Entwicklung von Ö3?


Status
Für weitere Antworten geschlossen.

RadioMatti

Benutzer
AW: Entwicklung von Ö3?

Ja, es kommen nachwievor jeden Tag 1-2 "neue" Songs dazu und auch die "neuen" Songs der letzten Tage werden fleißig hineingeplant. Außerdem werden einige der ehemals mit "Ö3 Klassiker" geteasten 70er und 80er jetzt (ohne Teasing) vermehrt im Tagesprogramm geplant (darunter fallen Songs wie z.B. "Another Brick In The Wall" von Pink Floyd, "Maniac" von Michael Sembello", "I Don't Like Mondays" von den Boom Town Rats, "She Works Hard For The Money" von Donna Summer oder "I Want It All" von Queen). Diese sind jedoch nicht "neu", sondern werden wie gesagt jetzt nur öfters gespielt.

@ dm83: Bei Paul McCartney und Him geb ich dir natürlich recht. Bei Phil Collins und Papermoon muss ich dir allerdings wiedersprechen. Diese beiden Songs werden schon lange im Tagesprogramm geplant.

Ich greife mal die Gelegenheit auf und setze die Liste der "neuen" Songs auf Ö3 fort. Einige scheint es ja zu interessieren. Die anderen mögen einfach darüber hinweg lesen :)

Mi. 14. 05. 2008
31) 08:11 Holding Out For A Hero | Bonnie Tyler
32) 19:13 Sweetest Thing | U2

Do. 15. 05. 2008
33) 04:07 If She Knew What She Wants | Bangles (gespielt bis Juli 2006)
34) 17:12 In The Army Now | Status Quo
35) 18:52 Let Me Entertain You | Robbie Williams (gespielt bis August 2006)

Fr. 16. 05. 2008
36) 16:07 Hope Of Deliverance | Paul Mccartney
37) 17:12 Join Me | Him
38) 17:55 Sing | Travis
 

dm83

Benutzer
AW: Entwicklung von Ö3?

@ dm83: Bei Paul McCartney und Him geb ich dir natürlich recht. Bei Phil Collins und Papermoon muss ich dir allerdings wiedersprechen. Diese beiden Songs werden schon lange im Tagesprogramm geplant.
ha, 2 aus 4 ist doch gar nicht soo schlecht nur durchs Hören (ich hab da keine Aufzeichnungen, ich kann mich nur auf mein Gefühl verlassen) ;)
38) 17:55 Sing | Travis
den hab ich leider nicht mehr gehört, aber mit solchen Songs tut mir Ö3 einen großen Gefallen ...
 

Zwerg#8

Benutzer
AW: Entwicklung von Ö3?

Nur am Rande: Die aktuelle Ö3-Stellenanzeige wegen eines neuen Moderators für den Nachtflug (http://www.radioszene.de/jobs.htm) habt ihr trotz der verhaltenen Freude über neue/alte Musiktitel im Programm gesehen? Auf der Ö3-Website steht zwar nix davon, aber man kann ja nie wissen.

vg Zwerg#8
 

RadioMatti

Benutzer
AW: Entwicklung von Ö3?

Hm die Stellenanzeige hab ich nicht gesehen, nein. Interessiert mich eigentlich auch herzlich wenig *g* Im Nachtflug kommt jede paar Monate ein Neuer. Das ist nichts besonderes ;)
Was ich mich viel mehr frage: Ist David Pearson nach seinen Nachtflügen im Mai in den nächsten beiden Wochen dann auch wieder weg vom Fenster (er hat im Juni bis einschließlich 21.06. keine Sendung)? Oder darf er (unverständlicherweise) einfach nur sehr selten rann (was ja totaaal logisch ist: Ein neuer junger Moderator braucht ja keine Übung ...)?

@ dm83: Mhm. Allerdings. Ich habe heute auf der Uni im Labor von 11:00 bis 17:00 gearbeitet und dabei mal bewußt Ö3 laufen lassen. Das Gelbe vom Ei ist es immer noch nicht, aber Ö3 ist derzeit auf jeden Fall hörbarer als noch vor sehr kurzer Zeit. Momentan kann man nämlich auf Ö3 auch Songs hören, die man nicht erwarten kann. Ein gewisser Überraschungseffekt ist gegeben. Das gabs schon seit Jahren nicht mehr ... Man mag zu Ö3 stehen wie man will (und ich stehe bei Gott schon lange nicht mehr positiv dazu): Aber diese Neupositionierung und der kleine Musikrelaunch sind Ö3 meiner Meinung nach gelungen!

Sa. 17. 05. 2008
39) 02:48 Layla | Eric Clapton
xx) 08:09 Sonderzug Nach Pankow | Udo Lindenberg (wohl nur einmalig wegen Lindenberg’s Geburtstag gespielt)
40) 12:31 I Love Rock `n Roll | Joan Jett
41) 12:43 Californication | Red Hot Chili Peppers
42) 18:07 Dancing In The Dark | Bruce Springsteen (gespielt bis Juli 2006)
 

dm83

Benutzer
AW: Entwicklung von Ö3?

Nein hab ich nicht gesehen, aber
Stellenanzeige Ö3 schrieb:
Sie haben eigene Ideen und würden gerne Dinge anders machen, als Sie sie derzeit im Radio hören
ist doch ein etwas überraschendes Anforderungsprofil für einen Ö3-Moderator :rolleyes:

@matti: An Pearson konnte ich noch nix besonders intressantes entdecken, er klingt im Prinzip wie Rainer Hons ... Was mich viel mehr wundert ist, dass Susanne Erhard nun auch schon im Tagesprogramm zu hören ist, nach Liebe usw., Saturday Night Fever nun auch bald in Ö3 am Wochenende; dafür aber Sylvia Graf, die ja bisher teilweise diese Sendungen moderierte, noch seltener on air ist, obwohl schon jahrelang dabei. :confused:
 

fruchtzwerg

Benutzer
AW: Entwicklung von Ö3?

Nein hab ich nicht gesehen, aber
ist doch ein etwas überraschendes Anforderungsprofil für einen Ö3-Moderator :rolleyes:

@matti: An Pearson konnte ich noch nix besonders intressantes entdecken, er klingt im Prinzip wie Rainer Hons ... Was mich viel mehr wundert ist, dass Susanne Erhard nun auch schon im Tagesprogramm zu hören ist, nach Liebe usw., Saturday Night Fever nun auch bald in Ö3 am Wochenende; dafür aber Sylvia Graf, die ja bisher teilweise diese Sendungen moderierte, noch seltener on air ist, obwohl schon jahrelang dabei. :confused:

Bitte nicht, Susanne Erhart ist mein absoluter "Wegschalt-Impuls"!
 

RadioMatti

Benutzer
AW: Entwicklung von Ö3?

Ich denke, der einzige Grund, dass wir Susanne Erhart derzeit auch in Liebe usw. und am Wochend-Nachmittag hören, ist, dass Sylvia Graf ja im Zuge des Eurowuchteln-Gewinnspieles als Reporterin in ganz Österreich unterwegs ist und dementsprechend selber wenige Sendungen fährt.

MIR persönlich ist jedenfalls Susanne Erhart bedeutend lieber als Sylvia Graf. Aber das ist Geschmackssache. Beide haben ihre Qualitäten (positiv und negativ).

@ dm83: Ich finde/fand David Pearson eigentlich für seine wenigen Sendungen bereits ziemlich ok. Stimmlich erinnert er mich sehr an Ottavio Nuccio. Rhetorisch hat er zwar noch ein wenig zu kämpfen, aber er ist meiner Meinung nach locker und natürlich rübergekommen. Gefallen hat mir auch, dass er (zumindest jeweils in der 1. Nachtflug-Stunde) auch themenzentrierte Phoner on air genommen hat. Darauf könnte er sicherlich aufbauen. Nach so wenigen Sendungen war Rainer Hons noch lange nicht so locker und experimentierfreudig ... Also schau ma mal, ob er Ende Juni noch Sendungen bekommt ...
 

dm83

Benutzer
AW: Entwicklung von Ö3?

Ich denke, der einzige Grund, dass wir Susanne Erhart derzeit auch in Liebe usw. und am Wochend-Nachmittag hören, ist, dass Sylvia Graf ja im Zuge des Eurowuchteln-Gewinnspieles als Reporterin in ganz Österreich unterwegs ist und dementsprechend selber wenige Sendungen fährt.
Mir wär's umgekehrt lieber ...
Keine Frau auf Ö3 macht so authentische und gefühlvolle Sendungen wie Sylvia Graf, Susanne Erhart dagegen klingt für mich zu aufgesetzt und unnatürlich. Aber Geschmäcker sind halt verschieden, wie du schon richtig schreibst ...
 

fruchtzwerg

Benutzer
AW: Entwicklung von Ö3?

Mir wär's umgekehrt lieber ...
Keine Frau auf Ö3 macht so authentische und gefühlvolle Sendungen wie Sylvia Graf, Susanne Erhart dagegen klingt für mich zu aufgesetzt und unnatürlich. Aber Geschmäcker sind halt verschieden, wie du schon richtig schreibst ...

Susanne Erhart schafft es nicht, STIMMUNG und GEFÜHL zu erzeugen. Eine Schmusenummer moderiert man nun einmal anders ab an einen rockigen Kracher. Und sie hat so einen eintönigen, langweiligen, aber gleichzeitig extrem nervigen und anstrengenden „Sing-Sang-Moderationsstil“, sie spricht extrem gekünstelt und unauthentisch (viel zu hoch und viel zu überdreht).
Davon abgesehen, sind ihre Moderations-Einsteige echt 08/15 – auch beim Nachtflug darf man sich etwas Originelles überlegen! Und mit Hörern, die in der Nacht etwas zu erzählen haben, darf man auch einmal etwas anderes machen als die ewig gleichen langweiligen und unmotivierten Gespräche zu führen.
 

modtrainer

Benutzer
AW: Entwicklung von Ö3?

Susanne Erhart schafft es nicht, STIMMUNG und GEFÜHL zu erzeugen. Eine Schmusenummer moderiert man nun einmal anders ab an einen rockigen Kracher. Und sie hat so einen eintönigen, langweiligen, aber gleichzeitig extrem nervigen und anstrengenden „Sing-Sang-Moderationsstil“, sie spricht extrem gekünstelt und unauthentisch (viel zu hoch und viel zu überdreht).
Davon abgesehen, sind ihre Moderations-Einsteige echt 08/15 – auch beim Nachtflug darf man sich etwas Originelles überlegen! Und mit Hörern, die in der Nacht etwas zu erzählen haben, darf man auch einmal etwas anderes machen als die ewig gleichen langweiligen und unmotivierten Gespräche zu führen.

Bingo - ganz meine Meinung: unauthentisch, singend und (wenn auch nur teilweise - wie ich finde - nervig).
Auf den Punkt gebracht: Susanne Erhart ist ebenso ungeschult wie eine Frau Zeller oder eine Frau König.
Und das ist traurig
 

martkla

Benutzer
AW: Entwicklung von Ö3?

also ich muss zugeben, dass ich noch nicht sooo viel von der erhart auf ö3gehört hab, und an einigen der punkte, die hier genannt worden sind, ist schon was dran - sie klingt manchmal noch etwas nervös/gestresst meiner meinung. ich find aber, dass sie soweit einen guten job macht. an sich zu arbeiten schadet niemandem, und da ist sicher auch noch spielraum nach oben, wie bei so ziemlich jedem anderen auch, aber "wegschalt-impuls" ist die erhart für mich ganz sicher keiner ...
 

RadioMatti

Benutzer
AW: Entwicklung von Ö3?

Sa. 17. 05. 2008
39) 02:48 Layla | Eric Clapton
40) 12:31 I Love Rock `n Roll | Joan Jett
41) 12:43 Californication | Red Hot Chili Peppers
42) 18:07 Dancing In The Dark | Bruce Springsteen (gespielt bis Juli 2006)
43) 19:11 Relax | Frankie Goes To Hollywood (gespielt bis Juli 2006)

So. 18. 05. 2008
44) 14:06 Buffalo Soldier | Bob Marley
45) 17:10 We Built This City | Starship
 

modtrainer

Benutzer
AW: Entwicklung von Ö3?

tragischer weise muss ich euch grundsätzlich ja eh recht geben.
aber dann sage mir doch mal jemand welcher sender in diesem land irgendwas besser macht als der besagte platzhirsch?! hm? und dabei wenns geht objektiv genug bleiben, auch wenns schwer fällt dem eigenen sender eine reinzuhaun :)
90% sind schlecht gemachte ö3-kopien, wofür die macher selbst nichtmal was können, weil sie ohne jeglicher radioerfahrung einfach "probieren" den anweisungen ihrer PDs zu folgen, und die widerum würden halt offensichtlich gern ein ö3 mit andrem namen machen.
und spartenprogramme?!
naja.... superfly.... that´s it bisher... die sind musikalisch ein traum (natürlich, geschmacksache, aber in dieser nische in der sie senden sind sie grossartig), fangen aber jetzt offensichtlich mit moderation an, und da wirds schon gaaaaanz eindeutig sehr sehr schwierig...

und weiter?!
wo ist jetzt diese besagte qualitativ hochwertige radiosendung (meinetwegen auch sendung, bisher gings ja um sender... ) her damit! name der sendung, des senders, und des moderators/modtrainers :) und wir können endlich über FAKTEN reden, nicht diese luliwaschischeisse hier. das is nämlich schon seit eh und je stinklangweilig zu lesen.... bis auf so lustige ausbrecher von herrschaften die das maul weiter aufreissen als sie selbst ertragen können :)


Natürlich macht es keiner besser als Ö3 - ich hab auch nie etwas anderes behauptet - das liegt aber nicht daran, dass Ö3 so gut ist, sondern dass die Privaten es leider nicht besser machen (der Einäugige unter den Blinden sozusagen)

Superfly könnte da in eine interessante Nische eindringen, musikalisch heben sie sich sehr positiv ab (aber ich habe leider noch nie Moderation gehört :( )...
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben