Hitradio RTL Sachsen: Plakate "Achtung Kinder"


Olf Reden

Benutzer
Lieber matze, das wusste ich, dass mich keiner danach gefragt hat und genau diese Antwort kommen muss. Aber Dank für Deine Meinung zu den Plakaten, dem eigentlichen Thema hier!
 
lg74 kann man in dieser Beziehung überhaupt nicht ernstnehmen. Jeder, der nicht seiner Meinung ist, wählt AfD und ist mindestens ein "Nazi". Man kann an mehreren Stellen im Forum nachlesen, wie einfach dieser Mensch gestrickt ist, obwohl er immer versucht, sich als moralisch unwiederlegbare Höchstinstanz aufzuspielen.
Komisch, dass die Beiträge von lg74 allesamt argumentativ stringent, stilsicher, höflich und von einem humanistischen Weltbild geprägt sind. Oft spricht nicht wenig Frust aus seinen Zeilen, aber wer aufmerksam liest und bereit ist, etwas Empathie aufzubringen, wird in der Lage sein, seinen Standpunkt nachzuvollziehen. Indes habe ich nie den Eindruck, dass er sich als "unwiderlegbare Höchstinstanz" aufführt. Es sind seine Erfahrungen und ehrlichen Empfindungen, die lg74 hier preisgibt. Wenn ich sehe, wie viele Benutzer hier größtenteils unwidersprochen ihren widerwärtigen Hass auskippen, freue ich mich über jeden seiner Beiträge.
 

astereix

Benutzer
Geht das jetzt auch hier los? Bitte nicht! :rolleyes:
Ist es aus Deiner Sicht unzulässig oder unakzeptabel, ein Thema zu eröffnen?

Ich bin allerdings, was grundsätzlich die Themeneröffnung anbelangt, nun selbst einigermaßen beschämt, in welche "verbale Ballerei, auch weit unterhalb der Gürtellinie" das Ganze hier schon wieder ausartet.

Wenn die von mir hier zur Diskussion gestellte persönliche Assoziation nicht geteilt wird (so wie das zumindest 2 Nutzer mitteilten), ist das völlig in Ordnung. Wenn man mir ggü. möglichweise den "Wissensvorteil" hat, dass diese Diskussion schon zur Genüge (an anderer Stelle) geführt wurde, wäre ich natürlich für einen freundlichen Hinweis dankbar. Wenn man zum Eindruck gekommen sein sollte, dass (hier) Hitradio RTL Sachsen von einer "Meinungsdiktatur" niedergemacht werden soll, würde mich zumindest ein Hauch von Argumentation dieses Eindruckes interessieren.

Ich bin ein persönlicher Nutzer, der in keinem Verhältnis zu irgendeinem Hörfunkprogramm steht. Dass ich Programme wie die so genannten Hitradios - egal ob nun privat oder öffentlich-rechtlich - nicht mag, verhehle ich nicht. Nicht aus irgendeinem "meinungsdiktatorischen" Grund, sondern weil ich der Meinung bin, dass genau diese Programme eben genau nicht zu jenem demokratischen Meinungsdiskurs beitragen, der bemängelt wird. Weil sie m.E. keine journalistischen Mindeststandards setzen sondern sich lediglich als Musikabspielstationen sehen, die Inhaltliches höchstens in verkürzter Form bzw. als stark boulevardeskes Element einstreuen.

Wer mit dieser Meinung ein Problem hat, sollte zumindest versuchen, die Diskussion respektvoll und inhaltlich zu suchen und zu führen. Diese "persönlichen Quer- / Tiefschläge" - wem ggü. auch immer - finde ich wenig zielführend.
 
Zuletzt bearbeitet:

StefanZinke

Benutzer
@astereix Nein, ein Thema zu eröffnen, ist absolut in Ordnung. Ich ertrage aber diese Thematik nicht mehr. Oh, da ist ein Plakat, auf dem die gleichen Farben zu sehen sind wie auf den Plakaten dieser einen Partei, und in Sachsen bin ich auch noch. Na, da muss ich mich als guter Bürger doch sofort melden und das Gesehene zur Diskussion stellen.

Oder - um es kurz machen: Ich habe die Schn... voll von dieser Zigeunersaucen-Thematik. Bislang war dieses Forum frei davon - zumindest ist das mein Eindruck. Aber es war wohl nur eine Frage der Zeit, bis jemand aus der Ecke dieses Forum für sich entdeckt.

Und noch etwas: Bitte hör auf, Dich so geschwollen auszudrücken.
 

Olf Reden

Benutzer
Dieses Forum als „Zigeunersaucen-Thematik*“-freie Zone? Und Du hast ernsthaft geglaubt, das bleibt für immer so? Drollig!

Wenn Du zur Diskussion der Plakatgestaltung nichts beizutragen hast, musst Du Dich doch auch „als guter Bürger“ nicht zu Wort melden! Cool bleiben!

Zurück zur Plakat-Diskussion???

*danach musste ich erst googeln
 
Zuletzt bearbeitet:

pfennigfuchser

Benutzer
Ich glaube, man interpretiert da zu viel rein. Nehmen wir das Plakat. Ich sehe da erst einmal nichts, was mich an Nazis oder Rechtsradikale erinnert. Ähnlich geht es mir mit der Diskussion über die Zigeunersauce. Diese soll Rassismus sein, aber eine Hamburger Sauce ist es nicht. An einer Zigeunersauce oder Schnitzel denke ich persönlich nicht an Rassismus, sondern an ein leckeres Schnitzel mit einer leckeren Sauce. Vielleicht driftet heute alles eben nur noch ins Extreme ab, was natürlich auch ins rechte Ufer Futter bringt. generell, und das ist ja wieder OT, ist Europa sehr national geworden, nicht nur in Deutschland. Eine Entwicklung, die ich persönlich nicht gut finde und mich eher als Europäer als als Deutscher sehe
 

Lord Helmchen

Benutzer
Na ja, es gibt ja immerhin noch Frankfurter und Wiener Würstchen. Vielleicht gibt es da ja auch jemanden der das als Beleidigung ansieht, weil somit die Bewohner beider Städte als Würstchen beleidigt werden.
Und dann haben wir da ja noch die Berliner.
Also wenn man will findet man immer etwas zum Meckern.

Und wo wir gerade beim Meckern sind:
Diese Maria sieht eher nach Schantall, Schackelin oder Mandy aus. Und anscheinend hat die NPD auch keine Ahnung wo der Name Maria besonders verbreitet ist. Da merkt man wie intelligent diese Partei ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ammerlaender

Benutzer
Das schon, gehört der Name aber nicht, wegen der katholischen Marien-Verehrung seit Olims Zeiten, zum "christlichen Abendland" und ist eine lateinische Übersetzung? - Im Tanach (der hebräischen Bibel) oder im Koran heißt die gute Frau "Miriam".
 

StefanZinke

Benutzer
Dieses Forum als „Zigeunersaucen-Thematik*“-freie Zone? Und Du hast ernsthaft geglaubt, das bleibt für immer so? Drollig!

Na, dass es nicht so ist, scheint ja Wasser auf Deine Mühlen zu sein.

Wenn Du zur Diskussion der Plakatgestaltung nichts beizutragen hast, musst Du Dich doch auch „als guter Bürger“ nicht zu Wort melden! Cool bleiben!

Habe ich auch nicht; für mich gibt es an dem RTL-Plakat nichts Verwerfliches. Aber wer unbedingt etwas finden und dann zur Sprache bringen will, findet selbstverständlich etwas - und sei es noch so sehr an den Haaren herbeigezogen.
 

Olf Reden

Benutzer
@StefanZinke
Nein, nein, von Verwerflich war keine Rede, sorry. Immer locker bleiben.
Und Wasser auf meine Mühlen? wie ist das gemeint? Ganz sicher auch nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben