DIY-Webradios mit nennenswertem ÖFFENTLICHEN Zuhörer-Anteil?


UKW 100

Benutzer
Hallo!

In der Online-Radio-Landschaft gibt es bekanntlich einige eher professionell ausgerichtete Sender mit einem gewissen Bekanntheitsgrad - z. B. Raute-Musik, Technobase.fm oder Schlagerparadies. Dann laufen mir immer wieder kleine "Do it yourself"-orientierte Radiotationen über den Weg. Diese erreichen allerdings selbst abends in der Primetime meist nur Hörerzahlen im unteren einstelligen Bereich. I.d.R. beschränkt sich der Hörerkreis dann praktisch ausschließlich auf die Verwandten und Bekannten der Betreiber - und das nicht unbedingt, weil sie das Programm so toll finden, sondern weil der eigene Sohn, Kumpel oder Arbeitskollege dort moderiert.

Mich interessiert nun: Gibt es Sender, die quasi "aus dem Wohnzimmer heraus" entstanden sind, und die auch ein Publikum außerhalb des eigenen Bekanntenkreises erreichen?

Mich interessiert erst mal nicht, wie so etwas zu erreichen sein könnte (da gab es hier im Forum schon Threads wie DIESEN HIER ohne echten Erkenntnisgewinn).... sondern: Gibt es solche Sender überhaupt? Hat sowas ein DIY-Sender jemals geschafft? Kennt jemand Namen/URL eines solchen Senders? Gibt es für so etwas überhaupt ein Publikum?

Mir fällt halt z. B. auf, dass jedes Autoradio heutzutage via Bluetooth mit dem Smartphone verbunden werden kann und somit Webradio-fähig ist - mobiles Internet wird auch stetig billiger. Jedes Küchenradio hat inzwischen eine Input-Buchse, an die man das Handy hängen kann, welches wiederum mit dem heimischen W-LAN verbunden ist und so auch ohne Zusatzkosten Internetradio empfangen kann. Im Büro läuft eh der PC den ganzen Tag - da kann problemlos z. B. ein Shoutcast-Stream über Winamp im Hintergrund laufen.
Aber davon profitieren offenbar die DIY-Webradio-Macher nicht - zumindest finde ich keine entsprechenden Beispiele. Oder suche ich an den falschen Stellen?
 

Radiocat

Benutzer
Telstar Radio ist aufgrund seiner Geschichte durchaus bekannt und der Macher verriet mir erst jüngst wieder, dass er in der Öffentlichkeit schon häufig von Nicht-Freaks (also normalen Hörern) auf das Projekt angesprochen wurde. Hat jetzt eben erst einen Relaunch als "Telstar Rock" erfahren und spezialisiert sich fortan auf Classic/Album/Melodic Rock.
 
Oben