Moritz Bleibtreu gleichzeitig bei NDR 2 und hr3


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Heute Vormittag war der Schauspieler Moritz Bleibtreu zeitgleich auf NDR 2 bei "Tietje talkt" und auf hr3 im Sonntagstalk mit Bärbel Schäfer zu hören. Erst dachte ich, dass eine der beiden Sendungen wohl ne Aufzeichnung sein müsse. Aber Bärbel Schäfer äußerte auf hr3 mehrmals, dass Moritz Bleibtreu in einem Studio in Hamburg saß. Ich hatte dann mal beide Sender gleichzeitig laufen, und stellte fest, dass immer auf einem der beiden Sender Musik lief, während er auf dem anderen gerade interviewt wurde. Stelle ich mir ziemlich stressig vor, zwei Stunden lang, abwechselnd von Frau Tietjen für NDR 2, und Frau Schäfer für hr3 befragt zu werden, also ständig zwischen zwei Gesprächen hin und her zu zwitschen und dabei immer wieder den Gesprächsfaden des jeweiligen Gesprächs aufgreifen zu können. Leider konnte ich die beiden Sendungen nicht bis zu Ende hören, aber in dem Teil, den ich mitbekam, wurde das bravurös gemeistert. Weiß jemand etwas über das Zustandekommen und die Durchführung dieser beiden zeitgleich laufenden Talkradios mit dem gleichen Studiogast?
 
#6
Understatement. Er war auch noch zeitgleich in SWR3. Ähnlich wie Bastian Pastewka, der war heute zeitgleich auf Bayern 1 und SWR3. So what. Leider erzählen sie dann meist überall die gleichen Stanzen.
 
#7
macht doch RTL genauso. Die Nachrichten beim bundesweiten RTL sind vermutlich aufgezeichnet (weil hier auch keine Uhrzeit genannt wird), die beim Berliner 104.6 RTL sind live. Ähnlich wird es auch bei NDR2 bzw. HR 3 gelaufen sein. Wenn der Nachrichtensprecher auch, anders als sonst, das Wetter verliest, ist die Sache klar....
 
#8
Soweit ich weiß, sendet Bärbel Schäfer immer live von zehn bis zwölf. In der Stunde 10-11 mit dem Gast. Wenn das stimmt, ist "Tietje talkt" aufgezeichnet. Ein Kompliment an die Promotionagentur des Schauspielers, dass die Sendungen genau jetzt ausgestrahlt werden, wenn nächste Woche "Nur Gott kann mich richten" in die Kinos kommt.
 
#9
...und zu dem Herr Bleibtreu heute um 11:56 Uhr auch noch einen Werbe-Tweet in die Welt setzte.

Hoffentlich waren es wenigstens auf allen drei Sendern separate Gespräche und nicht nur zwischengeschnittene Fragen. #DieHoffnungstirbtzuletzt
 
Zuletzt bearbeitet:
#10
es kann natürlich sein, dass beide Sendungen live wahren. Das heißt, dass lediglich das Studiogespräch vorher aufgezeichnet wurde, der Moderator bei Ausstrahlung aber im Studio gewesen ist. Bayern 3 macht das nämlich so mit "Mensch Otto".
 
#12
Das Problem der vorgefertigten "Live"-Interviews passiert doch immer wieder.

Letztens stellte auf NDR 90,3 Moderator Michael Wittich dem Reporter i.S. HSV eine Frage. Diese wurde beantwortet und nach der Antwort folgte sofort die nächste Antwort bevor die Frage gestellt wurde. Eine kurze Entschuldigung des Moderators für diese "Panne" und dann lief die Aufnahme zurück, die Frage wurde gestellt und die vorige Antwort wurde nochmals gesendet! Das alles wurde natürlich als "live" verkauft.

In den Nachrichten von 90,3 ist dies die übliche Praxis: Der Nachrichtensprecher führt ein "Live"-Interview, das vorher aufgezeichnet wurde. Dem Zuhörer wird dabei vorgegaukelt, dass dies Interview gerade in diesem Moment geführt wird!
 
#15
Es gibt Sender, die sagen den Gästen bei der Aufzeichnung: Bitte poste jetzt nichts, sondern erst bei der "Live"-Sendung, dass Du da seist. Was ist so schlimm, in der Sendung zu sagen, dass der Gast vor ein paar Tagen hier war und wir ein tolles Gespäch hatten? Hielte ich für ehrlicher als meinetwegen am Ostersonntag morgen um sieben einen Promi im Studio zu begrüßen, der sich extra dafür in den Sender bewegt hat.
 
#16
Bei "Mensch Otto" gab es vorige Woche (Donnerstag?) eine Panne. Eine Antwort wurde zum zweiten Mal bgefahren (beziehungsweise die Gesprächssequenz). Thorsten Otto, naja, hat das professionell aufgefangen, aber auch "Emotionslos": Die Illusion (dass es live ist) war zerstört. Nur aus der Not heraus zu sagen, dass es aufgezeichnet war, ist nicht soooo doll. Das gibt zumindest keine Pluspunkte.

Vorige Woche war so ein Sänger (Sohn von Melitta-Mann Wellenbrink) nachmittags bei WDR 1 (Marco Schreyl moderierte) zu hören. Donnerstag war`s wohl. Am nächsten Tag sagte bei HR 3 Kate Menzyk, derselbe sei tags zuvor (also gleichzeitig) zu Gast gewesen. Nichts grundsätzlich gegen Kate Menzyk - ich komme an anderer Stelle vielleicht noch auf sie zurück -, aber bei ihr höre ich das des Öfteren, dass Gespräche nicht live sondern aufgezeichnet sind. Klingt manchmal, als ob sie den Regler "aufreißt" um ein "Ach" oder "Oh" kalkuliert einzustreuen.

Radio bleib dir treu - wäre ein schönes Motto.
 
#17
"Tietjen Talk" ist immer komplett aufgezeichnet. Sprich Bettina Tietjen ist nie Sonntags im Studio. Sieht man daran, das der Moderator der 6-10 Uhr Strecke sich während der zwei Stunden im Studio aufhält und den Verkehrsservice spricht (Studiocam ist rechts unten auf ndr2.de zu finden). Gleiches gilt für die Sonntagsfragen auf WDR2, auch hier ist Frau Steinhauer nie live im Studio, sondern der Verkehrsservice wird ebenfalls vom Frühmoderator übernommen, hat Tobias Häusler sogar mal auf seiner Facebookseite gepostet ("jetzt noch eine Stunde die Sonntagsfragen "überwachen"). Gleiches gilt für die Buchvorstellung mit Christine Westermann am Sonntagmorgen auf WDR2, zumindest bei ihr ist es ebenfalls aufgezeichnet, hat Stefan Vogt letztens in ähnlicher Art wie Thorsten Otto verdaddelt in dem er einen Ton zweimal abgefahren hat. Ich meine Bärbel Schäfer handhabt es so wie Thorsten Otto, sie ist im Studio, spricht Wetter und Verkehr und fährt die restliche Zeit nur die aufgezeichneten Interviewstücke ab. Bei Bayern 3 war das im übrigen auch in der mittlerweile eingestellten Newcomershow so üblich. Man sah über die Webcam Dagmar Golle an den Reglern, aber nie einen Gast über die andere Kamera.
 
Zuletzt bearbeitet:
#18
Und beim "Matuschke" ist es mal live, dann sieht man den Gast auch in der Cam, und mal nicht, dann sagt er auch, dass der oder die kürzlich zu Gast war.

Beim hr verkauft man die Gäste grundsätzlich und überall gerne als "gerade live da".
 
#19
Aber dann sollte man doch, wie im Fernsehen ja auch üblich, zugeben, dass das Interview vorher aufgezeichnet wurde, was ja nicht verwerflich ist, oder wenigstens darauf achten, dass ein Interviewpartner nicht auf zwei Wellen gleichzeitig zwei Stunden lang zu Gast ist. Das ist dann ja oberpeinlich, wenn man davon ausgeht, dass das live sei. Jedenfalls fand ich es schon komisch, Moritz Bleibtreu zeitgleich auf hr3 und auf NDR 2 in verschiedenen Radio-Talkshows zu hören.
 
#21
Irgendwie höre ich ganz gern Bärbel Schäfer. Wie auch immer: Kürzlich sagte sie irgendwas von wegen, dass sie sich beim Gast dafür bedankt, dass er Sonntagvormittag da ist ... Lüge?

Ich bin für LIVE (sonntagvormittags schwierig - klar). Bei SWR 1 "Leute" machen sie das meiner Ansicht nach recht transparent.
 
#24
... Ein Kompliment an die Promotionagentur des Schauspielers, dass die Sendungen genau jetzt ausgestrahlt werden, wenn nächste Woche "Nur Gott kann mich richten" in die Kinos kommt.
Was denkst du denn wofür solche "Quatsch-Sendungen" gedacht sind? Promo ist heutzutage alles. Die meißten dieser "wichtigen Leute" sind immer dann in Talk-Shows wenn sie was anpreisen müssen, für die nächsten 3-10 Tage, z.B. neuer Flm, neues Buch, neue CD usw. Ist doch im TV genauso.

Achja, bei den öffentlich-rechtlichen Radios in Deutschland läuft dieses Talk-Format merkwürdiger Weise bei vielen fast zur gleichen Zeit, nämlich am Sonntag vormittag.

So 10-12h: NDR2, hr1, hr3, Antenne Brandenburg
So 10-13h: MDR Sachsen- Das Sachsenradio
und da gibt es sicherlich noch mehr ... ;o)
 
Zuletzt bearbeitet:
#25
Was denkst du denn wofür solche "Quatsch-Sendungen" gedacht sind? Promo ist heutzutage alles. Die meißten dieser "wichtigen Leute" sind immer dann in Talk-Shows wenn sie was anpreisen müssen
Die Frage an mich, was ich denke, wofür solche Quatsch-Sendungen gedacht seien, impliziert gleichzeitig die Unterstellung, ich würde es vielleicht nicht wissen. Aber Du irrst, @0815xxl. Nicht die Radiosender suchen sich Ihre Gäste für die Talk-Formate aus, sondern die Gäste bitten um Plattform, wenn sie Film, Buch oder Album am Start haben. Da die Sender diese Gäste sonst kaum ins Studio bekommen, sagen sie dann zu.

Wisst Ihr das eigentlich nicht? Wenn ich viel weiß, aber darüber wundere ich mich wirklich.

So 10-12h: NDR2, hr1, hr3, Antenne Brandenburg
So 10-13h: MDR Sachsen- Das Sachsenradio
Soweit ich weiß:
MDR Sachsen: "Sonntags-Bruch": immer aufgezeichnet
rbb Antenne Brandenburg: "Antenne Boulevard": immer aufgezeichnet
hr1: "hr1 Talk": immer aufgezeichnet
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben