Hörenswerte Radio-Stationen in aller Welt


Border Blaster

Benutzer
Wieder einmal ein Versuch meinerseits, ein hoffentlich interessantes Thema zu erstellen:rolleyes::

Viele passionierte Radiohörer stoßen immer mal wieder auf interessante Radio-Stationen in aller Welt, über welche es wert ist, ein paar Zeilen zu verlieren und sie im Forum auch anderen Diskutanten vorzustellen. Dies kann z.B. eine Reggae-Station in Lagos, Nigeria sein, oder ein Klassik-Radio in Wyoming usw.

Ich möchte anfangen, nämlich ein interessantes "Netzwerk" aus Russland aus insgesamt 4 Kanälen vorstellen, welche allesamt ohne Werbung senden, dafür sich aber auf Spenden via PayPal freuen:

Der Hauptkanal nennt sich Sochi Lounge, weiters gibt es Sochi Lounge Air, Sochi Lounge Neon und Sochi Lounge Dream.

Nun, die Namen sind eigentlich selbsterklärend, die verschiedenen Kanäle spielen klassische Lounge-Musik, aber auch Triphop, Ambient, Wave und Synthie-Pop, Rat-Pack, Klassik, etc.

Kann ich jedem nur empfehlen, einmal hineinzuhören.

Würde mich freuen, wenn auch andere Teilnehmer hier die eine oder andere favorisierte Radio-Station kurz vorstellen würden.
 
Zuletzt bearbeitet:

CosmicKaizer

Benutzer
Na, da mach ich doch gerne Mal weiter und stelle mal wieder gerne mein geliebtes Angel Radio vor. Vorweg: ich bin (noch) deutlich jünger als die Kernzielgruppe, mag aber Musik der 20er bis 60er Jahre - und genau die läuft da. Angel Radio ist ein Sender von Senioren für Senioren. Die DJs sind fast alle Ü70. Auch die Werbung klingt wie aus den 60ern. Oft werden komplette Radio Shows aus den 40ern und 50ern gesendet, d.h. Aufzeichnungen der BBC oder von Soldatensendern mit feinster Big Band Music. Gern höre ich zur Zeit die Elvis Presley Picture Show mit Filmmusik von Elvis. Großer Wert wird auf Interaktion gelegt. Verteilt über den Tag gibt es mehrere Wunschmusik-Sendungen. Wünsche werden sehr schnell erfüllt. Wenn Stammhörer sich längere Zeit nicht melden, wird gelegentlich auch einmal nachgefragt. Weitere Highlights für mich sind sonntags "Classics we love", "The Salvation Army Music" (teils fantastische sinfonische Blasmusik, ein Genre das ich durch diese Sendung schätzen gelernt habe) sowie die "Sunday Music Request Show" mit David Godfray. Es ist technisch sicher nicht perfekt - aber es ist mit Liebe gemacht. Arte brachte vor 2 Jahren eine Doku, die im Netz leider nicht mehr zu finden ist. https://programm.ard.de/TV/arte/re--radio-der-engel/eid_287241065243277 Und unter http://angelradio.co.uk/ ist es natürlich zu hören.
 

Border Blaster

Benutzer
@CosmicKaizer Auch ich sage danke für den Tipp. Man fühlt sich zurückversetzt in eine andere Zeit, zum Beispiel in die vielfach zitierten "Radio Days" der 30er-Jahre, wo abends noch die ganze Familie sich vor dem Radio versammelt hat. Und beim Hören der Musik hat man dann ja fast auch die Bilder dieser Esther Williams-Filme mit ihren berühmten Schwimmszenen aus den 40er-Jahren vor sich;)

PS: Beim Suchen nach Angel Radio habe ich noch ein "zweites" Angel Radio entdeckt, nennt sich Angel Radio of Isle of Wight und ist es ebenso wert, einmal hineinzuhören. Also, ich habe beide Angel Radios abgespeichert bei den Favoriten.

Falls es jemanden interessiert, hier auch der Link:

http://angelradioisleofwight.com/
 

CosmicKaizer

Benutzer
Angel Radio hat noch ein 2. Programm: Swinging Radio 60's. Da gibt es allerdings keine Swing-Musik. Dort läuft Musik der 60er wie sie in Swinging London lief. (Beatles, Stones, jede Menge mir unbekannter 60s Oldies, die noch nicht totgedudelt wurden). Die Samstag-Vormittag-Show wird dort auch wiederholt.

@Border Blaster Das Programm von Angel Radio Isle of Wight müsste deckungsgleich mit dem anderen Stream sein. Im Programm wird immer vom Sendegebiet Havant, Portsmouth and the Isle of Wight gesprochen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Border Blaster

Benutzer
Auch eine interessante Station, nennt sich The Radio Ship

http://www.theradioship.net/listen.html

Der Sender bzw. die Homepage halten die Erinnerung an die Zeit der Radioschiffe mit den diversen Piratensendern hoch, welche vor allem in den 1960ern in der Nordsee herumgeschippert sind und von dort vor allem nach Großbritannien und in die Niederlande ausgestrahlt haben. Viele verschiedene Radio-Shows von diversen Piratenradios wie Radio Caroline, Radio Veronica, Radio Northsea International etc. aus dieser Zeit mit all ihren Signations und Jingles sind zu hören, sodass man fast das Gefühl hat, das alles findet im Hier und Jetzt statt.
 
Zuletzt bearbeitet:

B. Lammers

Benutzer
Ich persönlich höre gerne Jazz 91 FM. Das ist eine kanadischer Spartensender, der Jazz im Programm hat. Die Musik ist dort vielfältig; alle möglichen Jazzstile werden bedient. Die Moderatoren machen dort auch einen guten Job und haben einen angenehmen Stil, der einem nicht auf die Nerven geht. Von BBC Radio 2 wird übrigens ferner die "Jamie Cullum Show" übernommen, die hierzulande Samstags von 17-18 Uhr und Mittwochs von 4-5 Uhr läuft (MEZ).

Also, ich kann den Sender nur empfehlen: https://jazz.fm/
 
Zuletzt bearbeitet:

CosmicKaizer

Benutzer
Eine kleine Entdeckung, die ich als Neu-Eberswalder auf DAB+ machte: Polskie Radio. Beim kurzen Durchzappen durch die polnischen Sender fiel mir das Musikangebot auf, das auch bei den Popwellen weniger dudelt als bei uns. Spannend finde ich Radio Chopin mit ausschließlich polnischer Klassik. Cool wäre jetzt neben Berlin-Brandenburg und Polen auch noch M-V auf DAB+ empfangen zu können.
 

chapri

Benutzer
Wer lieber Italienisch hört, sollte Radio Centro Suono wählen - außerhalb von Sport, Nachrichten und Wetter wenig Gelaber, relativ viel italienische Titel.
 
Zuletzt bearbeitet:

Border Blaster

Benutzer
Eine interessante Station aus Marbella, Spanien, die sich Radio Radio Network nennt, welche ich zufällig in der Nacht beim Zappen entdeckt habe. In der Nacht dann auch die passende Musik, Jazz unter anderem von Charlie Parker, Duke Ellington, Billie Holiday, Cannonball Adderley Quintett und Stephane Grapelli. Ab 6 Uhr morgens dann eher Interpreten wie Beach Boys, ZZ Top, Bangles, Little River Band, Black Eyed Peas und Village People. Ab frühen Nachmittag dann Musik, wie man sie in Marbella wahrscheinlich auch im Beach Club hören könnte, z.B. Ofenbach, Madonna, Kool and the Gang, Billy Ocean, The Crusaders und Barry White. Abends dann z.B. Dean Martin, Tony Bennett und Frank Sinatra. Also, über den Tag verteilt, unterschiedliche Musikstrecken, was das Zuhören sehr spannend macht. Beim Studium der Playlisten der letzten Tage, z.B. auf Onlineradiobox, kann man sich ein Bild machen, wie die Musikstile variieren. Kann ich nur emfehlen.

https://www.radioradio.es/

https://onlineradiobox.com/es/radionetwork/playlist/?cs=uk.ship
 
Zuletzt bearbeitet:

stereo

Benutzer
Schöner Thread, danke für die Tipps.
Zwei Sender, die ich immer mal wieder einschalte und die vielleicht nicht zu den "üblichen Verdächtigen" gehören:
Seasounds Radio: Meeresrauschen und Geplätscher.
Babel: Musiksender des öffentlichen Rundfunks in Uruguay. Gespielt wird eine eigentümliche Mischung aus Jazz, Klassik und Folklore/Weltmusik, größtenteils instumental. Manchmal sind mir die Jazz-Stücke zu sperrig, und manchmal wird's mir zu seicht, vor allem wenn kitschige Versionen von Pop-Oldies laufen. Ansonsten für meinen Geschmack auch über längere Strecken gut zu ertragen.
 

UKW 100

Benutzer
Hier im Forum wurde in der Vergangenheit schon öfter ein Sender empfohlen, der sich eine möglichst große Abwechslung auf die Fahne geschrieben hat. Mir gefällt der Sender auch. Leider wurde der Direktlink zu der Seite damals mehrfach ohne erkennbaren Grund wegen "unerwünschter Werbung" gelöscht... Ich versuche es daher mal so:
musik (minus) train (punkt) de
M.E. hat dieser Sender eine höhere Bekanntheit verdient.
 
Zuletzt bearbeitet:

Border Blaster

Benutzer
Weil hier derzeit nicht allzuviel passiert😉, stelle ich heute wieder eine "meiner" Radiostationen vor. Der Sender ist eher eine Abspielstation von iHeart Radio, nennt sich iHeart Radio Cafe und spielt halt sogenannten Yacht-Rock. Laut Eigendefinition wird Musik der bester Singer / Songwriter der 70er und 80er gespielt, also die üblichen Verdächtigen, Elton John, Billy Joel, James Taylor, Jackson Browne, auch Eagles, Little River Bank, Fleetwood Mac und dergleichen. Vorteil des Senders, es gibt keine Werbung, keine Moderation, nur ab und zu eine Eigenwerbung für iHeart Radio. Manche werden jetzt wohl etwas mitleidig lächeln, aber ich stehe halt unter anderem auch auf Yacht Rock, höre diesen Sender immer mal wieder, am liebsten morgens, wenn man mal keine Lust auf die zumeist unlustigen, vielmehr nervigen "Morning-Shows" der diversen Radiosender hat.

Nachstehend eine Streaming URL, gefunden auf radiosure.com:

 
Zuletzt bearbeitet:

Border Blaster

Benutzer
@CosmicKaizer

Falls es Dich interessiert:
Über diesen Link kommst Du auch zur 2-teiligen Doku von BBC Four aus 2019 über das Phänomen Yacht Rock.

 
Oben