Project 89,0 auf Langwelle!?


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Wie aus gut unterrichteten Kreisen zu hören ist, will sich Project 89,0 Digital um die Langwellenfrequenz 261 kHz bewerben (oder hat sich bereits beworben, denn die Ausschreibung soll irgendwo auf Seite 76 im sachsen-anhaltnischen Amtsblatt publik gemacht worden sein). Wäre dann bundesweit mobil zu empfangen. Aber da man diesen gut unterrichteten Kreisen nicht immer trauen kann: Wer weiß was näheres? Ne schöne Promo-Sache wär's ja: "Ihr findet Project geil, aber hört uns nur in dieser Scheiß-Qualität auf Langwelle. Dann kauft euch doch ein Fucking-DAB-Gerät". O-Ton Amok Alex
 
#4
Warte mal... nee, also der Sender ist aus. Muß also immer noch in die Küche gehen und das Radio neben der Spüle etwas hochhalten, um Vorhaben 89,0 Analog hören zu können.

Nun gut, jenes Programm, das bis letztes Jahr auf 2.6.1 versendet wurde scheinen doch mehr Leute gehört zu haben, als man denken würde. War schließlich recht unterhaltsam
 
#5
Also die Ausschreibung ist erfolgt. Aber geplant ist auch auf Langwelle künftig mal digital zu senden. Ähnlich der digitalen Mittelwelle. Im Kontakter stand im Oktober, das die Bewerber anfangs noch analog senden dürfen, aber sie müssen erklären das sie sich später in der digitalen Nutzung wiederfinden. Interessant: VIVA-Radio und MEGA- Radio wollen sich nicht an der Ausschreibung beteiligen. Der alte DAB-Platz von Radioropa261 (Kanal 12) ist extra ausgeschrieben worden. Um den haben sich schon radio SAW, Hitradio Brocken und 4YOU FM beworben Eine Entscheidung trifft die MSA auf ihrer nächsten Versammlung. Dann dürfen wohl mal alle gespannt sein.
 
#6
@Nightmove

Du solltest Dich nicht immer nur nachts bewegen, sondern tagsüber auch mal in die Ticker schauen. Die Entscheidung bezüglich DAB ist nämlich schon längst gefallen, und SAW hat den Sendeplatz bekommen. Aber nix für ungut...
 
#7
Eins weiß ich hundert pro:

Project 89 digital ist jetzt auch offiziell das Digitalprogramm von Antenne SACHSEN!
Und somit ab Januar in Görlitz, Chemnitz, Zwickau und Plauen im Kabel als Mantelprogramm der bereits sendenden Hörfunkprogramme der saek zu hören!
Und demnächst auch in Sachsen auf ner UKW-Frequenz?
Beworben haben sie sich für Hoyerswerda und Freital.
 
#8
@radiator

mich interessiert die LW eigentlich recht wenig. Und ein DAB- Gerät hab ich auch nicht. Ich dachte ich könnte mal mit ein paar Infos helfen, die waren leider Stand Oktober. Wenn du mehr weisst ist es doch gut, dann hätteste das auch ohne persönlichen Angriff posten können oder ?
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben