Neue Direktionen beim BR


#1
Beim Bayerischen Rundfunk werden die Direktionen neu sortiert und dabei auch eine abgeschafft. Statt einer Hörfunk- und einer Fernsehdirektion gibt es künftig eine Informations- und eine Kulturdirektion.

Also alles so wie bei MDR, SWR und WDR, die genau dies so vorexerziert haben? Nein, denn bei diesen Anstalten wurde lediglich die Infowelle zur Fernsehdirektion verschoben und diese in Informationsdirektion umbenannt, und die Fernsehkultur kam entsprechend zur Hörfunkdirektion, die so zur Kulturdirektion wurde. Beim BR läuft es umgekehrt, die Fernseh- wird zur Kulturdirektion; die Hörfunkdirektion fusioniert mit der erst 2014 neu geschaffenen Informationsdirektion.

Für die Hörfunkprogramme des BR hat dies die Konsequenz, dass sie nun tatsächlich aufgeteilt werden, und nicht, wie bei den anderen Anstalten, mit Ausnahme der Infowelle zusammenbleiben.

Zur Informationsdirektion (ex-Hörfunk) werden gehören
* Bayern 1
* Bayern 3
* B5 aktuell
* BR Puls

Zur Kulturdirektion (ex-Fernsehen) werden gehören
* Bayern 2
* BR-Klassik
* BR-Heimat

Wo Bayern plus hingehört, steht in der PM merkwürdigerweise nicht drin. Wird die Welle vielleicht direkt beim Studio Franken angedockt?
 
Zuletzt bearbeitet:
#4
@maetsch

Der RBB, wie auch Radio Bremen, haben einfach die Hörfunk- und die Fernsehdirektion zu einer "Programmdirektion" zusammengelegt. Ich finde das Modell einer Informations- und einer Kulturdirektion insofern spannender, weil das gleich viel öffentlich-rechtlicher klingt, und sich daher die Frage stellt, wie viel davon Kosmetik ist und wie viel tatsächliche Reform.
 
Oben