DRadio Wissen einer der besten Sender


Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Super_collider

Benutzer
Habe meine Nichte die Umfrage machen lassen. Infopopzentrale - wie mies ist das denn? Auch die anderen Slogans sind so was von mies, da wird mir ja übel. Namensänderung ja, aber gibt's da nicht innovative Ideen:

DRadio Clever
DRadio Grips
oder einfach nur "GRIPS! - Informativ, anders und immer gute Musik. Ein Programm von Deutschlandradio"
DRadio 4 U!

© legasthenix 2015
Oh Gott, nein! In welchem Jahrzehnt lebt ihr eigentlich?

"Es ist kompliziert. Dazu guter Pop." ist als Claim gar nicht mal so daneben. Zumindest stellt der erste Teil einen momentan noch wenig abgedroschenen Facebook-Bezug her. Und es klingt bodenständig und trifft die Tonalität des Programms ganz gut.

Vom Namen her würde ich etwas Neutrales bevorzugen - siehe FM4 und Puls.
 

Relay-Ted

Benutzer
Immerhin lautet der Claim nicht DRadio *** - läuft bei Dir.

Einen kleinen Hinweis auf das Alter der Hörerschaft bieten übrigens sonntags die Telefonate mit den Gewinnern des Earobic-Rätsels.
Die haben in aller Regel das Studium längst hinter sich.
 

thorr

Benutzer
Ich hab ihn on air noch nicht gehört. Man hat sich damit jedoch eindeutig des besten der drei Vorschläge bedient. Der kurze Slogan hat, was intelligente Werbeslogans haben sollten: Witz, Hintergrund, Doppelbödigkeit.

Ich habe übrigens das Gefühl, dass man die Rotation tagsüber inzwischen vielfältiger gestaltet. Die Frequenz neuer Titel hat mich früher durchaus schon bei gelegentlichem Reinhören gestört, das ist nicht mehr der Fall. Am Wochenende werden sogar Albumtitel ins Programm eingestreut. :thumbsup:
 

FrankSch

Benutzer
Doch, habe ich schon ein oder zwei mal gehört, neben "Dradio Wissen. Wir sind das Wissen im DRadio". Die werden aber Gott sei Dank nur recht sparsam verwendet, und nicht lobotomieartig wiederholt.
 

Drunkenmunky

Benutzer
Radio Wissen hören ist gerade vom Moderationsstil her eine echte Wohltat. "Schaum oder Haase" ist eine annähernd perfekt Morgensendung. Unaufgeregte aber sympathische Moderatoren die gerade im Zusammenspiel mit Ihrem jeweiligen Sidekick desöfteren lustige Momente schaffen ohne betont " gut drauf" zu sein. Informativ, gute Musik, was will man mehr. Es macht wirklich Spass denen zuzuhören , und die" Redaktionskonferenz" landet als Podcast je nach Thema auch schonmal auf meinem Telefon.
 

Wertham

Benutzer
D Radio Wissen ist ein schönes Programm, was durchaus häufiger höre.

Postiv: Die meist unaufgeregte Art der Moderation
Das unfabgreiche Podcastangebot
Die Themenwahl eckt doch recht viel ab

Negativ:

Viele Wortbeiträge werden zeitnah wiederholt
Viele Musiktitel werden offt wiedeholt

Ihr seht, das Positive überwiegt das Negative
 

FrankSch

Benutzer
Am Samstag war ich im Kölner Stadtgarten und habe mir angeschaut was DRadio Wissen so auf der c/o Pop machte. Das war eine geniale Veranstaltung. In der nähe der Open-Air Bühne war ein offenes mobiles Studio aufgebaut, in dem man den Moderatoren auf die Finger sehen konnte, als sie Gäste aus der Musikszene und Bands des Abends (Pool, Honig, Robert Delong) interwievten, die dann max. 5 Meter vor einem sassen. Radio hautnah. Auch ein kurzer Plausch mit Moderatorin Inga Hinnenkamp ergab sich. Die nach folgende Show mit den oben genannten Bands/Artisten war erste Sahne. Pool mit teilweise verspieltem Elektropop, Honig mit Folk-Einflüssen aber auch Stücken in denen sie richtig heftig abrockten, und als Headliner Robert Delong, ein Musikgenie bei denen alle Erklärungsansatze mit "klingt wie…" zum scheitern verurteilt sind. Wenn man den im Radio hört meint man, das wäre eine Band. Tatsächlich stand der aber alleine auf der Bühne, zwischen zwei Drumsets und jede Menge elektronischer Geräte, die ich noch nie im Leben gesehen habe. Zwischen denen sprang er die ganze Zeit hin und her wie ein Wicht auf Speed, und erzeugte unbeschreibliche elektronische Klangwelten. Diese Energie, die Präzision, diese Leidenschaft… Das Radio kann das gar nicht transportieren. Das muss man gesehen haben. Wenn sich DRAdio Wissen auch an der nächsten c/o Pop beteiligt bin ich wieder dabei, auch wenn so eine Nummer wie mit Robert Delong schwer zu toppen sein dürfte.

Achso, und die DRadio Wissen Fotobox (da kann man sich ablichten lassen, das Bild gibt es auf einer individuellen URL auf der Homepage, man bekommt auf Wunsch bis zu drei Ausdrucken, und wenn man explizit zustimmt landet es auch noch in einer Fotogalerie auf Facebook) und Wassereis bis zum abwinken gab es auch noch, und das ganze bei freiem Eintritt.
 

Radiocat

Benutzer
Okay, dann muss ich dem Programm nochmal ne Chance geben. Ich nehme mir fest vor, die nächsten Tage mal in die Schaumhaaserei reinzulauschen. Das wird zwar sicher nicht leicht, wenn man morgens Chris Evans oder Giel gewohnt ist, aber ich will dann auch nicht zu streng sein. Vielleicht sollte ich vorher ein paar Tage lang eine typisch deutsche AC/CHR-Morningshow hören, um meine Ansprüche an den Landesstandard anzupassen.
 

Relay-Ted

Benutzer
Die erwartet Nachwuchs ;)

Na hoffentlich kehrt sie dann anschließend wenigstens zu WDR5 zurück und wird nicht zu WDR2 oder WDR4 abgeschoben ... ;)
Hatte mich schon gewundert, sie in den letzten Wochen auch bei Politikum nicht mehr gehört zu haben.

Diane Hilscher drücke ich die Daumen, sich schnell in ihrer neuen Rolle frei zu schwimmen.
Noch geht sie neben ihrem erfahrenerem Sidekick (gestern und heute Sebastian Sonntag) ein wenig unter.
 

Kuli

Benutzer
Ich finde, DRadio Wissen ist ein klasse Programm. Ich höre sehr gerne die Beiträge, die sind echt, trotz unterschiedlichsten Themen, immer interessant aufgebaut.
Aber leider leider leider hält mich die Musik extrem davon ab, den Sender zu hören :thumbsdown: Dieser lahmarschige Pop ohne Pepp ist echt zum Einschlafen, für mich persönlich sogar schon nervig. Ich würde mir lieber eine breite Musikauswahl wünschen. "Pop" darf dort gerne seinen Platz finden, aber eben nicht ausschließlich.
 

Carpe

Benutzer
Komischerweise muss man immer irgendwelche Abstriche machen. Ist zbsp. die Musik toll sind die Moderatoren kacke. Sind die Moderatoren und Themen toll ist die Musik kacke. Komisch oder?
 

Ö-R_fan

Benutzer
Ich würde mir lieber eine breite Musikauswahl wünschen. "Pop" darf dort gerne seinen Platz finden, aber eben nicht ausschließlich.
Die elektronische Musik füher fand ich auch immer sehr gut. Vor allem nachts "DJ Wissen" habe ich sehr gerne gehört. Können sie gerne wieder einführen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben