Mega Radio SNA


#1
Hallo. Ich hab in letzter Zeit desöfteren mal bei Mega Radio SNA reingehört. Das "Programm" sofern man es als solches bezeichnen kann ist meiner meinung nach etwas eigenartig. Ich spreche jetzt nicht unbedingt von den SNA Übernahmen von denen ich mir den ein oder anderen Beitrag manchmal ganz gerne anhöre. Nur das drumherum wirkt auf mich eher wie ne Art Füllmaterial zwischen den SNA Sendestunden (Musik darf man ja laut Lizenz nicht senden). So hab ich innerhalb von 3 Wochen schon bestimmt zum 4. Mal den selben Beitrag über Schmerzen und wie man sie bekämpft gehört. Ebenso werden diese Infostrecken manchmal zur vollen Stunde wenn die SNA Übernahme startet oder einfach die Nachrichten beginnen einfach abgewürgt. Zwischen diesen Beiträgen kommt als Trenner sehr nervige Dubstep Musik die eigentlich in so ein Programm überhaupt nicht passt. Dass dort nachts die Nachrichten vom Vortag in Dauerschleife gesendet werden versteh ich auch nicht wirklich. Wss bezweckt man damit? Ferner gibt es auch sehr häufig Aussetzer die wohl der Signalzuführung zum Hessen Mux geschuldet sind. Mich würde mal eure Meinung zu diesem Sender Konstrukt interessieren. Ich persönlich finde auf so einen Sender kann man eigentlich verzichten. In Berlin wurde er ja schon abgeschaltet. In Hessen belegt er momentan noch 30CU im 12C bei 40kbps.
 
Zuletzt bearbeitet:
#2
Verwunderlich ist es ja schon, das die in Berlin nicht mehr senden - in Hessen aber immer noch. In Berlin/Brandenburg gab es bei der mabb auch große inhaltliche Bedenken ( wenn ich mich recht erinnere).
 
#3
In Bayern senden sie doch ohne SNA. Da frag ich mich immer wie die sich finanzieren. Werbung gibts nicht. Beiträge bestehen meistens aus irgendeiner Redaktionschefin der Apothekenumschau, Ärzten oder Tüv-Süd Experten
 
#4
Die eigentliche Frage ist eher wie es zu dieser skurill anmutenden Verquickung des bayrischen Mega Radio mit dem (Zitat) "Partnersender" bei den Russen gekommen ist. Das russische SNA-Radio ist schließlich nichts anderes als das Sprachrohr Putins. Eigentümer von SNA ist nämlich die Regierung der russischen Förderation. Und das hat zumindest ein Geschmäckle, welches auch hier schonmal diskutiert wurde.
 
#5
Ja, der SNA Part mag aus Moskau finanziert sein. Das ist Medienpluralismus. Gesteuerten Journalismus oder sich selbst Regierenden unterwerfenden Journalismus soll es auch in anderen hier empfangbaren Medien geben - teilweise sogar Gebühren finanziert. Ich finde SNA /Mega zeitweise inhaltlich spannend, da dort auch exotische Stimmen und Positionen aus linken und rechten Richtungen zu Wort kommen. Zuletzt zB ein Marxist mit interessanter Kapitalismuskritik, Goldanlagestrategien von Staaten um vom Dollar unabhängiger zu werden, Kritik an faschistischer Kosovo Regierung mit Großalbanischen Zielen etc.. SNA taugt sicher nicht als Informations- Grundnahrungsmittel aber als Bereicherung.
 
Zuletzt bearbeitet:
#7
Radio DDR hätte wahrscheinlich nicht über "Chemtrails" berichtet. SNA ist sich dagegen selbst dafür nicht zu schade.
 
#8
Ich bin so froh, dass diese unerträgliche Mischung aus russischer Propaganda und deutscher Dauerwerbesendung ENDLICH aus dem DAB+-Angebot in Berlin und Brandenburg verschwunden ist. Lieber noch ein Hit-Radio.

Das ist keine Ironie.

Bevor man einem Sender Sendezeit einräumt, der zu 50 Prozent* aus staatlich beeinflussten Inhalten und zu 50 Prozent* aus wirtschaftlich gelenkten Beiträgen besteht, sollte man noch ein Hit-Radio on air schicken.

Noch besser wäre natürlich gutes Radio:)

* = Ungefähre Angabe. Ich zitiere mich mal selbst (aus einem anderen Faden):
Programmbeobachtung vom 22.02.2018 (07.00-20.00):

07.00-09.00 SNA: Berlin live - Abendausgabe - Wiederholung vom Vortag
09.00-10.00 SNA: Berlin live - Morgenausgabe
10.00-11.00 SNA: Berlin live - Morgenausgabe - Wiederholung von 09.00
11.00-12.00 Megaradio: Servicebeiträge nonstop*
12.00-13.00 SNA: Berlin live - Morgenausgabe - Wiederholung von 09.00
13.00-14.00 SNA: Berlin live - Morgenausgabe - Wiederholung von 09.00
14.00-15.00 SNA: Berlin live - Morgenausgabe - Wiederholung von 09.00
15.00-17.00 Megaradio: Servicebeiträge nonstop*
17.00-19.00 SNA: Berlin live - Abendausgabe
19.00-20.00 Megaradio: Radioreise mit Alexander Tauscher (ohne Musik)

*= Viele Beiträge werden von Unternehmen und/oder Verbänden finanziert und stehen Radiosendern kostenlos zur Verfügung.
 
#14
Hier in HH läuft auch Mega Radio (ohne SNA, wie in Bayern) über DAB+. Wenn ich da zufällig mal einschalte, höre ich meistens irgendwelche Musik. Mir ist bisher erst 3x aufgefallen, das dort auch moderiert wird.
 
#15
Irreführend ist auch die Angabe "In GANZ Hessen". Dies halte ich doch für sehr weit hergeholt. ausser Rhein Main und Südhessen sendet man ja nirgendwo wo mehr und in ganz Hessen schon gleich garnicht.
 
#16
Hier in HH läuft auch Mega Radio (ohne SNA, wie in Bayern) über DAB+. Wenn ich da zufällig mal einschalte, höre ich meistens irgendwelche Musik. Mir ist bisher erst 3x aufgefallen, das dort auch moderiert wird.
Auf "Megaradio Hamburg" (im dortigen DAB) läuft eine Morgenshow
mit dem Titel "Berlin live" wie ich heute vor Ort feststellen konnte.
:rolleyes:
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
#19
Dann stimmt aber die Aussage weiter oben nicht, wonach in Hamburg eine Version ohne Sputnik-Anteil laufen soll. Denn diese Sendung habe ich heute in Hamburg gehört und aufgenommen.

Lizenziert ist laut Medienanstalt zudem "Megaradio" und nicht "Megaradio SNA" !

https://www.ma-hsh.de/radio-tv/radio-veranstalter.html

Auch in der Übersicht mit den Fensterprogrammen kein Wort davon:
https://www.ma-hsh.de/radio-tv/radi...me/Hamburg/Hamburg und Umgebung_HF_7-2020.pdf

Hören die Aufsichtsbehörden eigentlich bei den Sendern mal rein?
 
#21
Ach die MAHSH wird schon wissen was sie machen. Sind doch alles Profis da (siehe das Debakel um die Frequenzvergabe Flux/ NRJ) ... :)

Vielleicht wurde die Mega-Lizenz ebenso stillheimlich auf Mega/SNA geändert, wie man Flux FM auf die 104,0 gepackt hat ohne Ausschreibung?
 
Zuletzt bearbeitet:
#22
Also ich muss schon sagen, das ist wirklich ein faszinierendes Programm!
Nachdem vor ein paar Tagen nachts immer und immer wieder ein trockener Nachrichtenblock mit "Megaradio"-Jingle in Endlosschleife wiederholt wurde, hat den ganzen Freitagabend über etliche Stunden nur Stille man gesendet. Ob gewollt oder unbeabsichtigt - keine Ahnung.

Jetzt mitten in der Nacht läuft auf einmal wieder das Berliner Wortprogramm "Berlin live".
Um 2:40 kamen Nachrichten mit Ansage "SNA Radio" und Unterleger. Derzeit läuft ein Interview mit einem Professor aus München.

Äußerst mysteriös.Aber spannend :)
 
#24
Ab Punkt 3 Uhr früh lief heute die Nachrichtenschleife von Megaradio.
Die Nachrichten sind von der Aufmachung her schon ganz anders:
Locker vs. seriös, Musikunterlegung vs. trocken,mehr DE vs. mehr Welt.
Kein deutscher Sender außer dem SNA-Radio spricht von "Migranten".
Die Megradio-News dürften die ganz üblichen Agenturnachrichten sein.

Für die Megaradio-Nachrichtenschleife wird auch schon mal ein vorher laufender SNA-Beitrag mittendrin abgewürgt :D
Sieht nach Timesharing-Verfahren aus: X Stunden Mega, Y Stunden SNA.

Musik höre ich da irgendwie gar keine. Nie! Weiter oben wurde geschrieben, es läuft fast nur Musik. Wann sollen denn diese Musikstrecken kommen (Tageszeit) ? Lohnt sich das, da mal reinzuhören, ich meine ist die Zusammenstellung ansprechend? Dass sich das Programm so geändert haben soll ist ja schwer zu glauben.

(beides aufgenommen letzte Nacht über den Hamburger Sender)
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Oben