Herr Gafron hat ein Problem - und hoffentlich kein Faschingsscherz


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
aus der Südd. Zeitung (11.11.):

Nach den Pleiten vieler Kirch-Firmen kommt viel Ungewöhnliches zum Vorschein. So hat der Filmhändler seinem Berliner Bewunderer Georg Gafron, Chefredakteur der B.Z. und einst Chef der Kirch-Sender TVBerlin und Radio100,6, kurz vor der Insolvenz der Taurus-Holding weitreichende Zusagen gemacht. Am 30.Mai 2002 teilte Kirch dem Freund schriftlich mit, dieser müsse ein im Februar 2001 von Taurus- Holding gewährtes Darlehen über 550000Euro in den nächsten drei Jahren weder tilgen noch Zinsen dafür zahlen; Georg Gafron hatte um Stundung gebeten. Insolvenzverwalter Bruder befindet hingegen, die Gläubiger hätten Anspruch auf eine vertragsgemäße Rückzahlung der Kredite samt Zinsen – und das will der Jurist jetzt auch durchsetzen. Seine lapidare Erklärung: „Herr Gafron wurde von mir zur Rückzahlung des Darlehens aufgefordert.“
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben