Kleinere Musikrotation bei WDR 2?


Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Digitaliban

Gesperrter Benutzer
#26
AW: Kleinere Musikrotation bei WDR 2?

Also wenn ich bei WDR 2 reinhöre habe ich auch den Eindruck dass es viele Sender gibt die noch schlimmer sind, bei 1Live trifft übrigens dasselbe zu!
 
#27
AW: Kleinere Musikrotation bei WDR 2?

Und warum darf WDR 2 keine aktuelle Chartmusik spielen? Radio NRW mit WDR 2 zu vergleichen geht aus meiner Sicht nicht. Die Inhalte und die Zielgruppe sind aus meiner Sicht anders. Radio NRW will berieseln und WDR will informieren. Die Chartsender, alle wie sie sind, spielen nur Musik, machen platte Ansagen und das war es dann auch. Vielleicht kündigen sie noch tolle Gewinnspiele an. Ganz großes Kino!!!!
WDR 2 hebt sich von der masse ab und speilt neben Chartmusik auch Titel die noch nicht totgespielt sind und nebenbei wird man auch informiert. So muss Radio sein. so war es vor 20 Jahren und WDR 2 hat den Stil beibehalten. Wo WDR 2 vor einigen jahren etwas absseits vom Mainstream war und die Musik "ruhiger" war, da haben sich auch viele beschwert. Außerdem weiß ich nicht, ob alle WDR 2-Hörer den Anspruch haben, nur unbekannte Titel im radio zu hören.
 
#28
AW: Kleinere Musikrotation bei WDR 2?

Was findet man nur an diesem Song? Der ist nun wirklich schnulzig bis zum geht nicht mehr und sowas von oberflächlich. Passt aber perfekt zum Dudelradio weils keinem wehtut. Ok, korrigier fast keinem wehtut. :D
Diese leiernden Heulbojen tun nicht weh??? Das sind gebührenfinazierte Guantánamo- und Abu-Ghraib - Methoden!
 
#29
AW: Kleinere Musikrotation bei WDR 2?

Und warum darf WDR 2 keine aktuelle Chartmusik spielen? Radio NRW mit WDR 2 zu vergleichen geht aus meiner Sicht nicht. Die Inhalte und die Zielgruppe sind aus meiner Sicht anders.
Inhalte ja, Zielgruppe nicht unbedingt. Natürlich dürfen die auch Chartmusik spielen, aber muss es soviel sein? Könnte man nicht lieber andere Schwerpunkte setzten?

Wo WDR 2 vor einigen jahren etwas absseits vom Mainstream war und die Musik "ruhiger" war, da haben sich auch viele beschwert. Außerdem weiß ich nicht, ob alle WDR 2-Hörer den Anspruch haben, nur unbekannte Titel im radio zu hören.
Klar, kann man es nicht allen recht machen und von nur unbekannten Titeln hat keiner was gesagt, aber ab und zu auch mal etwas mehr ausserhalb des Mainstream würde sicherlich mal ganz guttun.

Diese leiernden Heulbojen tun nicht weh??? Das sind gebührenfinazierte Guantánamo- und Abu-Ghraib - Methoden!

So direkt wollte ich es nicht ausdrücken, aber natürlich hast du nicht ganz Unrecht.:D
 
#30
AW: Kleinere Musikrotation bei WDR 2?

Warum seid Ihr nur immer so intolerant? Ich kenne den Song zwar nicht, aber es muss ja einen Grund geben, warum der Titel auf Platz 3 der Verkaufscharts steht. Viele denken über Euren Musikgeschmack vielleicht genauso wie Ihr über diesen Titel. Also einfach mal tolerant sein...
 
#31
AW: Kleinere Musikrotation bei WDR 2?

Inhalte ja, Zielgruppe nicht unbedingt. Natürlich dürfen die auch Chartmusik spielen, aber muss es soviel sein? Könnte man nicht lieber andere Schwerpunkte setzten?
An welche Zielgruppe wendet sich denn Deiner Meinung nach WDR 2?


Klar, kann man es nicht allen recht machen und von nur unbekannten Titel hat keiner was gesagt, aber ab und zu auch mal etwas mehr ausserhalb des Mainstream würde sicherlich mal ganz guttun.
Wo steht, dass WDR 2 abseits des Mainstreams liegen muss um gutes Programm zu machen?
 

Digitaliban

Gesperrter Benutzer
#32
AW: Kleinere Musikrotation bei WDR 2?

Warum seid Ihr nur immer so intolerant? Ich kenne den Song zwar nicht, aber es muss ja einen Grund geben, warum der Titel auf Platz 3 der Verkaufscharts steht. Viele denken über Euren Musikgeschmack vielleicht genauso wie Ihr über diesen Titel. Also einfach mal tolerant sein...
Masse statt Klasse, diese Dione ist für mein Empfinden eines der übelsten Produkte der Musikindustrie, die hat keine Stimme, kann sich nicht bewegen, und erfüllt nicht einmal das Kriterium tageslichttauglich zu sein, wenn doch wenigstens eines dieser Kriterien erfüllt würde!
 
#33
AW: Kleinere Musikrotation bei WDR 2?

Wg. Aura Dione: Es ist vielleicht schon etwas arm, wenn die Songs erst dann entdeckt werden, wenn sie auch von allen anderen totgespielt werden. "Song for Sophie" ist hierzulande bereits seit Juni 2009 auf einem Sampler erhältlich. Unsere kleine Klitsche hat ihn seit September in der Rotation.
Man macht keine Hits mehr, man läuft ihnen nur noch hinterher...
 
#34
AW: Kleinere Musikrotation bei WDR 2?

An welche Zielgruppe wendet sich denn Deiner Meinung nach WDR 2??
Ich würde vermuten,dass die Hauptzielgruppe im Bereich von 30-60 Jahren liegt.



Wo steht, dass WDR 2 abseits des Mainstreams liegen muss um gutes Programm zu machen?
Gegenfrage: Wo steht, dass ein gutes Programm nur mit Mainstream funktionert? Ich muss mal eins klarstellen, ich will aus WDR 2 ja keinen Independent-Sender machen, aber man muss auch nicht das spielen, was alle anderen auch spielen. Ein bisschen mehr Experimentierfreude würd ich mir schon wünschen. Wofür hat man so ein grosses Musikarchiv?
 
#35
AW: Kleinere Musikrotation bei WDR 2?

Train Hey, soul sister ... Aura Dione Song for Sophie
Abgesehen davon, das ich erstgenannten absolut schrecklich finde: WDR2 war bei den vergangenen Hotlinetagen immer stolz, den Kritikern der Musikrotation sagen zu können, dass sie aktuelles zwar öfter einsetzen, aber dann maximal 2x pro Tag. Das scheint dann auch Geschichte zu sein.

Schön das auch andere so denken, mein Empfinden ist auch: Die Musik im Tagesprogramm ist seit sagen wir mal ca. März wirklich kaum noch auszuhalten, es dominiert "tut-nicht-weh"-Dudel-Musik, Ausreißer wurden wieder weniger. Und das nach dem letzten Hotlinetag - glücklicherweise - eingeführte Einstreuen von "Oldies" reißt es inzwischen auch nicht mehr raus. Für mich ist inzwischen sogar 1LIVE erträglicher; zwar auch kleine Rotation, aber wenigstens ein paar progressive Sachen. Ich bin froh, dass ich diese Woche Urlaub habe und mal wieder Radio Eins hören kann.
 
#36
AW: Kleinere Musikrotation bei WDR 2?

Vielleicht sollte man sich wirklich an der "Musik-Mischung" von Bayern3 orientieren, eine Mischung aus Charts, Klassikern und einigen eher selten gespielten Titeln. Ich weiß natürlich, dass ich mittlerweile als "überwiegender" Bayern3-Hörer, zumindest wenn ich zu Hause bin und über ASTRA hören kann, bekannt bin, aber die kriegen den Spagat zwischen "junger" und "etwas älterer" Musik zur Zeit für mich am besten hin. Nur mal so als Anregung.... WDR2 höre ich wirklich mittlerweile nur noch, weil es an meinem Arbeitsplatz keine wirkliche Alternative gibt....
 
#37
AW: Kleinere Musikrotation bei WDR 2?

Ich habe mal eine grundsätzliche Frage.
Warum verträgt es sich aus Eurer Sicht nicht, dass ein Programm mit hohem Wortanteil, wie WDR 2, nicht auch aktuelle Chartmusik spielen kann. Ich rede hier nicht vom Dudelsender-Image alà "Der beste Supemix der 80er/90er und von heute". Mir stößt nur auf, dass sich bei Programmen mit einem hohen Wortanteil, wie Radio Eins oder WDR 2, sofort darüber beschwert wird, dass dort evtl. "Mainstream-Musik" gespielt wird. Gut, Radio EINS macht das nicht, aber WDR 2 und schon wird gemeckert. Ich vergleiche WDR 2 nicht mit 1LIve, da ich denke, dass WDR 2 doch noch informativer ist als 1Live. Aber ich denke, dass mit der "Mainstream-Musik" durchaus auch jüngere Menschen angesprochen werden können, einen Sender zu hören der abseits der klassischen Dudelsender liegt.
Sehe ich das so falsch?
 
#38
AW: Kleinere Musikrotation bei WDR 2?

Es soll jetzt nicht nach Ausrede klingen, aber vielleicht passt sich WDR 2 auch momentan der Chart-Situation an. Wieviele der aktuellen Songs sind tatsächlich im Radio spielbar, zumindest für "reifere Ohren"? Wenn ich den Anteil von jetzt mit dem von vor einem halben Jahr vergleiche, ist er aber deutlich geschrumpft. Möglicherweise behält sich WDR 2 vor, einen gewissen Zeitanteil pro Stunde für Songs, die in den Verkaufslisten stehen, einzuhalten und wenn dieser nicht mit mehr unterschiedlichen Titeln gefüllt werden kann, greift man eben auf den einen oder anderen Titel häufiger zurück.

Wie gesagt, es soll keine Entschuldigung dafür sein, aber das ist meine Vermutung zu dem Ganzen.
 
#39
AW: Kleinere Musikrotation bei WDR 2?

Warum versteifst du dich so darauf, dass WDR 2 unbedingt jünger werden muss? WDR 2 soll die Lücke zwischen 1 Live und WDR 2 schliessen. Das schafft man aber nicht, wenn man versucht sich näher an 1Live zu positionieren oder gar die zu kopieren.
 
#40
AW: Kleinere Musikrotation bei WDR 2?

@ Tweety:

Das ist gut und richtig, aber dann sollten auch beide Stationen Hand in Hand arbeiten. Eins Live wird nämlich umgekehrt auch immer "älter". Wie wäre es, wenn Eins Live mal wieder progressiver werden würde wie zur Umbenennung 1995?

Aber hier geht es um WDR 2. ;)
 
#41
AW: Kleinere Musikrotation bei WDR 2?

Ich weiß gerade nicht, ob ihr das alle ironisch meint oder tatsächlich ernst! Die Musiklisten oben werden als "absoluter Hitdudler" verunglimpft, wenn ein Hit EINMAL nachts und EINMAL tagsüber läuft? Es handelt sich um neue Hits, die größtenteils noch gar nicht in den Top50 der Charts sind! In den USA laufen dieselben Hits in 120-Minuten-Rotation.

Hier WDR2 mit WDR5 oder DLF zu vergleichen ist einfach komplett falsch. Und dass einem (wie oben geschrieben), der während der Arbeit über Mittelwelle Bundestagsdebatten hört WDR2 nicht gefällt, liegt ja wohl auf der Hand! Hört doch endlich mal auf, Mainstreamprogramme für "normale" Hörer mit Info- oder Kultursendern zu vergleichen :(
 
#42
AW: Kleinere Musikrotation bei WDR 2?

@ Tweety:

Das ist gut und richtig, aber dann sollten auch beide Stationen Hand in Hand arbeiten. Eins Live wird nämlich umgekehrt auch immer "älter". Wie wäre es, wenn Eins Live mal wieder progressiver werden würde wie zur Umbenennung 1995?

Aber hier geht es um WDR 2. ;)
Richtig, das sollte man dann schon irgendwie auf die Reihe bekommen. Allerdings vermute ich, dass man schon dem jeweils anderen gerne mal ein paar Hörer wegschnappen will.
 
#43
AW: Kleinere Musikrotation bei WDR 2?

"WDR 2 soll die Lücke zwischen 1 Live und WDR 2 schliessen."
Die Logik, Vögelein, musst Du mir jetzt wirklich erklären...
WDR2 könnte/sollte sich musikalisch an BBC Radio 2 oder dem niederländischen Radio 2 orientieren.
Es gibt eine Menge Müll, die man da entsorgen könnte bzw. Titel, die man ruhig WDR1 überlassen kann. Gestern früh um 7:30 nach den Lokalnachrichten begrüsste man mich mit Lady Kacke und Pokerfratze. Erstens ist das Teenie-Bravo-Mucke und zweitens ist der Song seit anderthalb Jahren durch. Ich hab bei den ersten zwei Takten weggedreht...und ich befinde mich eher noch am unteren Ende der WDR2-Zielgruppe.

Ich analysiere jetzt mal ungefragt die Playlist der heutigen Morgensendung:
12.05.2010 06:06:17 The Corrs Breathless -> reisst keinen vom Hocker, ausgelutscht, kein Opener!
12.05.2010 06:08:53 Snow Patrol Just say yes -> meinetwegen
12.05.2010 06:15:15 Ray Charles Hit the road Jack -> gut
12.05.2010 06:17:57 Alex Max Band Tonight -> geht auch noch so, würde ich aber nicht morgens planen
12.05.2010 06:25:19 George Harrison Got my mind set on you -> kann man bringen
12.05.2010 06:33:22 Scissor Sisters I don't feel like dancin -> okay
12.05.2010 06:41:11 Train Hey, soul sister -> dito
12.05.2010 06:44:43 Culture Club Do you really want to hurt me -> auch nicht grad morgens
12.05.2010 06:48:52 Everything But The Girl Missing -> nach dem kräht kein Hahn mehr
12.05.2010 06:54:24 Donots Stop the clocks -> gefällt mir zwar, ist aber bei Eins Live besser aufgehoben
12.05.2010 07:06:19 Duffy Mercy -> abgenutzt, dem sollte man eine Pause gönnen, auf jeden Fall nicht als Opener
12.05.2010 07:13:47 Genesis Invisible touch -> als zweiter Titel gleich wieder was ausgelutschtes
12.05.2010 07:20:02 Toni Braxton Yesterday -> geht morgens gar nicht
12.05.2010 07:23:36 Mousse T. / Roachford Pop muzak -> nichtssagend, auch nicht morgens
12.05.2010 07:34:41 Lifehouse Halfway gone -> würde ich auch eher Eins Live überlassen
12.05.2010 07:40:23 Jennifer Paige Crush -> typischer Fülltitel
12.05.2010 07:44:56 The Who I can see for miles -> der erste Titel, der mich wirklich bewegt! Gute Wahl
12.05.2010 07:48:53 Simply Red Sunrise -> ausgerechnet einen der schwächsten Titel von Simply Red
12.05.2010 07:54:36 John Mayer Heartbreak warfare -> zu langweilig für morgens
12.05.2010 08:07:05 Madonna Hung up -> eine Discokamelle von vor 8 Jahren...aber doch nicht als Opener!!
12.05.2010 08:13:17 Toploader Dancing in the moonlight -> zeitlich direkt nochmal aus derselben Ecke, anders planen!
12.05.2010 08:19:34 Mary J. Blige / Rea Garvey Each tear -> die Abfolge ist jetzt wirklich sehr merkwürdig...
12.05.2010 08:25:03 Jason Mraz Make it mine -> das ist okay für WDR2, den hätte ich als Opener gesetzt
12.05.2010 08:35:07 Maroon 5 This love -> auch ziemlich ausgelutscht, okay kann man vielleicht als Rec. wieder bringen
12.05.2010 08:41:40 Colbie Caillat You got me -> jetzt wäre mal wieder was flotteres angebracht, jetzt kommt sowas, hmmm...
12.05.2010 08:46:34 Omc How bizarre -> okay
12.05.2010 08:50:18 Adam Lambert Whataya want from me -> das interessiert keine Sau
12.05.2010 08:54:04 Abba One of us -> eieiei, nachdem die ganze Stunde fast nur 2000er liefen, jetzt auf einmal einen 70er? Merkwürdige Abfolge

Sagen wir mal so: 70-80% der Titel sind an sich spielbar, aber anders angeordnet. Die Musikplanung sollte dringend professionalisiert werden.
 
#44
AW: Kleinere Musikrotation bei WDR 2?

Abgesehen davon, das ich erstgenannten absolut schrecklich finde: WDR2 war bei den vergangenen Hotlinetagen immer stolz, den Kritikern der Musikrotation sagen zu können, dass sie aktuelles zwar öfter einsetzen, aber dann maximal 2x pro Tag. Das scheint dann auch Geschichte zu sein.
Vielleicht bezog sich das "2x" auf tagsüber; weil dass Titel an manchen Tagen dreimal gespielt wurden, gab in den letzten Jahren zu Zeiten des eigenen Nachtprogramms immer schon. Für die oben aufgeführten Titel würde maximal 2x tagsüber am Tag weiterhin stimmen.
 
#45
AW: Kleinere Musikrotation bei WDR 2?

12.05.2010 08:50:18 Adam Lambert Whataya want from me -> das interessiert keine Sau
Doch, mich. Ich halte es für eine sehr gute, absolut radiotauglich Nummer, die mir persönlich auch noch recht gut gefällt (wie auch "Song for Sophie", aber der persönliche Geschmack spielt hier überhaupt keine Rolle).

Etwas befremdlich finde ich aber, dass sich über einzelne Titel echauffiert wird. Wer nur seine Lieblingstitel hören will, der soll gefälligst auf CD oder MP3 umsteigen! Eine Wiederholung im 7-Stunden-Takt halte ich allerdings auch für übertrieben, da hilft der Hinweis darauf, dass woanders alle 2 Stunden das gleiche läuft, auch nicht wirklich weiter.

Im übrigen teile ich die Auffassung, dass sogenannte "Perlen" (die natürlich jeder anders definiert) im WDR 2 Programm deutlich seltener geworden sind. Da kommt eben wieder eine meiner Lieblingsplattitüden zum Einsatz: Kein Programm der Welt ist so gut wie das selbst zusammengestellte!
 
#46
AW: Kleinere Musikrotation bei WDR 2?

Klar darf WDR2 auch Chartmusik spielen. Warum aber nur ein paar Songs aus den Top 50 und wer legt fest, warum nur bestimmte Musik bei WDR2 läuft. Wenn wir im Büro "Satellite" oder unsäglich "I like" 3 x am Tag hören, kriegen wir schon die Krise, denn zum Ausgleich laufen ja kaum Ärzte, Metallica oder Pearl Jam. In meinem Bekanntenkreis sind fast nur noch ausnahmslos Leute, die diese ständige Phil Collins, Whitney Housten und Aure Dion Berieselung wirklich satt haben. Ich bin weit über der 1 Live Zielgruppe und höre gern Musik. Wenn ich also nicht Uwe Schulz ertragen will, der zum Millionsten Mal den "Crocodile rock" von Elton John spielt, muss ich auf 1 Live ausweichen, wo mir zwischen Lady Gaga und "Alore a donse" die spektakulären Pop News berichten, dass Justin Bieber einen eingerissenen Fingernagel hat. Das kann es doch nicht sein. Die 35-50 jährigen kommen in dieser Programmgestaltung kaum noch vor, denn die White Stripes oder Radiohead sind inzwischen Standard, lieber WDR. Von Prince, Queen oder den Stones kann man auch 100 Lieder spielen, es laufen aber immer nur dieselben. Und das macht ein Radio Eins aus Berlin oder BBC 1 und viele andere aus. Der Vergleich mit der Rotation in USA hinkt auch total, denn dort kann man aus einem Füllhorn von Programmen auswählen und das wird da auch gemacht. Der Info-Anteil ist okay, das erwarte ich aber auch von einer gebühren bezahlten ARD Anstalt.
 
#47
AW: Kleinere Musikrotation bei WDR 2?

Kleiner Nachtrag zum Radiofreak Post.

04.05.2010 05:50:12 Aura Dione Song for Sophie
04.05.2010 12:24:45 Aura Dione Song for Sophie ...


Was findet man nur an diesem Song? Der ist nun wirklich schnulzig bis zum geht nicht mehr und sowas von oberflächlich. Passt aber perfekt zum Dudelradio weils keinem wehtut. Ok, korrigier fast keinem wehtut. :D
Der Song ist nicht schnulzig, sondern einfach nur belanglos, wie das meiste was heutzutage auf den Markt geworfen wird. Ist das Euro-Pop oder wie nennt man diese Machart?
 
#48
AW: Kleinere Musikrotation bei WDR 2?

Ah okay, dann ist nicht nur mir das aufgefallen. Ich schrob in einem anderen Thread mal ein Zitat vom WDR2-Programmchef - man würde auf ca. 2500 Titel in der Rotation kommen und keine Titel mehr als 2x täglich spielen. Das ist anscheinend nun vorbei. Mich nerven die bereits genannten Titel auch schon extrem inkl. Lena.

@WDR2 BITTE BITTE BITTE komm zurück zu alter Kraft...
 
#49
AW: Kleinere Musikrotation bei WDR 2?

Wie definiert sich zielgruppenmässig wdr2 eigentlich? Was sich abzeichnet, ist, daß die Programmstunde immer mit einem flotten, fast discoartigen "bekannten" Titel aus den letzten 2-8 Jahren eröffnet wird (siehe Madonna/Hung up) und ähnliches. Plus die Aufnahme von aktuellen tracks (currents).
04.05.2010 05:50:12 Aura Dione Song for Sophie
04.05.2010 12:24:45 Aura Dione Song for Sophie ...
Das ist normal bei currents, die dürfen 2-3x am Tag eingesetzt werden. Dafür sind es ja currents.... ist nicht weltbewegend, aber der track gefällt mir und ist besser als mancher black/hip-hop-Song.
Wenn die allerdings auf wdr2 auch mal kommen sollten, wird es bedenklich :D.
 
#50
AW: Kleinere Musikrotation bei WDR 2?

Heute spielt WDR 2 den ganzen Tag lang ausschließlich Hörerwünsche. Vielleicht auch ganz aufschlussreich für diese Diskussion, welche Musik die WDR 2 Hörer sich tatsächlich wünschen. Gerade lief übrigens Lady Gaga mit Pappa-Ratzi. Mir unverständlich, wie man sich etwas wünschen kann, was ohnehin täglich rauf und runter läuft.

Aber wir können hier ja auch mal sammeln, welche Musik wir gerne öfter bei WDR 2 hören würden. Ich würde bei WDR 2 gerne öfter Britpop hören, insbesondere solcher, der in den ersten Jahren bei Eins Live lief. Also z.B. Oasis, Suede, Manic Street Preachers, Blur usw.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben