dunkler Privatradiohimmel


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
der Himmel am österreichischen Privatradiomarkt wird immer dunkler ..
MZ regiert das KHR Imperium jetzt mit CS -ein Kuriosum der Radiogeschichte .

Wieviel Millionen wollen die jeweiligen Eigentümer noch versenken ?

die Fellners kehren ( wohl mit verheilten Wunden aber offensichtlich nicht geläutert)zurück ins Radiogeschäft .

Ein Wahnsinn...

Die öffentlich-rechtlichen Sender können sich jetzt schon freuen .

<small>[ 16-01-2003, 20:47: Beitrag editiert von Glimmertwin ]</small>
 
#2
Das mit Roland Streinz und Chr. Schalt ist tatsächlich kurios. Ich frage mich nur, warum eine Manu von energy nicht PD geworden ist - oder ein Benny - oder eine Alina... Ob das Energy schaden wird oder nicht, wird man ja bald sehen - lustig wird es mit Sicherheit - endlich ein Mann mit Visionen am Steuer!
 
#3
Ach was - dunkel war der Privatradiohimmel Anfang der 90er - da wurde man in Österreich noch verhaftet, wenn man Privatradio gemacht hat.

Warum ist Schalts Berufung so kurios?
 
#4
@radiowatch
kurios (merkwürdig, sonderbar, fast schon komisch)
ist diese berufung, weil der Mr.Z. in seinem Team wesentlich befugtere für diesen job gefunden hätte (hätte er nur wollen )
aber es geht hier eher um freundschaften als um qualifikation.
also wenn ich einen RL oder einen CH oder einen JB im Team habe hole ich mir einen Schalt nur zum Kaffeekochen (oder Schneeschaufeln ).
Sorry das ist einfach nur kurios.
 
#5
Das ist ganz einfach:

Was der Bauer nicht kennt, daß frisst er nicht!

Es ist doch immer das gleiche Spiel, kaum einer schaut über seinen Tellerrand hindaus. Ich glaube nicht, daß ein Hr. Z in der Lage ist die Qualikationen der von Glimmertwin genannten Personen zu erkennen. Sorry Hr. Z, aber das ist eine ganz andere Liga.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben