benachbarten Eingängen, funktioniert auch bei den Aux-Wegen und den Subgruppen".
Vermutlich ja. Ähnlich den Yamaha-Digitalpulten, bei denen man auch Stereopaare bilden kann. Man zieht einen Regler und der benachbarte wird auf den gleichen Wert mit "geöffnet".

Aber dann stellt sich die Frage, ob dann eine Lücke mit jedem zweiten Fader, der dann unbenutzt bleibt, entsteht?
Hätte es Motorfader, würde der andere, gerade nicht gezogene Kanal mit hochschnellen. Problem bei sowas in dieser Preisklasse - zumindest bei Yamaha: dieser Vorgang macht einen derartigen Krach, das man es als Hobby-Selbstfahrerpult vergessen kann.

Hier gibt es einen bebilderten Test auf Französisch oder Niederländisch, bei dem auch die fehlenden Motorfader bemängelt werden. Die Quelle ist ein belgisches "Werbeblättchen", gratis, das allerdings gar nicht mal schlecht ist und auch mal kritisiert. In Papierform eine gern gelesene Klolektüre.
 
#9
AW: Digitalmixer "PRESONUS STUDIOLIVE 16.4.2" - Wer hat Erfahrung?

Schönen Abend!

Falls es noch von Interesse ist - ich habe mir dieses StudioLive vor zwei Wochen gekauft - und bin total zufrieden damit.
Die Installation ist einfach, die Bedienung ist logisch und einfach!

Zur Info: Mono-Kanalzug heißt nur, daß nur 1 Signal (z.B. Mikro) reinkommt, man kann
dieses Signal trotzdem/selbstverständlich im Stereopanorama verteilen...!!
Wenn Du aber (z. B. bei einem Gitarren-Effekt-Gerät) einen linken und rechten Ausgang hast, brauchst Du die Verlinkung von 2 Kanälen (hier 1 und 2, 3 und 4, etc.), und regelst dann mit einem Fader die Verstärkung...

Mit dem FireWire-Anschluß und dem Einrichten beim Cubase (Mono-Kanäle einstellen!!!) mußte ich mich ein wenig
plagen - das liegt aber an meiner Unerfahrenheit - jetzt funktioniert´s...

Die beiligende Software "Capture" macht genau das, was sie soll - unkompliziert aufnehmen... Die aufgenommenen Signale kannst Du über Firewire ins Pult zurückspielen und dich dann mit dem Fat-Channel ausgiebig austoben/probieren...

Ich wollte zuerst auf das 24.4.2. warten, bin aber froh, daß ich zu ungeduldig war (der Preis war auch ein Argument), denn dieses Pult ist für mich als Drummer mehr als
ausreichend...!

Wenn Du noch Fragen hast - bitte...!

Keep swingin´!
Stefan
 
#10
AW: Digitalmixer "PRESONUS STUDIOLIVE 16.4.2" - Wer hat Erfahrung?

Wie ich gerade auf der Homepage des Hersteller gelesen habe, gibt es für den Mixer inzwischen eine Remote-Steuerung via PC/Mac. Damit kann man den Mixer vollständig vom PC aus programmieren und bedienen! Das geht auch Remote via Internet, wenn man z.B. VNC oder ähnliches verwendet. D.h. man kann sein Radiostudio komplett fernsteuern.

Mehr dazu hier:
http://www.presonus.com/news/press/Detail.aspx?NewsID=121
 
#11
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben