Neues aus Ostbelgien


Ah so, okay. Manche bezeichnen auch das Processing als (technisches) Sounddesign.
Du meinst die Verpackung. Mei, da muss ich ja nochmal reinhören...aaah, ich mag nicht. Jedenfalls hat sich am Processing aber auch mal was verändert, vielleicht schon länger her, ich hör das ja sonst nie. Angeblich hat der BRF irgendwann dieses Jahr neue Geräte eingebaut.
 
Zuletzt bearbeitet:
Lustig, dass das Grenzecho darüber berichtet: Als ob jemand (außer einigen Freaks natürlich) in Ostbelgien je etwas davon gehört hat, dass es dieses Webradio überhaupt gibt.
Selbst das nie auf UKW gestartete Pur Radio 1 ist bekannter.

Über irgendetwas muss eine Lokalzeitung ja berichten, auch wenn vor Ort nichts Nennenswertes geschieht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Der Stream läuft noch auf div. Seiten, die Webseite des RTR Melodienradios ist hingegen nicht mehr erreichbar. Aber mal im Ernst: Wie naiv sind eigentlich auch die Hoteliers und schauen nicht mal auf die Webseite des Senders oder/und hören den Sender mal ab? Herrn K., der sich ja am Mikro "Thomas" Peters (glaub ich) nannte, kenne ich noch von ganz frühen Zeiten bei einem anderen ostbelgischen Sender. Hätte ich ja nie gedacht von dem aber man sieht immer nur die Oberfläche, ins innere nicht.
 
...nein, es gibt (leider) nichts neues aus Ostbelgien, aber da hier kürzlich über Sound Processing von 100'5 gesprochen wurde, muss ich mich mal mit einer Frage ranhängen.
Hier in NRW (Rommerskirchen, knapp außerhalb des offiziellen 100'5 Sendegebietes, ääh, Reviers ;) ) ist man ja über jede Abwechslung froh, deshalb laufen bei mir bevorzugt Big FM, Fantasy Dance FM und eben 100'5.

100'5 ist relativ rauscharm zu empfangen, klingt dafür aber sehr dumpf. Wie wenn man Musik von einer alten Kassette abspielt. Auch beim Autofahren ändert sich dies nicht. Es rauscht mal mehr, mal weniger, aber der dumpfe Klang bleibt.
Von ALLEN ANDEREN Sendern kenne ich es nur so, dass der Klang klar bleibt, aber sich das Rauschen eben mehr oder weniger stark ändert, je nach Empfangsverhältnis.
Wieso um alles in der Welt klingt 100'5 dann so dumpf? Selbst Fantasy Dance FM vom selben Standort mit weitaus weniger Leistung (20 vs 1,5 kW laut fmscan) und geringerer Antennenhöhe schafft es, einen hörbaren Klang abzuliefern.

Leider konnte ich noch nicht testen, wie das Programm von 100'5 beispielweise in Aachen oder gar in Raeren klingt.

Daher würde mich mal interessieren, ob es bei euch genauso ist und wie der technische Hintergrund aussieht.
 
Darf ich fragen, was für ein Empfänger verwendet wird. Viele neuere Geräte, allen voran Autoradios, haben mittlerweile eine elektronische Bandbreitenregelung. Das hilft dabei, einen Sender besser von einem Nachbarkanalstörer zu trennen, in dem bei schwächerem Signal und starker Bedränung von der Seite (in Deinem Fall durch WDR2 Bonn 100.4MHz) "zu machen", also die Bandbreite runter regeln.
Jetzt reizt 100,5 Das Hitradio, wie fast alle belgischen und niederländischen Sender die 75kHz Bandbreite voll aus mit einem MPX-Summensignal von ein paar dB. (in Deutschland ist das auf 0dB geregelt). Deshalb wird der Sound dann quasi "beschnitten", wenn das Gerät die Bandbreite runterregelt.

Zusätzlich wird das Gerät noch auf mono gehen. Und je nachdem, wie breit im Soundprocessing das Stereo künstlich aufgerissen wird, bleibt da nochmal Information auf der Strecke, das heisst, Du hörst ein durch Dein Gerät recht kastriertes Signal.
Der Programmanbieter selbst liefert durch sein recht "lautes" und stark processtes Signal dann im Kernempfangsgebiet einen "fetten Sound", in den Grenzbereichen aber mit einer deutlichen Qualitätsminderung. Vergleiche mal mit 3FM, da solltest Du ähnliche Effekte haben. (in Aachen z.B. auf der 103.9 zu bemerken)
PS: Bei Fantasy hast Du das Problem weniger, da die a) sowieso mono senden und b) wohl kein starker Nachbarkanalstörer bei dir vorhanden ist
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo Radiocat, danke für die ausführliche Antwort!
Keine Ahnung was für ein Empfänger verbaut ist, es handelt sich um das Werksradio eines Ford Fiestas (Baujahr 2011).
3FM muss ich nochmal testen. Allerdings ist mir eingefallen, dass ich den gleichen Effekt auch schon bei Q-Music (auf 102,5) bemerkt habe. Jetzt ists klar: 1Live sendet ja, ebenfalls aus Bonn, auf der 102,4. Mit deiner Erklärung wird dann auch klar, warum ich diesen Effekt bei deutschen Sendern noch nicht festgestellt habe.

Am Wochenende war ich etwas näher im Empfangsgebiet unterwegs und konnte stellenweise feststellen, dass der Sound wirklich klarer wurde.

Mich wundert allerdings, dass 100,5 die Reichweite nicht so wichtig ist. Ich dachte, Fantasy sendet absichtlich in Mono, um eine höhere Reichweite erzielen zu können.
Mit "deutscher Sendeweise" würden sie sicher ein größeres Gebiet abdecken. Denn SO ist es leider fast unhörbar (obwohl, entgegen deiner Vermutung, dennoch das Stereosymbol im Autoradio größtenteils leuchtet)
 
Zuletzt bearbeitet:
Neu angefragt in der BNetzA-Liste:
Neu (A): 97,6 Buetgenbach Ruhrdorf (60919, 502853) 1000W
88,8 Recht (60358, 501924) 100W Vertikal

Mit Ruhrdorf ist wohl Rurhof gemeint, unweit Sourbrodt.

Wer könnte dahinter stecken?
 
Ich bin erstaunt, wie weit man mit 100 Watt kommt.
Habe gestern zufällig in Mönchengladbach BRF2 105,9 (Raeren) eingefangen und bis Rommerskirchen in erstaunlich guter Qualität hören können. Aussetzer gab es nur auf der A540, vermutlich abgeschottet durch die Allrather Höhe.
Erst in Rommerskirchen wurde der Klang dumpf (so wie ich es von der 100,5 kenne, die von der 100,4 (WDR) gestört wird), vermutlich durch die 2KW auf 105,8 (Radio Erft) aus Köln.

Gefühlt würde ich sagen, das Signal kam in Mönchengladbach und auf der Fahrt besser an als Fantasy 96,7, die aus gleicher Höhe mit 1,5KW senden, und vergleichbar mit 100,5 (20KW, wesentlich höher).

Ob das jetzt besondere Empfangslagen waren oder generell so ist, muss ich in den nächsten Tagen mal ausprobieren. Bisher hatte ich aufgrund der mickrigen Sendeleistung und Radio Erft 105,8 nicht den Hauch einer Chance gesehen, deshalb auch nie probiert.
 
Mag mal jemand überprüfen, ob die RDS-Zeit bei Fantasy Dance FM stimmt?

Seit ich meinen Weckradiosender auf Fantasy stehen hab, geht mein Wecker während er klingelt 3 Minuten vor. Da er sich seine Zeit im ausgeschalteten Zustand über DAB holt, ist sie einige Minuten später wieder korrekt.
Wäre nett wenn das jemand bestätigen kann, dann würde ich die mal anschreiben.
 
Oben