Piratensender entdeckt


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
(c) aus dem NDR-Text, Seite 124:


BAD BENTHEIM: Piratensender entdeckt

Einen illegalen Radiosender hat die Polizei am Wochenende auf einem Bauernhof an der Grenze zu den Niederlanden ausgehoben.

Der Piratensender habe nach Holland gefunkt und auch den Polizeifunk gestört, teilte die Polizei in Bad Bentheim mit. Bei Eintreffen der Ordnungshüter seien auf dem Hof 200 Niederländer in einem Festzelt angetroffen werden.

Die Betreiber hätten für den Betrieb des Senders eine 101 Meter hohe Antenne aufgebaut.
 
#5
AW: Piratensender entdeckt

Einen derartigen Schwarzbau in die Landschaft zu stellen, das ist nach meinem Geschmack kein Spaß mehr. Ohne nähere Betrachtung des Sachverhalts scheint mir zweifelhaft, ob die Leute sich vorher gut überlegt hatten, diese Rechtsverstöße in Deutschland zu begehen.

Man müßte das Thema wohl wirklich mal recherchieren; die Erwähnung des Polizeifunks scheint mir fast ein Indiz dafür zu sein, daß die RegTP die Sache ziemlich hoch anbinden könnte (was bei einem illegal betriebenen UKW-Großsender auch kaum verwundern dürfte). Bleibt die Frage nach dem Bauamt...
 
#6
AW: Piratensender entdeckt

ich find s sau witzig! Hab mich beim Bilderbetrachten totgelacht... vor allem als die Bullen vorbeigekommen sind... muss das lange Gesichter gegeben haben !!! Klasse!!!!
 
#7
AW: Piratensender entdeckt

Ich find's nur noch geil. Für mich war ja schon "Radio Powerplay" einer der ausschlaggebenden Gründe zum Radio zu gehen und dass das heute noch einer packt hätte ich nicht gedacht.
Vor allem: die haben das doch bestimmt nicht in einem Tag aufgebaut! Und es hat keiner gemerkt???!!

Weiß einer wie lange die schon gesendet haben?
 
#9
AW: Piratensender entdeckt

Die wußten aber, wie sie es machen.

Vor allem: Die müssen doch von Kiel über Clausthal bis hin nach Kassel zu hören gewesen sein. Haben die da nicht irgend einen anderen Sender überlagert?
 
#10
AW: Piratensender entdeckt

Zitat von Radiomann2000:
Die müssen doch von Kiel über Clausthal bis hin nach Kassel zu hören gewesen sein. Haben die da nicht irgend einen anderen Sender überlagert?
Die Reichweite war "geringfügig" höher. Auf den einschlägigen Piratenseiten gibt es Bestätigungen (QSLs) aus London, Dänemark, Schleswig-Holstein und sogar Italien. An den paar Tagen waren exzellente Bedingungen. Die Jungs waren mit 100KW ERP unterwegs, stärker sind die Deutschen Grundnetzsender wie Alexanderplatz, Wendelstein und Langenberg auch nicht. Die habens richtig krachen lassen. Dummerweise haben sie mit WDR3 auf einer Frequenz gesendet, was vermutlich der Hauptgrund für die Aushebung war. Die Sache mit dem Polizeifunk ist unrealistisch.
 
#11
AW: Piratensender entdeckt

100 Kilowatt????? Waaasss??? Wie geht DAS denn? Bei DEM kleinen Antennenhaus? Das ist doch bei der geringen Turmhöhe sau gefährlich für die ganzen Leute??? Ei ei ei...
 
#12
AW: Piratensender entdeckt

Aber nochmal im Ernst... ich finde Piratenfunk eigentlich gar nicht witzig... Hätte ja auch keinen bock, daß in meinem Radio ständig das Kellerstudio von meinem 15 Jährigen Nachbarn reinrauscht... aber in diesem Falle Amüsiere ich mich einfach über die Dreistigkeit... Also WENN man piratentechnisch onair geht, DANN bitte SO! Wo the fuck haben die in Gottes Namen einen 10 Kilowatt Sender und nen 100 Meter Mast her???
 
#13
AW: Piratensender entdeckt

Vor allem hat das doch wohl ein Schweinegeld gekostet!!!

Wer hat denn dafür geblecht?

Und wie sieht das Ganze strafrechtlich aus? Was passiert einem Niederländer in Deutschland, wenn er so rumfunkt?
 
#14
AW: Piratensender entdeckt

Ich denke mal, die größeren Kosten kommen auf die Aktivisten noch zu. Wenn das ernsthaft verfolgt werden wird (und davon gehe ich aus), wirds teuer:

1. Senderbetrieb ohne Lizenz
2. Luftraumgefährdung (war der 100 m hohe Mast ordentlich befeuert - eher wohl nicht)
3. evtl. Störung des Flugfunks (Oberwellen, Mischprodukte)
4. dito mit Notruf-, Polizei- und ähnlichen Frequenzen
5. illegales Errichten eines (da bin ich mir sicher) genehmigungs- und abnahmepflichtigen Bauwerks
...

Bin mal gespannt, wie das ausgeht. Aber die Dreistigkeit und die tatsache, daß sowas überhaupt bis zur Inbetriebnahme problemlos durchführbar ist, versetzt mich schon in gewisses Entzücken und - da nix schlimmes passiert ist - gewisse (Schaden)freude.
 
#15
AW: Piratensender entdeckt

Zitat von Schnorrer:
Weiß einer wie lange die schon gesendet haben?
Wohl ab dem 9.12. Das sollte dann wohl noch den ganzen Sonntag hindurch laufen, wobei ich mich frage, ob sie wirklich glaubten, daß die Behörden nicht schon vorher einschreiten würden.
 
#16
AW: Piratensender entdeckt

Zitat von flosch:
100 Kilowatt????? Waaasss??? Wie geht DAS denn? Bei DEM kleinen Antennenhaus?
Der Sender hatte ja auch eine Leistung von "nur" 10 kW. Die 100 kW sind sog. effektive Strahlungsleistung, ein eher hypothetischer Wert, der das Produkt aus Senderleistung und Antennengewinn darstellt. Größere UKW-Sendeantennen bündeln die Sendeenergie in der horizontalen Ebene (weil es zwecklos ist, in den Himmel und in den Mutterboden zu strahlen), bei Großsendern auf einem Winkel von nur noch 3 Grad.

Solche 10 kW-Sender findet man auch auf den großen UKW-Sendestationen. Im Prinzip wurde dort eine solche illegal aufgebaut.
 
#20
AW: Piratensender entdeckt

issnur ordnungswidrigkeit, beim ersten mal, je nach peilaufwand
etwa 1000 euro strafe
der rest, naja, an der flugsicherungssache ist was dran, allerdings fliegen cessnas, pipers oder eurofighters im grenzgebiet sicher nicht auf 100m höhe durch die gegend.
ordungsrechtlich bleibt der regtp eigentlich nur die möglichkeit, sofort die ordnungswidrigkeit zu kassieren, ansonsten wird können die holländer zurück und da wirds nicht einfach, strafgelder zu kassieren.
das equipment, das schöne , dürfte allerdings dann auch futsch sein.
 
#21
AW: Piratensender entdeckt

Nun, der Peilaufwand dürfte sich bei einem von einem Strahler angeleuchteten (!) 100m hohen (!!!) Mast wohl in Grenzen halten.

Cessnas und Pipers fliegen übrigens auch im Grenzgebiet ggf. in dieser Höhe, wenn sie nämlich auf einem nahegelegenen Flugplatz starten oder landen.
 
#22
AW: Piratensender entdeckt

na ist doch klar wie die das bezahlt haben..mit dem von grolsch gesponserten bierverkauf. 200 kumpels, da kommt schon was in die kasse 8)
rhode und schwarz steuersender, mit 1kw endstufe (auch rhode und schwarz) , lüftung einbauschrank kostet in der szene so ungefähr 1700-2500 euz
wurden seinerseits von den öffentlich rechtlichen ausgemustert und kursieren in der szene . ist ja nichtmal illegal die zu erwerben.
obs wirklich 10kw endstufen sind..keine ahnung...die haben die dann ggf wahrscheilich selbst aufgeblasen, so wahnsinnig teuer ist dette nun aber nicht..
 
#23
AW: Piratensender entdeckt

Sie behaupten jedenfalls selbst, 11 oder 12 kW Senderausgangsleistung gehabt zu haben. Und der Kasten scheint auch groß genug für einen 10 kW-Sender in Halbleitertechnik zu sein.

Hier sieht man ihn übrigens am Tag danach, behandelt frei nach Wilhelm Busch: Der Rest ist nicht mehr zu gebrauchen. Aber wie gesagt, noch wesentlich interessanter ist der Mast...
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben