"Kindernachrichten" bei Antenne Niedersachsen


#1
Auch wenn man bei solchen Meldungen mittlerweile nur noch abwinkt, weil man es halt irgendwie kennt und von einem Teil des Privatfunks nicht mehr anders gewohnt ist. Ich finds hochnotpeinlich, insbesondere wenn der Chef dann seine eigenen Kindernachrichten in Frage stellt und suggeriert, dass sie gar nicht für Kinder gemacht wären... Sorry, aber für wie doof hält man bei manchen Sendern eigentlich seine Hörer?

https://uebermedien.de/29650/antenne-niedersachsen-kindernachrichten-nur-satire-fuer-erwachsene/
 
Zuletzt bearbeitet:
#2
Don't Clap 4 Bullsh*t. Ob der Laden sein "Programm", 1000 Hz, Rosa Rauschen oder einen Leerträger sendet (bzw. Lehrträger für Kindernachrichten) ist latte wie Hose. Den Pommesbuden in NDS gefällt es, allen Bekannten/Freunden die den Mist hören zerkloppe ich das Radio oder kündige denen die Freundschaft. Dadruch hat sich die Anzahlt auf 0 reduziert. Einzig und allein interessant an dem Laden ist die Frequenzkette und die Domain. Sowas könnte man mit Inhalt füllen.
 
#3
allen Bekannten/Freunden die den Mist hören zerkloppe ich das Radio oder kündige denen die Freundschaft.
Also dass würde ich jetzt zwar nicht unbedingt machen. Mir wäre in so einem Fall die Freudschaft wichtiger ganz gleich welches Programm die hören. Es gibt hier echt Leute wie dich @Musikminister die Dudelfunk abgrundtief hassen, was ich absolut nicht nachvollzien kann. Es läuft dort vielleicht nicht meine Musik, trotzdem respektiere ich den Geschmack des anderen (er hört diesen Sender ja nicht ohne Grund)

Naja, bin eh grad in Dublin im Urlaub und höre hier hauptsächlich die Programme des RTÉ. Davon könnten sich einige deutsche Öffis und Privatsender ein paar dicke Scheiben von abschneiden, auch Antenne NDS.
 
Zuletzt bearbeitet:
#6
"KINDER"-Radio
Dank an @Radiokult und @Musikminister für diesen Forumsfaden! ...
Für "Kinder" ist "Radio" ein fantastisches Medium, praktisch "Kino im Kopf" ...
Schade, dass die ÖR - bis auf wenige Ausnahmen wie KIRAKA - keinen Programmauftrag zur Grundversorgung erkennen.

"ALARM!" - Merkt da keiner, wie die Privatsender über hinterhältige Marketingstrategien die Kinderseelen indoktrinieren???

Bei den ÖR-Radios erkenne ich kein Problembewusstsein. Das Programm wird ausgedünnt. Primäres Interesse scheint Kosten zu reduzieren. Das schlägt immer tiefer ins Programm durch: "HAUPTSACHE die Pensionen der Intendanten sind sicher!"
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben