Mausklick-Geräusche im Mikrofon?


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Hallo!

Ich kriege hin und wieder gesagt, dass man die Klicks meiner Maus im Mikro hört. Die Maus ist die MX510 von Logitech und ist etwas einen halben Meter Luftlinie vom Mikro entfernt. Kann ich das irgendwie abschirmen oder könnt ihr mir Mäuse empfehlen, wo man kein Klicken hört?

Danke,
David
 
#2
AW: Mausklick-Geräusche im Mikrofon?

Je besser das Mikro, desto deutlicher das Klicken. Während der Moderation gibt's normalerweise nichts zu klicken oder zu tippen. Hat mir jedenfalls mein Coach vor vielen vielen Jahren mal gesagt, und er hatte recht.
 
#3
AW: Mausklick-Geräusche im Mikrofon?

Tippen tue ich während meines Takes und nicht un der Klick reduziert sich auf eins, weil ich am Ende mit diesem das neue Lied / Element einfade. Und das hört man eben. Klingt nicht gut ;)
 
#4
AW: Mausklick-Geräusche im Mikrofon?

Dann mußt Du bei Media´s Markt oder Satürn (oder gleichwertigen Einzelhändlern) die dort liegenden Ausstellungsstücke auf niedriges Betriebsgeräusch hin untersuchen. :)

Gruß TSD
 
#6
AW: Mausklick-Geräusche im Mikrofon?

...oder mit einem Mischpult fahren, mit dem gemeinhin beim Radio gearbeitet wird. Mangelhafte Ausstattung hat mangelhaften Klang zur Folge. Sorry.
 
#7
AW: Mausklick-Geräusche im Mikrofon?

Tut mir leid wenn ich mit 16 Jahren noch nicht ein 2000-Euro Mischpult zu Hause stehen habe. Es muss auch nicht immer das beste und teuerste sein - das sieht man ja z.B. beim Selbstbautelefon für Sendungen. Irgendwie klappt es immer - und ich will nur Tipps wissen. Mein aktuelles Mischpult reicht mir da aus.

David
 
#8
AW: Mausklick-Geräusche im Mikrofon?

Ohne Dich desillusionieren zu wollen, aber mit 2.000 EUR wirst Du da nicht hinkommen. Und wenn es nicht, wie Du Dich ausdrückst, das Beste und Teuerste sein soll, verwundert ein suboptimales Ergebnis doch nicht weiter, oder?
Entschuldigung, aber manchmal frage ich mich wirklich, wie weit manche Leute denken. Ihr könnt Euch doch nicht irgendwelches Zeuch hinstellen und wunders was erwarten. Mannmannmann...
 
#9
AW: Mausklick-Geräusche im Mikrofon?

Schon mal nachgeschaut ob sich deine Abspielsoftware über die Tastertur steuern lässt?
Ist eventuell eine Alternative, da sich eine Taste sanfter und geräuschärmer drücken läßt.
 
#10
AW: Mausklick-Geräusche im Mikrofon?

Man kann schon sehr gute Ausstattung bekommen, wenn man 200 Euro ausgibt.

@ zee100:
Habe ich schon geprüft, aber es ist leider nicht möglich. Leider.
 
#11
AW: Mausklick-Geräusche im Mikrofon?

Zitat von Gelb:
Ohne Dich desillusionieren zu wollen, aber mit 2.000 EUR wirst Du da nicht hinkommen.
Doooch, natürlich geht das. Die alte Diskussion: Ich behaupte, für den Anfang reicht ein Selbstbaupult oder meinetwegen das vielgeschmähte DX 1000 in der Tat. Auch meine Radioverrücktheit hatte ihren ersten Höhepunkt mit einem Selbstbaupult, das mir jahrelang treue Dienste geleistet hatte (10 x Stereo, zwei Abhörwege, 2 x Mic, 2 x Phono, Fernstart, Rotlicht. Für etwa 1.200 Mark [613,55 Euro]).

Dennoch, Sway2005, wenn Du's ernst meinst, sollte irgendein Hardwarepult in der nächsten Zeit mal ganz oben auf die Beschaffungsliste. ;)


Gruß TSD
 
#13
AW: Mausklick-Geräusche im Mikrofon?

Ich will jetzt hier mal nicht über deine Vorstellungen von Preisen für "sehr gute Ausstattung" sinnieren, aber bei mir hilfts, wenn man das Gate am Mikrovorverstärker etwas zudreht. Je nachdem, wieviel Raum und Nebengeräusche ich gern so mit dabei hab (unruhige Leute im Studio, oder sonst was)...
Und was für ne Ausspielsoftware benutzt du denn? Die Maus muss doch irgendwie zu umgehen sein.
Wobei natürlich nochmal gesagt werden muss, dass jegliche Machenschaften während den Takes vermieden werden sollten...
 
#14
AW: Mausklick-Geräusche im Mikrofon?

Und damit drehste Dir den ganzen Raum weg und Du klingst wie aus 'ner synthetischen Spracherzeugung. :rolleyes: Nee, lieber mit Raum...

Gruß TSD
 
#15
AW: Mausklick-Geräusche im Mikrofon?

Zitat von byoil:
Und was für ne Ausspielsoftware benutzt du denn? Die Maus muss doch irgendwie zu umgehen sein.
Wobei natürlich nochmal gesagt werden muss, dass jegliche Machenschaften während den Takes vermieden werden sollten...
Ich nutze DirEttore (www.mixtime.com). Mit ENTER kann man den nächsten Track direkt abspielen - aber wenn man faden will, wird es schwierig.
 
#16
AW: Mausklick-Geräusche im Mikrofon?

Zitat von Sway2005:
Mit ENTER kann man den nächsten Track direkt abspielen - aber wenn man faden will, wird es schwierig.
Du blendest die Songs per Mausklick ein und aus, oder wie darf man das verstehen? Wenn die Software keinen Fernstart erlaubt, dann greife doch einfach zu mAirList. Dort wird auch eine Gamepad-Bastelei vorgestellt, für Mischpulte mit Faderstart. Und das Ein- und Ausblenden erledigt man ohnehin mit einem Mischpult, dass dann auch keine Klickgeräusche von sich gibt. Zudem hättest Du bei mAirList gleich das passende Script dabei, fürs Title Streaming.
 
#17
AW: Mausklick-Geräusche im Mikrofon?

Naja, man darf aber nicht vergessen, dass auch die Tastatur Klicks aufs Mikro bringt. Auch die Geräusche der Funktionstasten der Mixer und Softwareprodukte, die bei den Öffis hier verwendet werden, kündigen heute noch teilweise den Beginn eines Beitrages an, wenn denn das Grundgeräusch durch Betten etc. nicht hoch genug war. Tatsache ist, dass eben jede noch so teure Taste einen Einschaltklick hat. Lustigerweise werden die Tasten, je robuster sie sind (und daher radiotauglicher werden) umso lauter...
 
#19
AW: Mausklick-Geräusche im Mikrofon?

kommt dann aber auch wieder darauf an, wie man auf die tasten eindrischt...
also bei den SWR3-Nachrichten hört man regelmäßig den druck (schlag?) auf den Play-Button des Newsplayers...
und auch bei uns hier nebenan wird doch recht oft auf die cartwall eingedroschen...
ob das nun so schlimm ist? Aber man kann die natürlich auch leise drücken... bei ner maus gestaltet sich das dann doch eher schwierig...
 
#20
AW: Mausklick-Geräusche im Mikrofon?

Außerdem schont vorsichtiges Drücken die Hardware. Wir haben bei unserem D.MAX festgestellt, dass die Glühlämpchen in den START/STOP-Tasten schneller kaputt gehen, wenn die Moderatoren feste auf die Tasten draufkloppen. Vielleicht noch mit dem Fingernagel voran. Drückt man die Tasten hingegen vorsichtig ein, halten die Lämpchen länger.

Die Taster am Mischpult sind aber sowieso schon sehr leise. Um das wieder auszugleichen, haben wir eine gute alte IBM-Tastatur an unserem Studiorechner ;) Aber wie gesagt, wenn das Mikro offen ist, gibt's eh nichts zu tippen.


yps
 
#21
AW: Mausklick-Geräusche im Mikrofon?

puh..... leute stört das wirklich so? das sind ja diskussionen um des kaiser's bart. dann klickts halt mal... wir leben im computer-zeitalter.. dachte ich zumindest..
 
#22
AW: Mausklick-Geräusche im Mikrofon?

Was mir da als altem Lötkolben spontan einfällt: Wie wärs denn mit einer kleinen Taste ausm Elketronikmarkt, die man flugs am abzuzweigenden Mauskabel anlötet, so ne Art Mini-Schließer? Das Ding in die Tischplatte einlassen...

Oder...hmm...ein Touchpad! So eines oder das hier vielleicht?
 
#23
AW: Mausklick-Geräusche im Mikrofon?

:wow: :wow: :wow:
Touchscreens?
ich meine solange du da nicht auf den Monitor mit der faust einschlägst sind die recht still..... ;)

mfg sandschi :rolleyes:
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben