Hört ihr noch Bayern 3?


Ach so, das.
Das ist aber üblich (ich sage nicht, dass es gut ist), dass Bayern 3 von einigen Liedern tagsüber zensierte Versionen spielt (aber auch nicht von allen "expliziten"), die aber auch andere Sender spielen. Am Abend läuft eigentlich immer die unzensierte Version. Beispiel: "Not Fair" von Lily Allen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Das glaube ich tatsächlich nicht, dass extra deswegen die Chartserhebung eingeschränkt wird
das glaube ich sehr wohl. Damit meine ich nicht Rap grundsätzlich. Sondern Rap, wo der Text, ähnlich wie bei Falcos "Jeanny", nicht im Programm erwünscht ist. Zumindest nicht im Tagesprogramm. Völlig am Hörer vorbei also. Habe dazu kürzlich erst ein Artikel gelesen. Er müsste auf Radioszene im Pressebereich noch zu finden sein.
 
Ach geh, dann wird halt einfach nur der Refrain gespielt und fertig. War in der Vergangenheit mit einigen Sachen von Rammstein und so auch schon so. Jetzt sind ja auch diese Rap-Sachen in den Charts, aber halt meist nur für eine Woche, und meistens werden die dann auch gespielt, nur sehr selten nicht.
Wenn B3 ein Problem damit hätte, in einer Chartsendung sonst nicht ins Format passende Sachen zu spielen, würden sie die Sendung ganz abschaffen. Helene Fischer wird gespielt, andere, noch extremere Schlagersachen nicht. Da muss man keine Verschwörungstheorie gegen Rap draus konstruieren.
 
Jeanny wurde bis vor ein paar Jahren öfters gespielt. Wenn es nicht so häufig lief, war es dann wohl eher zu lang fürs Programm. Heute laufen keine 80er mehr (außer "Westerland", aus irgendeinem Grund).
 
Zuletzt bearbeitet:
Danke für eure vielen Antworten. Also scheinen die Top 25 ja tatsächlich noch auf offiziellen Zahlen zu basieren und der Umstand, dass Streaming nicht miteingerechnet wird, scheint dafür zu sorgen, dass die Charts weitgehend hiphop-frei bleiben. Rapfans geben offenbar kaum Geld für ihre Künstler aus. ;) Vielleicht haben die Bayern auch einfach einen anderen (besseren) Geschmack. Interessant wäre jetzt zum Vergleich eine Auswertung der gesamtdeutschen Charts ohne Streaming - aber so eine Liste habe ich bisher nicht gefunden.

Wenn B3 ein Problem damit hätte, in einer Chartsendung sonst nicht ins Format passende Sachen zu spielen, würden sie die Sendung ganz abschaffen. Helene Fischer wird gespielt, andere, noch extremere Schlagersachen nicht. Da muss man keine Verschwörungstheorie gegen Rap draus konstruieren.
Wäre ja noch schöner, wenn Bayern 3 keine Schlagersongs spielt in einer Sendung, die jahrzentelang "Schlager der Woche" hieß. ;)
 
Sorry wenn die Frage schonmal gestellt wurde – aber weiß eigentlich jemand genaueres WARUM man die PULS Schiene ab 22 Uhr eingestellt hat?
Ich mein ich habe als großer Matuschke Freund nix gegen eine Stunde mehr Matuschke – aber ich sehe es auch so wie vor ein paar Seiten erwähnt, dass sonst 4 Stunden geile / neue / abwechslungsreiche Mucke gespielt wurde mit 2 Stunden Matuschke und 2 Stunden Puls – und jetzt ist es eine weniger mit 3 Stunden Matuschke.
Weiterhin verstehe ich den Sinn nicht – die 2 Stunden Puls passten doch super in die Zielgruppe von Bayern3 und gleichzeitig konnte man über UKW ein bisschen Werbung für PULS machen und die Moderatoren ins Rampenlicht stellen.

Hat jemand Infos zu den Gedankengängen von Bayern3 die PULS Schiene zu verlassen?

DANKE!
 
Ich denke, dass PULS bei Bayern3 für beide Seiten nicht zweckmäßig war. Dem üblichen PULS-Hörer wars zu mainstreamig, dem klassischen Bayern3-Hörer "zu anders". Zudem hat man jetzt ja aus 3 Schienen 2 gemacht und aus 4 Moderatoren auch zwei.
 
Und PULS spart eine moderierte Strecke ein, denn ab 22 Uhr laufen da nun Wiederholungen der DJ-Shows.

Könnte aber natürlich auch sein, dass man nur eine Pause einlegt bis Matuschke aufhört, denn ein Nachfolger für ihn dürfte kaum aufzutreiben sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
wer kein bzw. selten Mainstream hört, dürfte wohl eher weniger zur Bayern 3 Zielgruppe gehören. Außerdem ist PULS das Jugendradio und Bayern 3 liegt irgendwo in der Mitte zwischen Bayern 1 und PULS. Vielleicht werden nach Matuschke einige Moderatoren für den Abend komplett von PULS zu Bayern 3 wechseln. Dann könnten die älteren Herrschaften (Krüesken, Conrath, Roell) wiederum zu Bayern 1 wandern. Dort sind ja einige Strecken immer noch unmoderiert. 🤐
 
Allerdings ist ein Boykott wenigstens konsequent. Viel schlimmer finde ich, dass Bayern 3 diesen dämlichen Dschungelsong in zensierter Version dudelt, nur weil das böse Wort "fuck" darin enthalten ist. Wenn das denen zu derbe ist, sollen die den Song erst gar nicht spielen. Aber so? Einfach nur lächerlich. Komischerweise haben sie zu Fasching auf die Zensur verzichtet. Auch tagsüber! An Karneval hört halt keiner Radio...Kindergarten. Unglaubwürdig.
In der Hinsicht ist der Sender komplett lächerlich. Als damals Fuck it von Eamon durch die Decke ging, wurde es nicht nur auf B3 gespielt, sondern auch auf die One-Hit-Wonder CD genommen. Aber sieben Jahre später das Fuck bei wtf rauszensieren, bassd scho Chekov.
Noch lächerlicher wirds, wenn man bedenkt, dass bereits seit zwei Jahrzehnten The Bad Touch von der Bloodhound Gang auf dem Sender rauf und runterdudelt. Ein Song, in dem es inhaltlich praktisch nur ums Vögeln geht und zu deutsch mit den Worten Schwitz, Baby, schwitz.. beginnt. Aber natürlich läuft das auf B3, denn ist ja so eine nette Melodie und englisch kann ja in Bayern eh keiner.. Ich muss zugeben, da hat Jimmy Pop als Songwriter ganze Arbeit geleistet, sozusagen seine schmutzige Bombe fürs Radio.

In dem Sinne
You and me, baby, ain’t nothin’ but mammals,
So let’s do it like they do on the Discovery Channel
 
Na gut, ich muss meine Kritik heute rrevidieren: Das macht wirklich Bock, beim Party-Hit-Mix zuzuhören, geniale Mucke! Das einzige, was stört, sind die Nachrichten um "voll". Kann man weglassen, dann passts!
 
Dafür ist die Musik auf Bayern 3 deutlich moderner geworden, während SWR3 immer noch eine gute Portion 80er/90er im Programm hat. Wenn ich jetzt mal zurückdenke: 1995 hat SWF3 im normalen Tagesprogramm keine Titel gespielt, die 30 Jahre oder älter waren. Musik aus den 60ern kam damals nur in der Oldieshow oder mal ganz sporadisch, wenn Elmi die Beatles ausgegraben hatte oder es ein Musikwunsch war. Ansonsten waren die ältesten Titel 17-18 Jahre alt. SWR3 versucht hier den Spagat zwischen aktuellen Charts und Klassikern...so besonders gelungen finde ich diesen jedoch nicht. Vor allem deshalb, weil es sich immer um dieselben Klassiker handelt, und das sind nicht die wirklich "Coolen", um es mal so zu sagen...
 
Oben