Musik bei NDR2


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Täusche ich mich, oder ist die Musik bei ( ;) ) NDR2 in letzter Zeit etwas annehmbarer, aktueller und rockiger geworden? Man scheint zudem auf Songs, die einem nur noch aus den Ohren raushängen, mehr und mehr zu verzichten. Auch gibt's weniger aus der Teenie-Popstars-Abteilung. Wäre ja wirklich schön, wenn NDR2 endlich mal aufwachen und losrocken würde und auch mal Unbekannteres spielen würde...
 
#6
Hallo!
Ich höre den ganzen Tag NDR 2 auf der Arbeit die Musik klingt jeden Tag gleich (langweilig). Man weiß genau, welche Songs kommen, genauso wie man weiß, dass wenn ein Cher-Song lief, Jan Malte Andresen die Geschichte vom Vocoder und der Technikabteilung erzählt. Also ich kann das nicht bestätigen. Ich höre nun seit 3 Monaten den ganzen Tag NDR 2. Vielleicht meinst Du ja den Zeitraum. Dann kann ich nicht sagen, ob es sich verändert hat. Aber innerhalb der 3 Monate hat sich meiner Meinung nach nix getan.

Viele Grüße

helm
 
#7
NDR-2 ist auf Dauer nicht hörbar (private Mitbewerber übrigens auch nicht...). Irgendwann wird man "narrisch im Kopf". Das die Musik abwechselungsreicher geworden ist, halte ich für ein Gerücht!
Ganz anstrengend ist die Andresen-Show: Reines Textablesen und ganz merkwürdige "Büro-Küchen-Hintergrund-Rhythmus-Musik-Auswahl"... Andresen war früher wesentlich besser! Ausserdem: Jeden Tag vier Stunden, die Leute sind irgendwann alle...ist meine persönliche meinung!
 
#8
Nanana!

Vielleicht wäre ein wenig mehr zurückhaltung angebracht! es íst zwar sein gutes recht hier zu kritisieren, aber man muss nich gleich zerreißen! Es mag stimmen, dass gewissen sender ungenießbar sind, aber doch längst nicht alle! ich stehe dazu das ich öfters mal ndr2 höre und mir kommt das auch ganz und garnich "nicht hörbar" vor! gut, manche moderatoren stressen, aber ich möchte einen von euch sehen, der einen radiosender kennt wo ALLE moderatoren super-toll sind! ach ja, und nach all den super-moderatoren hier im forum, wundert es mich, das wir hier angeblich (oder auch teilweise wirklich) so viele schlechte sender in deutschland haben!
Was ich sagen will: Jedem seine Meinung, aber wer immer nur meckert sollte auf CDs zurückgreifen, oder mp3s und sich nicht immer im radioszeneforum ausheulen!

mfg - h h hitradio

PS: Warum ich sowas schreibe? - Weil ich weiß was WIRKLICH schlechtes radio ist!
 
#9
@hhhitradio

Du hörst NDR2 also auch nur gelegentlich... dafür ist der Sender auch ganz gut geeignet... aber für Dauerberieselung weit weniger.

Ich wüsste aber auch keinen anderen Sender, den man mehr als 1 Woche jeweils den ganzen Tag hören könnte, ohne dass es einem zu den Ohren rauskommt...

Christoph
 
#10
Hi DerPhil-PhilipSchmidt!

Kann es sein, dass Du ein Spacken bist?
Kommt mir immer so vor, und ich meine, echt immer, wenn ich Deine Postings lese.
Pseudo-rotzig vorgetragenes Halbwissen, ein gönnerhafter Gruß...dabei arbeitest Du garantiert NICHT bei NDR 2.
Also überlass das Wissen mal den anderen, oder frag doch mal Herrn Heller, ob er nicht mit Herrn Engel tauschen will oder geh gucken, ob die Kartoffeln schon erntereif sind oder so, hm?
 
#11
@Marty Jannetty.

1. Natürlich bin ich ein Spacken. Was sonst?
2. Natürlich arbeite ich NICHT bei NDR2. Wer hat das behauptet?
3. Ich werde Stephan fragen.
4. Kartoffeln können noch ein wenig, aber die im Topf köcheln schon.

Ein besonders lieben Gruß,
P.S.
 
#12
So, bin garantiert hier nicht im Auftrag von NDR2 unterwegs. :D Dazu gibt's viel zuviel, was dort im Argen liegt. Mein Eindruck war / ist nur, daß die Musik etwas aktueller geworden ist und nicht mehr ganz so abgenudelt. Höre den Sender auch gerade (so seit einer guten Stunde) - und die Musik ist okay. Wäre schön, wenn sie im Programm etwas "Peter-Urban-mäßiger" werden könnte, wenn also ruhig mal ein "Ausreißer" aus der Weichspülerei pro Stunde eingestreut werden könnte (z.B. bekanntere Sachen von Pulp, Coldplay, Verve, Billy Bragg, Oasis, Air, Runrig, OMD, Badly Drawn Boy, Supergrass...) und weniger Teeniepop ala DSDS usw. - NDR2 wäre immer noch ein Mainstream-Pop-Programm, allerdings vielleicht dann von wenigstens etwas gehobenerer Qualität. Wird aber leider nicht so kommen.

Ansonsten klingt die Moderation in letzter Zeit nicht mehr ganz so abgelesen und läßt sogar schon leichte Ansätze von Lockerheit erkennen.
 
#13
Wurden wir erhört ? Oder nur Werbung ohne was dahinter ?!
NDR 2 Musik - Einfach mehr Auswahl


Hamburg (ots) - Unter dem Motto "NDR 2 Musik - Einfach mehr
Auswahl" wird sich die erfolgreiche Popwelle des NDR in Zukunft noch
stärker von anderen Programmen unterscheiden als bisher.

"Wir nehmen die Wünsche der Hörer ernst und die waren eindeutig:
Sie wollen mehr Auswahl", so NDR Programmdirektor Gernot Romann. Das
Repertoire des Programms wurde deshalb deutlich erweitert. Wie bisher
bietet NDR 2 selbstverständlich alle aktuellen Hits, darüber hinaus
aber - ab sofort - ein wesentlich vielseitigeres Angebot aus den
80er- und 90er-Jahren.
"Es ging uns nicht darum, mehr Musik aus diesen Dekaden zu
spielen", so NDR 2 Chef Torsten Engel, "aber, im Gegensatz zu
anderen, nicht jeden Tag die gleichen Titel." Dass es in den letzten
20 Jahren mehr als 100 Hits gab, beweist die Musikredaktion von NDR
2. In wochenlanger Arbeit hat sie das neue Repertoire
zusammengestellt. Das Ergebnis ab sofort im Radio: NDR 2 Musik -
Einfach mehr Auswahl.


7. September 2003/RC

ots-Originaltext: NDR Norddeutscher Rundfunk

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=6561


Rückfragen bitte an:
NDR Pressestelle
Oder ist das eine Reaktion auf RSH ?

Schönen Sonntag,

Christoph
 
#16
... mit dem Unterschied, dass einige Private mit ihren Aussagen in PR-Texten bewusst lügen, und die Sachen, die im NDR-PR-Text drinstehen offenbar tatsächlich umgesetzt worden sind. Also, ich habe seit Freitag keinen Titel aus dieser "Abwechslungs-Rotation" doppelt gehört.
 
#18
Die stellen sich aber extrem neu auf bei NDR2. Die Auswahl-Geschichte läuft mindestens einmal pro Stunde, glaube heute morgen sogar alle 30 Minuten - und die Titel sind echt "lange nicht gehört" Nummern. Ich finde es nicht schlecht, denn: Das ist - wenn sie es denn so lassen - echt mal was neues.
Außerdem habe ich heute morgen einen Trailer gehört "NDR 2 für Niedersachsen" - mit Nennung von rund zehn niedersächsischen Orten. Frage in die Szene: Lief der auch in Schleswig-Holstein,MV oder HH?? Fände ich etwas merkwürdig, z. B. den SHlern niedersächsische Orte um die Ohren zu senden.
 
#20
Danke Niedersachse. Wäre ja auch etwas merkwürdig gewesen.

Im Übrigen auch lustig: Der "Mvler" hört es in Niedersachsen, der "Niedersachse" in Hamburg.

Hat noch jemand den Nick "Hamburger" und hat es in MV gehört???
:) :) :)
 
#22
Ich finde, NDR 2 macht sich in letzter Zeit.
Nicht nur die Musik wird besser, auch der Stil der Moderation ist seit einigen Wochen lockerer geworden - meine Meinung.
Auch die neuen Leute passen gut ins Programm,
da hat die Führungsetage wohl den richtigen Riecher gehabt.
Da steckt noch ein schlüssiges Konzept und Inhalt dahinter,
was beides bei FFN und R.SH trotz Relaunch meiner Meinung nach immer noch fehlt.
Klar wird NDR 2 immer privater, aber doch wohl auf hohem Niveau.
Meine Prognose: NDR 2 wird weiter gewinnen - die Privaten
stagnieren.
Meinungen ?
 
#23
pressemeldung:

NDR 2 erweitert Musikrotation

"NDR 2 Musik - Einfach mehr Auswahl" heißt es ab sofort bei dem
öffentlich-rechtlichen Radiosender aus Hamburg.


"Wir nehmen die Wünsche der Hörer ernst und die waren eindeutig: Sie
wollen mehr Auswahl", so NDR Programmdirektor Gernot Romann.
Aufgrund dessen erweitert NDR 2 seine Musikrotation um populäre Hits der
80er und 90er, den Schwerpunkt setzt man aber immer noch auf aktuelle
Hits.

Laut Torsten Engel, Chef bei NDR 2, will man sich durch die Neuordnung
der Rotation von anderen Sendern abheben. "Es ging uns nicht darum, mehr
Musik aus diesen Dekaden zu spielen, aber, im Gegensatz zu anderen,
nicht jeden Tag die gleichen Titel."

Damit steuert NDR 2 auch wieder klar in Richtung Angriff auf die
Norddeutschen Privatradios; versucht der Kieler Privatsender R.SH zum
Beispiel neuerdings auch durch eine vielfältigere Rotation neue Hörer zu
gewinnen. Anstatt sich gemäß dem öffentlich-rechtlichen Programmauftrag
über Inhalte zu profilieren, geht man bei NDR 2 also lieber den Weg der
'besten Hits der 80er, 90er und von heute'.

Der Kampf um die Marktanteile ist im vollen Gange. Bleibt abzuwarten,
welche Kampagne den Hörer am meisten überzeugt. Ergebnisse sind
traditionell bei der MA im Frühjahr nächsten Jahres zu erwarten.

quelle: dwdl.de

Copyright by dwdl, ots, pte.
08.09.2003 - 00:14 Sebastian Filipowski
 
#24
Sagt mal, lest Ihr eigentlich gelegentlich mal die Threads, bevor Ihr hier was reinschreibt? Diese Pressemitteilung steht 10 Posts weiter oben auch schon, wenn auch in etwas anderem Wortlaut. :mad: :mad: :mad:
 
#25
Auswahl oder Vielfalt?!?

Man beachte, dass Mitbewerber Radio Hamburg sogleich die "Vielfalt" gestrichen hat und sich auf "mehr Auswahl" stürzt. Eine Frage: Inwiefern kümmert's den Hörer, ob im Claim "Vielfalt" oder "Auswahl" genannt wird?!? Ist das nicht eigentlich eher xxxegal? Ich weiß, beim Radio geht's viel um Positionierung und Image und so 'n trallalla, aber die beiden Worte sind ja nun sogar fast synonym von der Bedeutung her --> wie wichtig oder nicht ist es also, solche Maßnahmen zu ergreifen?
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben