Landesweiter Jugendsender für Bayern


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Ich habe die unterschiedlichen Diskussionen über Antenne Bayern und Bayern 3 mit großen Interesse verfolgt. Nach meiner Meinung sind beide Programme für jugendliche Hörer nicht gerade top. Was mich erschreckt ist eine Umfrage bei Jugendlichen vor etwas längerer Zeit, die besagt das die meisten Jugendlichen Antenne Bayern als Jugendradio bezeichnen würden.

Also entweder beide Sender ersticken weiter an Ihrem Mainstream oder es gibt zumindest abends eine tägliche Jugendschiene. Wie wäre es denn z.B. auf Antenne Bayern jeden Abend mit den Jungen Wilden (die Musikausrichtung könnte ja dann wechseln). Ich bedauere es sehr, dass man bei Bayern 3 vor ein paar Jahren schon eine etwas jugendliche Programmausrichtung mit "Super 3" am Nachmittag und am Abend wieder rückgängig gemacht hat.

Man hört ab und zu immer wieder, dass man bei Bayern 3 an einem Jugendsender arbeiten würde. Warum nicht "Das Modul" mit Mods landesweit aufschalten.

Wie ist Eure Meinung, benötigt Bayern ein Jugendsender ?
 
#2
AW: Landesweiter Jugendsender für Bayern

Bayern HAT seinen Jugendsender: Radio Galaxy! Zwar nicht überall auf UKW, dafür aber landesweit über DAB und im Kabel hörbar.
Daneben in den Großstädten Energy, Gong, Fantasy usw.

Und zu den BR-Plänen: die werden wohl erst im kommenden Jahr konkreter...
 

RayShapes

Gesperrter Benutzer
#4
AW: Landesweiter Jugendsender für Bayern

Ich denke schon, eine öffentlich-rechtliche Anstalt sollte ein ordentliches Jugendprogramm veranstalten und die jungen Hörer nicht den Privaten überlassen. Frühzeitig die Leute an gutgemachte Programme heranführen, sollte das Motto sein.

Es ist zwar nicht repräsentativ, aber ich habe auch schon mal persönlich festgestellt, dass bayerische Jugendliche überhaupt nix mit dem Begriff Jugendradio anfangen können. Das fand ich ziemlich traurig.
 
#5
AW: Landesweiter Jugendsender für Bayern

Der Vergleich mit NRJ, Fantasy und gar Galaxy hinkt :)

Bayern hat zwar auf privater Anbieterseite mit dem Lokalradiokonzept eine andere Struktur, dennoch ist es ein Armutszeugnis für ein Bundesland Bayern, über kein landesweites Jugendprogramm (wie z.B. n-joy) zu verfügen.
Reine Stadtsender, die zwar ein Hot CHR-Format fahren, mögen jünger klingen (auch Gong München), aber die werberelevante & begehrte junge Zielgruppe wird damit nicht angesprochen.
Ein Blick in die FA Bayern und die Altersstruktur der Hörer genügt.

Galaxy als Jungendsender zu bezeichnen, entbehrt jeder Grundlage. Denn: Nur weil "Jugend" draufsteht, ist noch lange keine "Jugend" drin. :)
Das Programm ist musikalisch weit von einem Jugendsender entfernt. Mittelmäßiges CHR-Format. Selbst RTL Berlin ist musikalisch jünger positioniert. Die Moderation, insbesondere wenn sie von den lokalen Galaxy-Sendern kommt, ist weit von Professionalität und jugendlichem Verständnis entfernt. Denn dazu gehört mehr, als "Erkan und Stefan" zu imitieren. Die Macher leben das nicht aus und können sich mit der ZG (Zielgruppe) nicht identifizieren. Und solange das Funkhaus Regensburg nicht wirklich ein Jugendprogramm "lebt" wird das nichts (mag auch daran liegen, dass die "Jugend" der Entscheider im FH Regensburg schon lange verblasst ist).

Den Nachwuchs von Morgen für die Gattung Hörfunk zu generieren, schafft der private Hörfunk in Bayern nicht. Die Lokalsender außerhalb von München, Augsburg und Nürnberg sind in der gesamten Anmutung (verstärkt durch BLR-Rahmenprogramm) provinziell. In der Berichterstattung ist das gut so, aber OnAir-Handling, Verpackungen, etc. zeigt sich seit Jahren ein Stillstand.
Auch Antenne Bayern und Bayern 3 sind da nicht viel besser.
Sowohl die Sender im Osten, als auch im Norden der Republik sind Bayern weit voraus. Aber solange hier nur jeder eine tolle Position "verteidigen" will, bleibt beim bayerischen privaten Hörfunk, die Kreativität und Innovativität systematisch auf der Strecke.

Ein Jugendsender kann und wird Aufgabe des öffentlich-rechtlichen BR sein. Die Planungen laufen seit Jahren. Allerdings wehrt sich die Politik dagegen. Denn die viel gelobte und praktiziere Ordnungspoltik der BLM würde durcheinander geraten und für viele Lokalsender wäre ein öffentlich-rechtliche Jugendwelle das Aus.

Aber nach WDR (eins-live) und NDR (n-joy) wird es auch in Bayern in den nächsten Jahren durch den BR (Das Modul) soweit sein.

Bis dahin ist meine Jugend zwar verblasst, aber dennoch fiebere ich einer LANDESWEITEN Jugendwelle entgegen.
 
#6
AW: Landesweiter Jugendsender für Bayern

Hör Dir das Gros der sogenannten Jugendsender in Deutschland an, und Du weisst das Bayern neben dem vorhandenen Galaxy sowas nicht braucht!
Es sei denn, es wäre wirklich was in Richtung FM4. Das ein Potential hierfür da wäre, zeigen die zahlreichen Feedbacks bei FM4 aus Süd/Ost-bayern
 
#7
AW: Landesweiter Jugendsender für Bayern

Es gibt bei Bayern so etwas wie ein Programm für Jugendliche-zumindest 3 Stunden lang von Montag bis Donnerstag zwischen 19 und 22 Uhr. Dort erzählen Dagmar Golle und Chris Baumann wöchentlichen Wechsel viel zu den Künstlern und Songs, die in der Sendung zu hören sind, wobei Dagmar Golle das meines Erachtens professioneller, länger und verständlicher tut. Freitags kann man sich zwischen 19 und 21 Uhr die Bavarian Top 20 anhören, bestehend aus den 20 in Bayern in der letzten Woche meistverkauften Songs, ähneln aber den deutschen Charts.
 
#9
AW: Landesweiter Jugendsender für Bayern

Zitat von JudithEbert:
Es gibt bei Bayern so etwas wie ein Programm für Jugendliche-zumindest 3 Stunden lang von Montag bis Donnerstag zwischen 19 und 22 Uhr. Dort erzählen Dagmar Golle und Chris Baumann wöchentlichen Wechsel viel zu den Künstlern und Songs, die in der Sendung zu hören sind, wobei Dagmar Golle das meines Erachtens professioneller, länger und verständlicher tut. Freitags kann man sich zwischen 19 und 21 Uhr die Bavarian Top 20 anhören, bestehend aus den 20 in Bayern in der letzten Woche meistverkauften Songs, ähneln aber den deutschen Charts.
Sorry Judith: das hat nichts mit Jugendprogramm zu tun. Du kommst aus Berlin, hast Du aber je diese Sendungen und Moderatoren gehört. Ich denke nicht. Der einzige (polarisierende Geschmackssache meinerseits), der Bayern 3 junge Menschen angesprchen hat, war Matthias Mattuschik.
Bayern 3 ist ein Programm für die Zielgruppe 30+.
In der spannenden Alters(!!!)-ZG 14-25 Jahre, ist B3 wie für mancheinen hier B1 oder NDR 2.
 
#10
AW: Landesweiter Jugendsender für Bayern

von galaxy aschaffenburg gibt es regelmäßig mittwochs und donnerstags abends ein echt cooles jugendradio, das LIVE über den äther sendet!!!! ->> radio klangbrett!!
für alle, die im ukw-bereich von galaxy aschaffenburg wohnen gilt: wer diesen rocksender nicht einschaltet verpasst echt was...
zur erinnerung: MI 19-20h und DO 19-21h!!
 
#11
AW: Landesweiter Jugendsender für Bayern

ich hoff ich katapultiere die diskussion jetzt nicht in die falsche richtung - aber: ich hab schon oft gehört, dass FM4 in bayern gut ankommt. glaubt ihr eigentlich, dass sich ein sender wie fm4 als eigener "bayerischer" sender bei der jugend durchsetzen könnte? bei uns in österreich hats fm4 ja leicht, weil orf-sender und querfinanziert von ö3. ich bezweifle allerdings, dass das programm so "gut" sein könnte, müßte sich fm4 selbst finanzieren. wär da der markt in bayern groß genug dafür :confused:, frag ich einfach mal so in die runde...
 
#12
AW: Landesweiter Jugendsender für Bayern

Zitat von radioxtreme:
ich hoff ich katapultiere die diskussion jetzt nicht in die falsche richtung - aber: ich hab schon oft gehört, dass FM4 in bayern gut ankommt. glaubt ihr eigentlich, dass sich ein sender wie fm4 als eigener "bayerischer" sender bei der jugend durchsetzen könnte? bei uns in österreich hats fm4 ja leicht, weil orf-sender und querfinanziert von ö3. ich bezweifle allerdings, dass das programm so "gut" sein könnte, müßte sich fm4 selbst finanzieren. wär da der markt in bayern groß genug dafür :confused:, frag ich einfach mal so in die runde...
Und deshalb kann ein gutes & erfolgreiches Jugendprogramm letztendlich nur unter der Federführung des BR funktionieren.
 
#13
AW: Landesweiter Jugendsender für Bayern

Energy 93,3 München wird doch 10 Jahre alt. Was mir dabei noch einfällt, ist das Energy ganz am Anfang Classic Rock bis New Rock gespielt hatte. Naja und was ist inzwischen geworden. Gedudel von Morgen´s früh bis spät in die Nacht.
 
#15
AW: Landesweiter Jugendsender für Bayern

Zitat von Gerry McWallace:
Naja, aber so dröge wie das moderiert ist...und Dagmar Golle und Chris Baumann sind ja auch keine 20 mehr...oder?
Genau. Meine. Meinung.
Ich habe auch schon von Bayern3 die Formulierung gehört, dass man sich am Abend verstärkt jugendlichen Hörern zuwende. Allerdings gelingt das in meinen Augen nicht mit einer Dagmar Golle, die zweifelsohne große Qualitäten hat mit ihrem Hintergrundwissen, aber für mich einfach zu trocken ist.
Und der relativ "neue" Chris Baumann kommt niemals an seinen Vorgänger heran, dessen berufliche Zukunft ja nun in Ulm liegt. Gut, eine Kopie muss er ja nicht abliefern, aber in Sachen Spontanität könnte er sich bei MM gut etwas abschauen.

Allgemein fehlt für meinen Gecchmack ein bisschen der Überraschungsmoment in Bayern3 am Abend.
Aber dafür kommt der Zündfunk ja in eben dieser Zeit. ;)
 
#16
AW: Landesweiter Jugendsender für Bayern

Zitat von Nichtraucherin:
Sorry Judith: das hat nichts mit Jugendprogramm zu tun. Du kommst aus Berlin, hast Du aber je diese Sendungen und Moderatoren gehört. Ich denke nicht. Der einzige (polarisierende Geschmackssache meinerseits), der Bayern 3 junge Menschen angesprchen hat, war Matthias Mattuschik.
Bayern 3 ist ein Programm für die Zielgruppe 30+.
In der spannenden Alters(!!!)-ZG 14-25 Jahre, ist B3 wie für mancheinen hier B1 oder NDR 2.
Ja, ich habe diese SEndungen und Moderatoren bereits gehört, anderenfalls hätte ich ja nicht meine Meinung zu Dagmar und Chris geäußert. Ich finde Dagmar Golle um einiges besser, weil Chris Baumann viel weniger Informationen zu den Künstlern, die zu hören sind, preisgibt und ,wenn er einmal mehr sagen möchte, sich oft verspricht. Und die MUsikdie bei diesen Moderatoren gespielt wird muss eigentlich auch den Jugendlichen gefallen, denn da kommen Songs vor, die man schon lange nicht mehr gehört. Würde Bayern den ganzen Tag solche Musik spielen, würde ich diese Station als Jugendsendfer erachten.
 
#17
AW: Landesweiter Jugendsender für Bayern

frei nach dem motto: "wo sind denn die hörer geblieben, die bayern 3 in den letzten jahren verloren hat?" "auf dem friedhof!" ;)
 
#19
AW: Landesweiter Jugendsender für Bayern

Ui, da haben ja mal wieder einige die UKW erfunden. Wahnsinn!
Ich schreib hier zwar nicht oft rein, aber manchmal musst dich echt fragen...

Und deshalb kann ein gutes & erfolgreiches Jugendprogramm letztendlich nur unter der Federführung des BR funktionieren.

Sowas, dass B3 oder auch ABY in Ingolstadt fast nur noch unter Ausschluss der Öffentlichkeit sendet...
Aber sicherlich sind die Galaxy-Hörer ausschließlich Leute, die zuvor gar kein Radio gehört haben... Mannomann....
 
#20
AW: Landesweiter Jugendsender für Bayern

Sorry, aber den größten Schmarrn hab ich vergessen:
Die Moderation, insbesondere wenn sie von den lokalen Galaxy-Sendern kommt, ist weit von Professionalität und jugendlichem Verständnis entfernt. Denn dazu gehört mehr, als "Erkan und Stefan" zu imitieren. Die Macher leben das nicht aus und können sich mit der ZG (Zielgruppe) nicht identifizieren.
Kann ich so absoulut nicht unterschreiben, zumindest nicht in Ingolstadt....
 
#21
AW: Landesweiter Jugendsender für Bayern

Zitat von Südfrucht:
Ui, da haben ja mal wieder einige die UKW erfunden. Wahnsinn!
Ich schreib hier zwar nicht oft rein, aber manchmal musst dich echt fragen...




Sowas, dass B3 oder auch ABY in Ingolstadt fast nur noch unter Ausschluss der Öffentlichkeit sendet...
Aber sicherlich sind die Galaxy-Hörer ausschließlich Leute, die zuvor gar kein Radio gehört haben... Mannomann....

Hallo Südfrucht,
ich habe Dir mal die FA Bayern anghängt.
Ich muss Dich enttäuschen: Bayern3 hat im gesamten Sendegebiet die meisten Hörer (noch vor Bayern 1). Gefolgt von ABY.

Auch die Hördauer bei Galaxy IN ist nur im Durchschnitt 11 Minuten. Bei Bayern3 55 Min, ABY 51 Min, Radio IN 43 Min.

Wenn Du das "unter Ausschluß der Öffentlichkeit" verstehst, möchte ich ja nicht wissen, wie Du die Quote von Galaxy IN nennst.

Es ist ja schön, das Dir das Programm dort gut gefällt. Aber es ändert nichts an meiner Meinung: Bayern braucht ein LANDESWEITES Jugendprogramm. Und nicht den "Fleckerlteppich".
 
#22
AW: Landesweiter Jugendsender für Bayern

Ja klar brauch Bayern eins. Ich wohn in AuXburg und bin versorgt aber die Landeier hören doch nur die blöde Antenne oder Bayern 3 und nennen das gutes Jugendradio
toll 80ger und dudelsongs von heute laufen dorf!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben