Fritz (rbb) entlässt Moderatoren


Status
Für weitere Antworten geschlossen.

funkstoerung

Benutzer
http://www.tagesspiegel.de/medien-news/RBB-Radio-Fritz;art15532,2353429


Radio Fritz entlässt Moderatoren

Der Sender plant zum Jahresende einen Generationswechsel. Einige Moderatoren verlassen den RBB nun schon vorzeitig.


07.08.2007 16:59 Uhr

Der zum RBB gehörende Jugendradiosender Fritz will seine tägliche Abendsendung „Soundgarden“ neu gestalten und entlässt zum Jahresende mehrere Moderatoren. So werden unter anderem MC Lücke, André Langenfeld, Martin Petersdorf und Oliver Kehnen gehen. „Sie tun das nicht freiwillig, sondern weil wir uns nach reiflicher Überlegung zu diesem schmerzlichen Schnitt entschieden haben“, heißt es in einem internen Schreiben, das von Chefredakteur Stefan Warbeck und Musikchef EC Zander aufgesetzt wurde, und das dem Tagesspiegel vorliegt.

Der Sender rechtfertigt die Entlassungen mit einem nötigen Generationswechsel. „Es sollen jüngere Moderatoren rankommen, um das Lebensgefühl der Jugend besser zu vermitteln“, sagt RBB-Pressesprecher Ralph Kotsch. Die Betroffenen sind freie Mitarbeiter und für Fritz seit dessen Gründung 1993 tätig. Zu Jahresbeginn wurden mit ihnen Gespräche geführt, vor wenigen Wochen erhielten sie die Entscheidung dann schriftlich. Mit der gesetzten Deadline wollen sich einige Moderatoren allerdings nicht abfinden und schmeißen schon eher das Handtuch: So verabschiedet sich Norbert Rudnitzky kommende Woche von seiner Sendung, die er zusammen mit Oliver Kehnen gestaltet. Technoproduzentin Marusha, die derzeit auch in der Jury der TV-Casting-Show „Popstars“ sitzt, will ebenfalls zum Ende des Monats aufhören, wie sie in ihrer Sendung verkündet hat. Diese Entscheidung kommt selbst für den Senderchef überraschend. „Wir denken jetzt über eine Zwischenlösung bis Ende des Jahres nach“, sagt Stefan Warbeck.

Nachgedacht wird auch über die weitere Zusammenarbeit mit Star-DJ Paul van Dyk: Mit ihm laufen noch Gespräche. Für alle anderen werden derzeit „weitere Verwendungsmöglichkeiten“ geprüft, so Warbeck. Für den „Soundgarden“ suche man bereits „neue Talente, die dieser Sendestrecke würdig sind“. hey
 

TeSS

Benutzer
AW: fritz (rbb) entlässt moderatoren

Was für eine faule Ausrede! Von wegen "jüngere Leute ranholen", so ein Quatsch. Wenn ich einen Sender leite und gute Leute habe, lasse ich die nicht gehen. Wenn sie fürs Mikro zu alt sind, übertrage ich ihnen anspruchsvolle(re) Positionen im Organisatorischen, aber ich setze sie nicht auf die Straße. Die Nummer stinkt, das klingt eher wie eine ganz billige Ausrede für einen Rauswurf. Peinlich, peinlich.
 

RadioSuleyman

Benutzer
AW: fritz (rbb) entlässt moderatoren

Länger als 6 Jahre darf wohl keiner bei Fritz (und beim RBB) schaffen, sonst könnten sie auf eine feste Stelle klagen. Mal sehen, wieviele von den guten Leuten nach dem unfreiwilligen "Sabbatjahr" zurückkehren.
 

vf04

Benutzer
AW: Fritz (rbb) entlässt Moderatoren

Gratulation, dann dröhnen uns auch auf dieser Welle bald Stimmchen von pubertierenden Nonames entgegen, die so viel Ahnung von Musik haben, dass sie die Beasty Boys in die Technoszene einordnen, und wir müssen uns so schöne Statements anhören wie: "Hier ist Fritz hier bekommst du alles was du willst und schon wieder der nächste Megahit vom Superstar MCHackgesicht...". Habe den Sender länger nicht mehr über das Netz gehört, aber das hier lässt noch Schlimmeres befürchten.
 

raspingradio

Gesperrter Benutzer
AW: Fritz (rbb) entlässt Moderatoren

Im Zusammenhang mit der anstehenden Talentsuche... Das gab's doch schon mal bei Kiss FM. Next Generation.
 

ulfansorge

Benutzer
AW: Fritz (rbb) entlässt Moderatoren

Entschuldigt mal die Frage, aber muß man bei einem Jugendsender nicht damit rechnen, nicht bis 50 dort arbeiten zu können?
 

Radiokult

Benutzer
AW: Fritz (rbb) entlässt Moderatoren

Ob die Entscheider über die Programmreform auch um die 20 sind, also wissen was die Kids von heute wollen? Vom vermutlichen Alter der/des Berater/s ganz zu schweigen... :rolleyes:
 

geh2

Benutzer
AW: Fritz (rbb) entlässt Moderatoren

entlassen scheint gerade mode zu sein. so lese ich gerade bei quotenmeter zu entlassungen beim br fernsehen:

"Die Zahl der Präsentatoren soll reduziert werden, um den Zuschauern "die Zuordnung einer Sendung zu einem Moderator leichter" zu machen."

eine unglaublichere begründung habe ich auch noch nicht gelesen.
 

final_scream

Benutzer
AW: Fritz (rbb) entlässt Moderatoren

Okay, betrachtet man allein das Alter der Moderatoren, hat die Abendschiene bei Fritz ein Generationen-"Problem". Allerdings sind gerade die Abendmoderatoren mittlerweile die einzigen On-Air-Persönlichkeiten, die dieser Sender noch hat.

Das war's dann wohl, Fritz.
Schade
 

Estaminet

Gesperrter Benutzer
AW: Fritz (rbb) entlässt Moderatoren

entlassen scheint gerade mode zu sein. so lese ich gerade bei quotenmeter zu entlassungen beim br fernsehen:

"Die Zahl der Präsentatoren soll reduziert werden, um den Zuschauern "die Zuordnung einer Sendung zu einem Moderator leichter" zu machen."

eine unglaublichere begründung habe ich auch noch nicht gelesen.

hatten wir beim br schon oefters .... zuletzt bei bayern2radio. weniger moderatoren, um zuordnung zu schaffen. nix neues :)

-esta
 

hm

Benutzer
AW: Fritz (rbb) entlässt Moderatoren

Ich kann mir allerdings auch nicht vorstellen, dass es nicht auch junge Talente gibt, die eine Chance verdienen, eine eigene On-Air-Persönlichkeit auszubilden. Die dürfen ruhig auch mal Radio machen. Nur wird man diese sicherlich nicht mit der derzeitigen Castingtour durch die Strandbäder der Region aufspüren können (...ja, da am Strandbad sind die zukünftigen Persönlichkeiten vertreten, lauter Jugendliche, die sich engagieren...).
 

raspingradio

Gesperrter Benutzer
AW: Fritz (rbb) entlässt Moderatoren

@ Radiokult

Das „vermutliche Alter“ eines Beraters, gut gesagt, denn ich könnte da so aus dem Nähkästchen plaudern. Eins mal: Das Alter ist nicht unbedingt entscheidend! Die Sprache macht’s, und da denkst Du dann mal auch als relativ junger noch, Du bist ein Grufti! Leider, leider!
 

Radiokult

Benutzer
AW: Fritz (rbb) entlässt Moderatoren

@raspingradio
Stimmt! Alter ist völlig unerheblich. Entscheidend ist die Glaubwürdigkeit beim Hörer. Aber letztlich wäre Fritz ja leider nicht die erste rbb-Welle die zur Strecke gebracht wird...
 

Wrzlbrnft

Benutzer
AW: Fritz (rbb) entlässt Moderatoren

Wenn man sich ansieht, dass bei FM4 die Morgenmoderatoren schon über 50 sind und auch der übrige Moderatorenreigen nicht mehr ganz der jüngste ist, muss man die Begründung bei Fritz einfach nur noch als lächerlich bezeichnen. Wann gehen eigentlich Kuttner und Wosch? Die müssten ihren Zenit doch auch allmählich überschritten haben...
 

black2white

Benutzer
AW: Fritz (rbb) entlässt Moderatoren

Was ist mit Kuttner, der alte Sack? Muss der auch gehen?
Der ist immer ganz lustig, wobei er auch nervt. Aber 2 oder 3 Mal im Jahr zu hören ist das Ok... :)
 

mcprivat

Benutzer
AW: Fritz (rbb) entlässt Moderatoren

@raspingradio
Stimmt! Alter ist völlig unerheblich. Entscheidend ist die Glaubwürdigkeit beim Hörer.

Hinzu kommt für mich die Kompetenz. Ein schöner Beweis ist in diesem Fall für mich 1Live mit Klaus Fiehe. Der Mann ist im Januar 50 geworden und ist für mich die geballte Musikkompetenz. Er ist das einzige was für mich bei 1Live derzeit Hörbar ist.

P.S.: Ich könnte (mit viel Fantasie) durchaus noch zur Jugendradiozielgruppe gehören.
 

K 6

Benutzer
AW: Fritz (rbb) entlässt Moderatoren

Wenn man sich ansieht, dass bei FM4 die Morgenmoderatoren schon über 50 sind und auch der übrige Moderatorenreigen nicht mehr ganz der jüngste ist, muss man die Begründung bei Fritz einfach nur noch als lächerlich bezeichnen.

Es geht, wie der Tagesspitzel schreibt, ja auch um eine Neugestaltung des Abendprogramms. Wie auch immer dieses neue, das Lebensgefühl der Zielgruppe besser treffende Konzept dann aussehen mag.

Oder meint wirklich jemand, bis auf die Stimmen werde sich nichts ändern?
 

Radiowaves

Gesperrter Benutzer
AW: Fritz (rbb) entlässt Moderatoren

MC Lücke, Petersdorf, ... liest sich so, als kehren die jetzt alles raus, was noch ein Einschaltgrund war. Ich als alter Sack (33) sage zwar im ersten Moment, die haben nicht mehr alle Latten am Zaun, muß dann aber eingestehen, daß ich Fritz bis auf diese Ausnahmen schon länger nur noch schwer ertragen konnte. Das ist mir alles längst viel zu infantil - und, ja: so waren wir nie, als wir in dem Alter waren, für das man nun bei Fritz (wieder) Radio machen will.

Insofern ist das nur konsequent, wenn man die Hörer nicht begleiten, sondern die Lebensrealitäten wechseln will. Ich mahne dann aber an, die vor die Tür gesetzten Hörer anderweitig zu versorgen und nicht aus dem Radio zu entlassen. Nur wo? Ich wüßte nicht, was man abends auf Radio Eins einstellen sollte, um die ehemaligen Fritzen... auch das würde Lücken reißen, egal welche Sendung.

Mit der Erfahrung aus anderen Anstalten: das einzige, dessen ersatzlose Einstellung wohl keine Lücke reißen würde, wird wohl auch bei Fritz das sein, was man nun zu installieren gedenkt. Und was das von Herrn Kotsch strapazierte "Lebensgefühl der Jugend" betrifft: ich habe in 3 Jahren Berlin etliche Leute zwischen 17 und 25 kennengelernt. Und wenn ich mir die so betrachte, dann muß ich in aller Deutlichkeit schreiben: entweder, die waren so wie das Programm, für das Namen wie Lücke, Petersdorf, Wilson und andere stehen - oder sie waren so dermaßen belanglos und scheiße, das ich sie Minuten später wieder vergessen hatte.

Also dann, machs gut, Fritz. Kannste abhaken.
 

Denyo

Benutzer
AW: Fritz (rbb) entlässt Moderatoren

@ Radiowaves: Schön geschrieben.

Bemerkt sei noch, daß die belanglos-scheiße-Kids längst von den beiden belanglos-scheiße-Sendern Kiss und Energy eingefangen sind. Fritz müßte deren Niveau irgendwie unterbieten, was angesichts der on air gestellten flatline schwer fallen dürfte. Wen will Warbeck denn als Hörerschar rekrutieren?
Die belangslos-scheiße-Generation (keine Ahnung, kein Plan)
ist mit dem "Bildungsauftrag" der Öffi's inkompatibel. Frag die verlorene Generation nach Pisa und Du kriegst "Ey Alta, isch hab kein Bock auf ItaloSchwuchtelFraß" als Antwort.
Bleibt nur Niveau runter ... und ich schließe mit Radiowaves Worten

Also dann, machs gut, Fritz. Kannste abhaken.
 

K 6

Benutzer
AW: Fritz (rbb) entlässt Moderatoren

Die Programmgestaltung des RBB richtet sich also nach den Vorgaben der MABB. Ja, nee, is' klar. Ansonsten beachte man auch den gepflegten Seitenhieb ...


Das ist mir alles längst viel zu infantil - und, ja: so waren wir nie, als wir in dem Alter waren, für das man nun bei Fritz (wieder) Radio machen will.

Diese Altersgruppe dürfte zu keinem Zeitpunkt eine homogene Masse gewesen sein. Wie schon bemerkt (und das wohl wiederholt): Ich halte überhaupt nichts davon, von der Jugend zu sprechen. Genausogut könnte man auch von den Erwachsenen reden, wenn man den Personenkreis meint, der die üblichen AC-Wellen konsumiert.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben