Project Digital Niedersachsen


Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Der Radiotor

Benutzer
Ein lustiges Gerücht wurde heute an mich rangetragen: ffn und Antenne planen gemeinsam einen Project 89,0-Ableger für Niedersachsen. Project Digital Niedersachsen soll demnach im Herbst digital via DAB und im Kabel on Air gehen. Hat jemand mehr Infos dazu? Die Verantwortlichen schweigen sich (noch) aus?
 

UTZE

Benutzer
Lieber lass ich mich DUzen.
 

ElTurbo

Benutzer
Moment mal, verstehe ich das richtig?

Hitradio Antenne und ffn wollen Project 89.0 digital Konkurrenz machen???

Wie soll das denn gehen? NIcht weil Project so toll ist, sondern weil die Herren Geschäftsführer und PD´s von HR Antenne
doch bei Project eh schon ihre Finger mit drin haben...
Die schneiden sich doch nicht in die eigene Hand (oder wie dieser spruch auch immer heißen mag...*gg*)
Bie gutem Wetter strahlt die 89,0 vom Brocken doch bis vor die Haustür von ffn und Antenne in Hannover,
an richtig guten Tagen fast bis Bremen...also was soll das werden?

und dann auch noch mit dem
"Staatsfeind No. 1", ffn?
Also ne, das geht nun wirklich nicht!

Der Turbo
 

hungyjoe

Benutzer
Ja...frühere Feinde müssen sich gelegentlich auch einmal zusammentun, um neue Feinde abzuwehren. War nicht Rock 21 auch schon ein Joint(geil)Venture der beiden schönsten Sender.
 

Niedersachse

Benutzer
Ich vermute mal, es wird für Niedersachsen kein komplett anderes "Project" geben, allenfalls ein leicht modifiziertes "Project 89,0", mit MoShow aus Halle usw. Ist ja bereits in Bremen so. Dort gibt's ja ganz offiziell einen Project-Ableger. Also eine Billiglösung - aber mehr wäre für Kabel und DAB ja auch Blödsinn. Da es weitgehend dasselbe Programm wäre, würde man dem Hallenser Programm natürlich nicht wirklich Konkurrenz machen...
 

Staumelder

Benutzer
Project reicht an guten Tagen bis nach Leer (Autoradio, Inteferenzen mit Radio 538 aus Groningen!) und das ist auch gut so. Vielleicht wird aus "Radio 21" PROJECT 21. Hätte ja was...
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben