hr2-Swingtime mit Bill Ramsey endet am 01.03.2019


#1
Über drei Jahrzehnte hat Bill Ramsey „seine“ hr2 Swingtime moderiert – mit unverwechselbarem „American Accent“, mit Esprit und profunder Kenntnis. Kurz vor seinem 88. Geburtstag hört der Jazz-Sänger und Entertainer aus Altergründen auf.

(...)
Zum Abschied wiederholt hr2-kultur am 25. Februar, 12.05 Uhr, ein "Doppelkopf“-Gespräch, das 2011 anlässlich Ramseys 80. Geburtstag aufgezeichnet wurde. Am 27. Februar zeigt die Sendung "Jazzfacts“ noch einmal, was das Besondere an der Präsentation des Swingtime-Moderators war. Mit der letzten, munteren Fastnachts-Swingtime am 1. März endet mit dem Ausscheiden Ramseys nach sechs Jahrzehnten auch das Sendeformat. Künftig präsentiert die neue Sendung „hr2-Jazz Classics" freitags um 22.30 Uhr historische Aufnahmen, die die Jazz-Welt bewegt haben.

(...)
https://www.hr.de/presse/radio/hr2/...seiner-hr2-swingtime-auf,bill-ramsey-110.html
 
#3
schade, das der Swing so ein stiefmütterliches Dasein führen muss. Wenn ich sonntags durch Berlin radel, sieht man oft Leute auf der Straße Swing tanzen. Monbijou-Park, im Frannz an der Schönhauser, Volkspark Am Weinberg, Strandbad Weissensee... Die Swing-Tanzkurse sind rappelvoll, es gibt mit dem "Vintage Flaneur" eine eigene Zeitschrift über diese Zeit - nur im Radio läuft das unterhalb der Wahrnehmungsschwelle. Aber danke an Bill Ramsey für seine großartige Musik und sein Bemühen für diese Musik.
 
#8
Schade, aber mit 88 darf er dann auch mal in Ruhestand gehen.
Ja, das stimmt. Nur hätte man Bill Ramsey gewünscht, daß die genannten Altersgründe ausgeblieben wären, er vielmehr hätte weitermachen und ggf. eines Tages quietschgesund die Swingtime-Moderation einem adäquaten Nachfolger übergeben können.

Ebenso traurig wie Bill Ramsey's Abschied vom Mikrofon ist die damit erfolgende Einstellung der Swingtime:
Zitat von https://www.hr.de/presse/radio/hr2/2019/bill-ramsey-hoert-nach-30-jahren-mit-seiner-hr2-swingtime-auf:
Mit der letzten, munteren Fastnachts-Swingtime am 1. März endet mit dem Ausscheiden Ramseys nach sechs Jahrzehnten auch das Sendeformat. Künftig präsentiert die neue Sendung „hr2-Jazz Classics" freitags um 22.30 Uhr historische Aufnahmen, die die Jazz-Welt bewegt haben.
Diese Nachfolgesendung ist tatsächlich keine bloße Umbenennung wie einst von Swingparty auf Swingtime, sondern ein Wechsel des Konzepts, ein Bruch:
https://www.hr2.de/musik/jazz/jazz-classics--aufnahmen-die-die-welt-bewegten,id-jazz-now-1068.html
https://www.hr2.de/musik/jazz/hr2-j...n-die-die-welt-bewegten,id-jazz-now-1076.html

Warum man die Swingtime nach über 60-jährigem Bestehen einstellt, ist mir völlig unverständlich. Hat das möglicherweise mit Kurzfristigkeit zu tun? Mehr als zwei Sendungen hr2-Jazz Classics sind bisher offenbar noch nicht vorbereitet:
Zitat von https://www.hr2.de/programm/sendezeiten/hrzwei-guide-100~_date-2019-03-29.html:
  • 20:04
    Rheingau Musik Festival: Klavierabend Benjamin Grosvenor
    Zu den derzeit auch in Deutschland zunehmend gefragten Pianisten zählt der 26jährige Benjamin Grosvenor. In seiner englischen Heimat sorgen Eleganz und Leichtigkeit seines Spiels schon seit Jahren für Begeisterung.
  • 22:30
    Swingtime mit Bill Ramsey As time goes by | Ein Jahrhundert in Schwingungen | heute u.a. mit:
    Heute mit:
  • 23:00
    Nachrichten und Wetter
  • 23:04
    Doppelkopf Am Tisch mit Maite Kelly, Schlagerstar
An dieser Stelle ein großes Dankeschön an Bill Ramsey und Matthias Spindler für die vielen vielen schönen Swingtime-Sendungen!
 
#11
Ohne Näheres zu wissen, Bill ist ein aufgewecktes Kerlchen, letztens vor gut zwei Jahren in Fischers Show eigens beobachtet. Vielleicht mag es ihm zu beschwerlich geworden sein. Ich glaube, beide, Bill und Chris, haben zeitlebens Lust am Radiomachen gehabt und keiner von beiden beschließt einen Abschied, sondern hört auf, wenn es halt nicht mehr geht.
 
#12
In der jüngsten Ausgabe der Jazzfacts auf hr2 erfuhren Bill Ramsey und seine Swingtime eine liebevolle Würdigung: https://www.hr2.de/musik/jazz/jazzfacts-270219,audio-18048.html

Allerdings steht dem Anschein nach jemand entscheidendes beim hr nicht hinter der Swingtime. Wie sonst ist zu erklären, daß diese noch vor wenigen Monaten vom hr als "korrosionsfrei" gefeierte Sendung (siehe z. B. hier, hier und hier) nun eingestellt wird? Wer solche Traditionen hat, der pflegt sie, hätte man annehmen sollen. Doch der hr signalisiert stattdessen Bill Ramsey und seinen Hörern, daß es nach 61 Jahren Swing-Party/Swingtime genug sei. Sehr traurig!
 
#13
Warum man die Swingtime nach über 60-jährigem Bestehen einstellt, ist mir völlig unverständlich.
Ich frage mich: Äußerte Bill Ramsey den Wunsch aufzuhören, oder stellte sich in der Redaktion die Frage „Wer bringt es ihm jetzt bei?“?
Kinder, der Protagonist ist uralt! Da kann es auch schon mal passieren, daß er „ich will micht mehr“ oder gar „ich kann nicht mehr“ sagt. Verschwörungstheorien sind hier völlig unangebracht.


Edit: @Maschi schrub es vorher.
 
Zuletzt bearbeitet:
#14
Natürlich muss und kann man einem 88-Jährigen zugestehen, dass er etwas kürzer treten möchte. Es wäre aber beruhigend, wenn es tatsächlich auch eine eigene Äußerung von Bill Ramsey gäbe. Sonst könnte man den Eindruck gewinnen, dass es ählich lief wie bei der Einstellung der Tetsche-Seite beim Stern. Dort wurde auch vom Blatt behauptet, dass der Cartoonist nicht mehr möchte, der dann aber einen Tag später verkünden musste, dass die Entscheidung einzig von der Redaktion gefällt wurde.

Es dürfte aber trotzdem nicht zu weit hergeholt sein, dass dieses Ende dem hr auch ein Stück weit recht ist, um weiter Kosten bei hr2 zu sparen. Die Sendung von Wiederholungen dürfte etwas günstiger sein, als Ramsey weiter bezahlen zu müssen.
Schließlich spart man immer weiter an allen Ecken und Enden. Zum Jahreswechsel wurde bei hr2 auch klammheimlich der Hörspieltermin am Mittwochabend gestrichen und durch Musiksendungen ersetzt. Am Mittwoch läuft nur noch monatlich der Radio-Tatort, weil man den ja irgendwo versenden muss.
 
#18
@Südfunk 3: Was hat es denn mit Verschwörungstheorie zu tun, sich darüber zu wundern, daß mit dem Abschied Bill Ramseys gleich die Sendung eingestellt wird. Der hr könnte die Swingtime doch auch fortsetzen mit jemand anderem am Mikrofon.
 
#21
Wie entstand eigentlich eine Folge: Ich kann mir nicht vorstellen, dass Bill Ramsey alle paar Wochen von Hamburg nach Frankfurt fuhr, um dort seine Moderationen einzusprechen.

Könnte es sein, dass er auch ein eigenes Studio nutzte? In einigen Folgen lässt sich gewohnte Studio-Atmosphäre vernehmen, in anderen Aufnahmen ist etwas Raum-Hall zu hören.
 
Oben