Praktikum bei Ö3


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Hallo! :)

Mich würde mal interessieren, wie's bei Ö3 um Praktika für Radioten aus Deutschland steht! Macht das überhaupt Sinn dort? Ich habe gehört, dass Deutsche in Österreich generell NIE on air gehen, weil das angeblich von der Hörerschaft nicht akzeptiert wird - ist das tatsächlich so? Was bliebe sonst an Aufgaben für Praktis? Werden Praktika bezahlt? Hat Ö3 überhaupt Interesse daran, sich von Leuten aus dem Ausland beschnuppern zu lassen? Fragen über Fragen... Wäre fein, wenn mir jemand ein bisschen was dazu erzählen könnte - bin nämlich Ö3 und der schönen Stadt Wien nicht so ganz abgeneigt...
 
#2
deutsche moderatoren gibt es schon beim orf.
z.B. Fred Schreiber (aus münchen) auf FM4. bei ö3 gibt es in der mittagsshow mahlzeit zwei deutsche, die div. comedy rollen sprechen ;) wenigstens einer ist dort aber auch producer, soweit ich weiß ich. bin aber radiotechnisch nur hörer, kenn' mich also nicht wirklich aus.
ansonsten ist ö3 sicher einer der beeindruckensten sender im deuschsprachigen raum (obwohl ich persönlich FM4 tausendmal lieber hab).
wegen der bezahlung: beim orf fernsehen zahlen sie an studenten so ca. EUR 430 netto pro monat.
viel glück.
 
#3
Ich denke mal, wenn man als Deutscher ein bißchen "österreichern" kann (also ein kleines bißchen den Akzent drin hat), steht einem Job beim österreichischen Radio sicher nichts im Wege.

@listener_no4:
Bei den "zwei Deutschen" (ich denke mal, du meinst "Dirk Friedrichsen" und "Uwe Jansen" von der Airline
) handelt es sich dabei nicht auch um Österreicher? Ich meine nämlich, daß ich diese Stimmen auch schon in diversen anderen Ö3-Comedies und -Trailern gehört habe, wo sie durchaus "österreichisch" klangen.

Übrigens:
Weiterer Deutscher auf FM4: Dirk Stermann
 
#5
@wurstsalat

Ruf mal den Albert Mali bei Ö3 an. Der ist dort die gute Seele und kann Dir sagen ob's ein Praktikum gibt oder nicht ;)

Gruß,

Karl
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben