Ein Unterschied zwischen Tag und Nacht


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
In Punkto Informationsradio ist die Szene in Deutschland nicht schlecht (DLF o. DRA), aber was fehlt sind gut gemachte, flotte unterhaltsame Programme, die aber auch ein gewisses Nivau und Abwechslung haben. Es gibt nun mal Zeiten wo einem auch nach so etwas zumute ist. Letzten Montag morgen fuhr ich vom Ijsselmeer nach Düsseldorf. TAG: Zwischen 4:30 und 6 hürte ich Id&T. Tolle Auswahl, sowohl alt als auch neu (z.B: hörte ich seit langer Zeit mal wieder Last train to trancentral, KLF oder Kendo, The Night train). Trotz der frühen Stunde war es leicht in eine fröhliche Stimmung zu kommen und wach zu bleiben. Ab 6 Uhr in Deutschland ging es zu EinsLive. NACHT: Dort gab es dieselben abgenudelten Black Tracks wie immer, pubertierende Mods, und der gesamte Inhalt bestand aus flachen und abgelutschten Bayern München Witzen. Gut, Bremen wurde am Wochenende Meister, aber z.B: eine Studiodiskussion zum Thema ob Bremen endlich mal wieder ein deutsches Team ist, das auch International Leistung bringt, oder ob sie sich genauso in der Champions League blamieren wie der FC Bayern in den letzten 2 Jahren wäre sicherlich interessanter gewesen.
Deutsches Hitradio, ein einziges Trauerspiel und wir finanzieren den Mist auch noch!
 
#2
AW: Ein Unterschied zwischen Tag und Nacht

wie wäre es mit WDR2. Wird auch zunehmend flotter. Und ist informativ, wie abwechslungsreich. Besonders unterhaltsam wird es, wenn Helmut Rehmsen on air ist. (meist MI+DO) :D
 

Tom2000

Gesperrter Benutzer
#3
AW: Ein Unterschied zwischen Tag und Nacht

Versuchts mal mit RTÉ 2FM (für aktuelle Musik), BBC Radio 2 (für ein zeitliches Musikspektrum vergleichbar mit WDR 2) sowie BBC World Service und BBC Radio 4 (für Information).

Danach redet keiner mehr über WDR 2 und seinen überbezahlten, unterbeschäftigen Beamtenpupser-Apparat.
 
#4
AW: Ein Unterschied zwischen Tag und Nacht

Ich danke meinem Vorredner für die zielführenden Tipps. :D
Man baue sich eine Sat-Schüssel auf's Auto, installiere einen Receiver und ertrage englischsprachige Programme mit nicht deutschem Inhalt. Super Idee, Tom!
Und meine Rundfunkgebühren gehen demnächst an die BBC.
Träum weiter.
 

Tom2000

Gesperrter Benutzer
#5
AW: Ein Unterschied zwischen Tag und Nacht

Für Dich persönlich wäre es sicher ein grosser Fortschritt, wenn Du im Auto Deinen AM-Empfänger für BBC Radio 4 auf 198 KHz oder für BBC World Service auf 648 KHz einstellen würdest.
Die im Vergleich zu UKW schlechtere Audioqualität würde durch inhaltliche Qualität mehr als ausgeglichen; bei Dir in Dunkeldeutschland würde es richtig hell werden.
 

RayShapes

Gesperrter Benutzer
#6
AW: Ein Unterschied zwischen Tag und Nacht

Wieso "Dunkeldeutschland"? Der hat doch da so tolle Privatsender! Sind zwar nicht die hellsten, aber immerhin...
 
#7
AW: Ein Unterschied zwischen Tag und Nacht

mich wundert ja immer wieder, daß es hier immer mehr Leute werden, die ihren persönlichen Geschmack für so überaus wichtig und veröffentlichungswürdig halten. Woran liegt das? So alleine?
 
#8
AW: Ein Unterschied zwischen Tag und Nacht

Tom, lieber Tom, erstens: wenn du diese Ost-West-Sticheleien mal bitte sein lassen könntest?
Im übrigen wohne ich tatsächlich in "Dunkeldeutschland". Denn die hiesige Radioszene habe ich einer schwarzen Regierung zu verdanken. Und ich bin von Schwarzen umzingelt. Außer Brandenburg, da ist es nur halb schwarz. In sofern stimmt das mit dem Dunkeldeutschland. Weiterhin bin ich mit MDR info ganz zufrieden. Und weiterhin bietet mir BBC keine deutsche Innenpolitik geschweige denn deutsche Kultur. BBC hab ich im übrigen hier über UKW, ebenso RFI. Sogar mit einem deutschsprachigen Angebot.

Mir nutztt BBC aber nix, wenn ich was aus MEINEM Land hören will. Haste das verstanden?
 

Tom2000

Gesperrter Benutzer
#9
AW: Ein Unterschied zwischen Tag und Nacht

So ist es, mit dem MDR den "tollsten" Öffi und mit PSR und Hitradio schlimmste Beispiele des deutschen Einheits-Hitradio.
 

Tom2000

Gesperrter Benutzer
#11
AW: Ein Unterschied zwischen Tag und Nacht

Nein, Sachsenradio2.

Die deutsche Innenpolitik lutscht seit 30 Jahren eh immer an den selben Themen, ohne zum Ziel zu kommen. Es lohnt sich hier also nicht weiter hinzuhören.

Letzlich berichtet auch die BBC über Deutschland, aber eben nur, wenn sich was Wesentliches tut.
 

Tom2000

Gesperrter Benutzer
#12
AW: Ein Unterschied zwischen Tag und Nacht

Ray,

ich liebe das deutsche Hitradio bestimmt nicht.

Vielmehr favorisiere ich die folgenden Sender:

DVB 01 ANTENNE BAYERN Adult Contemporary
DVB 02 CENTURY RADIO Adult Contemporary
INET 01 MAKRADIO TOP 40 Top 40
DVB 03 CAPITAL FM Top 40
DVB 04 KISS 100 Rhythmic Contemporary
SAT 01 JAM FM R&B
INET 02 MAKRADIO ALTERNATIVE Modern Rock
INET 03 MAKOUNTRY USA Modern Country
DVB 05 RTÉ 2FM Hot Variety
DVB 06 BBC 2 Variety
DVB 07 MAGIC 105.4 FM Soft Adult Contemporary
DVB 08 VIRGIN RADIO Adult Alternative
DVB 09 ROCK ANTENNE Adult Rock
DVB 10 WRN´B Adult R&B
DVB 11 CAPITAL GOLD Oldies
DVB 12 PLANET ROCK Classic Rock
DVB 13 SOLAR RADIO Classic R&B
ADR 01 INFORADIO News, Information
DVB 14 DW Information
DVB 15 NPR Information, Talk
DVB 16 BBC RADIO 4 Information, Culture
DVB 17 BBC WORLD SERVICE News, Information
DVB 18 SWISS JAZZ Jazz, Soul & Blues
DVB 19 RADIO 538 Top 40
DVB 20 XFM 104.9 Alternative
DVB 21 RADIO VERONICA Classic Hits
DVB 22 RADIO 10 GOLD Oldies
AM 01 THE ARROW Classic Rock
DVB 23 NDR INFO News, Information, Talk
DVB 24 EASY RADIO Variety - Country
DVB 25 CROSS RHYTHM Christian Contemporary - Urban
 
#15
Dunkeldeutschland

Zitat von RayShapes:
Wieso "Dunkeldeutschland"?
Mir wurde erzählt, dieser Ausdruck sei dereinst von Reisenden geprägt worden, die befanden, die DDR wäre ein gar dürftig erleuchtetes Land. Das ist auch nicht ganz unzutreffend, hat aber nichts mit DDR zu tun, sondern mit der Siedlungsdichte. Es gibt in Dunkeldeutschland eben reichlich Gelegenheit, zehn Kilometer weit durch die Nacht zu fahren, ohne irgendwelche Lampen zu Gesicht zu bekommen.
 
#17
BBC-Worldservice

Zitat von Sachsenradio2:
BBC hab ich im übrigen hier über UKW, ebenso RFI. Sogar mit einem deutschsprachigen Angebot.
Allerdings nicht mehr von der BBC aus London. Deren Worldservice sendet nämlich nicht mehr für den Pöbel, sondern nur noch für opinion formers and decision makers, wie der Boß seinerzeit wissen ließ.
 

RayShapes

Gesperrter Benutzer
#18
AW: Ein Unterschied zwischen Tag und Nacht

@ K6

Den Begriff "Dunkeldeutschland" habe ich von Tom2000 übernommen, als Antwort auf sein Posting. Ich denke, gemeint war damit so etwas, wie "Tal der Ahnungslosen". Das wirst Du als gelernter DDR-Bürger ja zu deuten wissen!
 
#19
, als ein Auto blitzesschnelle langsam um die Ecke fuhr.

Ich weiß natürlich nicht, was sich die Wessis, wie der Personenkreis in Westberlin genannt wurde (da kommt das nämlich her!), dabei gedacht haben. Dafür aber weiß ich, was ARD heißt: Außer Raum Dresden.
 

RayShapes

Gesperrter Benutzer
#21
AW: Ein Unterschied zwischen Tag und Nacht

Aber Tom2000 kommt nicht aus Westberlin, Tal der Ahnungslosen ist ein schöner Begriff....
 

Tom2000

Gesperrter Benutzer
#23
AW: Ein Unterschied zwischen Tag und Nacht

Dunkeldeutschland gibt es natürlich auch in Westdeutschland.
Ich kenne Ossis, die haben den vollen Durchblick und Wessis, die nichts schnallen.
 
#24
AW: Ein Unterschied zwischen Tag und Nacht

Noch ne kleine Anmerkung zum Wort Dunkeldeutschland:
Dieser Begriff wurde meines Wissens von Flugzeugpassagieren geprägt, die zu Zeiten des kalten Kriegs Westberlin überflogen. Unter sich sahen sie ein wahres Lichtermeer, während es außen herum ziemlich duster war. Und das hatte nicht nur mit der Siedlungsdichte zu tun. :rolleyes:
 
#25
AW: Ein Unterschied zwischen Tag und Nacht

Zitat von Funker:
Noch ne kleine Anmerkung zum Wort Dunkeldeutschland:
Dieser Begriff wurde meines Wissens von Flugzeugpassagieren geprägt, die zu Zeiten des kalten Kriegs Westberlin überflogen. Unter sich sahen sie ein wahres Lichtermeer, während es außen herum ziemlich duster war. Und das hatte nicht nur mit der Siedlungsdichte zu tun. :rolleyes:
Was will der goldige :rolleyes: dem geneigten Leser sagen? Ich kann mir beim allerbesten Willen nicht vorstellen, daß das so hier



aussah (vgl. hier).

Dem Bericht fehlt aber das wichtigste: Der ganz helle Streifen mitten durch das normale Lichtermeer! Habe es leider nie selbst sehen können.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben