Keine Berichte, OTs und Einstiege mehr via Handy


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Liebe Insider, Radiomacher und Technikinteressierte!

Ich bitte Euch um einen Rat oder ein kurzes Statement aus Eurem daily Business. Welche nicht allzu kostenintensiven Alternativen gibt es zu den miesen, qualitativ schlechten Handyberichten von Reportern vor Ort. Wie macht ihr das? Welche Tools muß ein Laptop haben, welche Programme sind notwendig, wir wird zum Sender übertragen, was kostet das und wie ist das Handling?
Vielen Dank all jenen, die sich Zeit nehmen mir zu helfen.

Da Morricone
 
#2
AW: Keine Berichte, OTs und Einstiege mehr via Handy

Ich denke, wenn du nen Internetanschluss zur Verfügung hast, ist VoIP die beste Lösung, je nach Budget (weiss ja nicht, wie gross "dein" Radio ist), ist auch ein direkter Satellitenupstream möglich. Dann gibts noch sog. Zeitanschlüsse der T-Com, die nur zur Datenübertragung genutzt werden. Damit lassen sich digitalisierte Sprachdaten auch problemlos übertragen.

Es wäre interessant zu wissen, welchen Einsatzzweck du hast und welche technischen Möglichkeiten vor Ort. Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten die auch verschiedene Budgets erfordern.
 
#3
AW: Keine Berichte, OTs und Einstiege mehr via Handy

einfachste lösung - ob billig oder nicht, hängt wohl vom jeweiligen vertrag ab: bearbeitung vor ort mittels laptop, überspielung des files über UMTS... eine minute beitrag benötigt knapp 3 - 4 minuten, bei 128 kb, 48 kHz...

getestet und restlos begeistert - so macht arbeiten vor ort echt spaß... und es geht so sauschnell! von der qualität on air ganz zu schweigen - kein verrauschter funk mehr, keine quiekende telefonstimme.. auf dass UMTS bald überall ausgebaut sein und funktionieren möge!

als software verwenden wir zum bearbeiten den digas multitrack-editor, den DBM zum speichern, dort wird mittels rechtsklick digas-ftp aufgerufen und das file auf unseren server hochgeladen. as simple as that. file-standard: BWF

handling ist so verflucht einfach: file bearbeiten abspeichern. die UMTS-software aufrufen, mit dem internet über UMTS verbinden, dann wie oben beschrieben das file verschicken - fertig! einfach nur genial!
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben