Läuft auf Aachen 100,1 und Welle West zuviel Werbung?


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Eine Beanstandung gegen die Veranstaltergemeinschaften für Lokalfunk in den Kreisen Heinsberg und Aachen hat die Medienkommission der Landesanstalt für Medien NRW (LfM) am 01. Juli 2005 in Düsseldorf wegen Verstöße gegen Werbebestimmungen ausgesprochen.

Die Ausstrahlung des Beitrags „Der Finanztipp der Woche“ am 26. Januar 2005 im Programm von „Welle West“ (Kreis Heinsberg) stellt einen Verstoß gegen § 8 Abs. 1, 2 und 3 RStV (Sponsoring) dar. Ferner stellen die Ausstrahlung der Liveschaltung aus dem Media Markt in Aachen am 20. Januar 2005 zwischen 17:00 und 18:00 Uhr im Programm von „Welle West“ sowie „Aachen 100, eins“ (Stadt Aachen) einen Verstoß gegen § 7 Abs. 3 und 5 RStV (Trennung und Kennzeichnung von Werbung; Dauerwerbesendung) dar. Die Veranstaltergemeinschaften werden angewiesen, solche Verstöße künftig zu unterlassen.

(Artikel vom 04.07.2005)



Quelle: Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (Düsseldorf)



Diese beiden Sender haben überhaupt viele Sendungen die versponsort werden und viele direkte Werbesendungen. Klar braucht der Privatfunk, auch solche Sendungen aber gleich soviele.
Ob nun Oldiethek, Media Markt Live oder der Finanztip der Woche oder sonstige Sonderstunden. Nur eins muss ich auch feststellen, meist ist der Info Gehalt trotzdem noch höher als zb. Bei Antenne ac oder diesen Belgiern
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben