Kenn´ ich - hör´ ich aber nicht!?!


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Bitte laßt mich falsch liegen!
Alle reden immer von: "Kein Wunder daß Radio A und Station B die Hörer davonlaufen - BEI DEM PROGRAMM - DEN MOD´s - DER MUSIK!" Was ist denn das entscheidende: Das ein Mensch (bewußt Mensch - nicht Hörer) an der richtigen Stelle den Namen eines Senders sagt. Egal, ob er ihn hört - oder nicht. Er muß ihn nur kennen!!! Deshalb kommt es mir bei einigen Sendern so vor, als ob es wichtiger ist an jeder Straßenecke Plakate aufzuhängen und Moderationen nur mit Senderpositionierung zu zulassen als, wirklich Radio für "einen" Hörer zu machen.

Also nochmal: Bitte sagt mir, daß ich falsch liege!!!
 
#2
Quatsch. Da kann ich Dich beruhigen. Wer nur jinglet und keine Inhalte liefert, erreicht zwar "kenn ich", aber für die MA ist "Hör ich" die wichtige Zahl.
"Kenn ich" sollte man allerdings auch nicht ausser Acht lassen, der sg. "weitesten Hörerkreis" (die Hörer, die mindestens einmal pro Woche einschalten) ist das Potential eines Senders, der sich weiterentwickeln will.
 
#6
Sweety: das ist die Herausforderung des Formatradios - den "goldenen Weg" zwischen Positionierung und Nerverei zu finden. Sprich: es ist die Aufgabe der Moderatoren, dass neue Hörer hinzukommen und erfahren, welchen tollen Sender sie hören und warum - und gleichzeitig den Stammhörern nicht das Gefühl zu geben, ewig das Gleiche zu sagen.
 
#8
Positionierung und Nerverei ! Die Zeit arbeitet gegen dieses Formatradioprinzip, denn: Die alten Hörer wissen ja schon längst, welchen Sender sie hören. Man will aber immer mehr und neue Hörer durch die Jingelwichserei gewinnen. Aber mit der Zeit sind diese neuen Hörer auch zu alten Hörern geworden. Was ich damit sagen will: Die alten Hörer, denen es nervt wird immer mehr und der potentielle neue Hörerkreis wird naturgemäß immer weniger.
Das mathematisch-theoretische Ende der Endtwicklung: Ich habe 100% ALLE Hörer gewonnen und ALLE sind genervt durch die schon millionenfach gehörten Claims !
Formatradio entwickelt sich zu Tode !
 
#11
Aber: Liegt es bei Antenne wirklich nur an der "Claimerei"! Stell ich doch mal die andere Frage - auch wenn mich einige "Spaßvögel" für einen solchen"Verderber" halten. Was ist denn für ein Unternehmen, was wir in der Tat alle - unbestritten sind wichtiger? Gute Programm (nach wessen Ansicht überhaupt?) zu machen - oder... GELD zu verdienen?
Ich kann das noch weiter spinnen.... aber erstmal soviel dazu!
 
#12
Schnuffel: mein Reden. Dass man mit sinnlosem, unverstandenem Formatradio (sprich: "Claimerei" ohne Kreativität) die Hörer verjagt, habe ich schon weiter oben festgestellt.

Sweety: Yo. Mach weiter. Hast recht. Wirst hier aber nicht auf viel Gegenliebe stossen. Nachdem ich hier neulich auf den Sack bekam für die Äusserung, dass Radio nicht existiert, um uns Machern Spass zu bringen.
 
#13
Sei Dir sicher Dr. Don... ich kann schon sehr gut unterscheiden, wer WIRKLICH Ahnung hat - und wer nicht! Und Du - bildest hier nun mal die rühmliche Ausnahme!!! Tja... Bin Hetero... also nicht überheblich werden *g*!!!
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben