Kauft Apple iHeartMedia (US-Marktführer im Radio)?


#1
Apple will Berichten zufolge den größten Radiokonzern der USA, IHeartMedia kaufen. IHeartmedia, was bis vor ein paar Jahren noch "Clear Channel Communications" hieß, betreibt vor allem in den größeren Städten der USA zahlreiche Radiosender, zum größten Teil automatisierte Musikstationen und rechte "News-Talk"-Sender. Außerdem produziert der Konzern viele "syndizierte", also fertigproduzierte Sendungen, die dann auch konzernfremden Radiosendern zur Übernahme angeboten werden. Und schließlich war der Konzern ein Vorreiten des vollautomatisierten Radiobetriebs mit massivem Einsatz von Voicetracking auch im Tagesprogramm und zentralisierten Inhalten, die dann für die einzelnen Lokalsender oberflächlich lokalisiert werden.

IHeartRadio ist seit einiger Zeit im Insolvenzverfahren.

Was hat Apple mit IHeartMedia vor? Und was bedeutet das für die US-Radioszene? Erst letztes Jahr hat CBS Radio, die letzte traditionelle Radiogruppe mit "richtigen" Inhalten und Programmen aufgegeben und ihre Sender an den Konkurrenten Entercom verkauft. Einzelne Sender wunden von Entercom aus kartellrechtlichen Gründen weiterverkauft, u.a. an IHeartMedia. Aber auch die Strategie von IHeartMedia, Inhalte im Programm bis auf rechte Hetzer weitgehend zusammenzustreichen, hat sich am Ende nicht wirtschaftlich ausgezahlt.
 
#2
Wieder einmal: So entstehen Gerüchte.
Derzeit geht es um eine Beteiligung und/oder eine vertraglich festgelegte Zusammenarbeit.
Und ein Insolvenzverfahren in den USA unterscheidet sich sehr von einem in Deutschland.
 

RadioJo

Gesperrter Benutzer
#3
IHeartmedia...betreibt vor allem in den größeren Städten der USA...automatisierte Musikstationen und rechte "News-Talk"-Sender. Außerdem produziert der Konzern viele "syndizierte", also fertigproduzierte Sendungen, die dann auch konzernfremden Radiosendern zur Übernahme angeboten werden...ein Vorreiter des vollautomatisierten Radiobetriebs mit massivem Einsatz von Voicetracking auch im Tagesprogramm und zentralisierten Inhalten, die dann für die einzelnen Lokalsender oberflächlich lokalisiert werden...ist seit einiger Zeit im Insolvenzverfahren...die Strategie...Inhalte im Programm bis auf rechte Hetzer weitgehend zusammenzustreichen, hat sich am Ende nicht wirtschaftlich ausgezahlt.
So sad! Wann gehen die deutschen IHeart-Klone endlich pleite?!
 
Oben