Donnerschacht und Frösche in Schnapsgläsern - Die Kunst des Geräuschemachens


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Ein Feature, das dieses Wochenende 2 mal auf Bayern 2 lief. Ich habs 2 mal verpasst - aber man kann es nachhören in sehr guten 224 kbps MP3. Und das gleich doppelt: einmal in stereo, einmal in einer modernen virtuellen Version dessen, was wir von früher als "Kunstkopf-Stereo" kennen.

http://www.br.de/radio/bayern2/kultur/radiofeature/kunst-geraeusche-geraeuschemacher-100.html

Die Stereo-Fassung:
http://cdn-storage.br.de/MUJIuUOVBw...1S/906035b6-d255-420d-a3b3-e196343289ff_3.mp3

Die Kunstkopf-Fassung:
http://cdn-storage.br.de/MUJIuUOVBw...1S/52feb853-ae41-4773-872d-d93081ea03fa_3.mp3

Da ich wieder mal nur mit GSM-Speed unterwegs bin, wird das morgen 2 mal ein mehrstündiger Download und ich bin gespannt, wie sich das im Vergleich anhören wird.

Und Einblicke in eines der Studios, die beim BR für Hörspielproduktionen geeignet sind, gibt es auch noch:
http://www.br.de/radio/bayern2/kultur/radiofeature/hoerspielstudio-geraeuschemachen100.html

Das ist das wunderbare Studio 9, das letzte, das noch mit einer analogen Neumann-Regie betrieben worden war, die erst vor etwa 2 Jahren rausflog und durch Stagetec ersetzt wurde. Die Fotos hier sind von 2011 und zeigen den nicht mehr existenten Zustand mit dem Neumannpult. Großartig! Als ich 2012 nur wenige Tage nach der letzten Sendung aus dem wohl schönsten Studio des BR, dem S12 (ebenfalls analoge Neumann-Regie) dort war und eine Runde durch S9 drehen durfte, roch es dort noch so richtig herrlich nach altem Studio, nach warmer (temperaturmäßig!) Elektronik, bissl nach Pertinax, bissl nach Kolophonium - warum auch immer. Das war wie eine Reise mit der Zeitmaschine. Glücklicherweise blieb S9 bei der Technik-Erneuerung ansonsten so erhalten, wie es war.

Da sehe ich meine Rundfunkgebühren gerne gut aufgehoben. Schade, daß ich nicht für den BR zahle, aber ein Umzug kam bislang nicht in Frage...
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben