Radio Day – unnötig?


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Als Thread-Starter nehme ich mir mal die Frechheit der Fettschrift aus...


Frage zum RadioDay:

Ich kann verstehen, dass mein Chef da hin muss.
Ich verstehe auch, dass unsere Marketingleute nach Köln fahren.

Aber was mach Moderatoren auf dem RadioDay, ausser "Gesichtspflege" zu betreiben und sich auf die Party zu freuen?
Oder ist das vielleicht auch ein "früher-war-alles-besser-Treffen"?

Sagt mir doch mal ein paar Gründe, warum ich auf 2005 sparen sollte :D


Gruss in die Szene
 
#2
AW: RADIO DAY?

Dieser Frage schieße ich gleich noch hinterher....
Da der Radioday offiziell für die Werbeleute ist, die Nürnberger Tage den bayrischen Lokalfunk ansprechen:
Wieso gibt es in Deutschland keine ausgewiesene Messe / Meeting / Whatever für die Radiomacher????

ich wär dabei...
 
#3
AW: RADIO DAY?

moin, moin,

@ mike
ich weiß es nicht.
vielleicht weil du gerne mal einen anderen arbeitgeber hättest ;)
oder weil du wie ich diese wunderbare gelegenheit nutzen willst, alte kameraden wieder zusehen bzw. neue kollegen kennen zu lernen...
und zwar alle auf einmal und vor allem in einem all inklusiv paket.
@ all
ich ziehe die frage noch weiter auf.
warumn überhaupt noch radioday?
kunden kommen eh keine (zumindest fast).
da geld ja immer knapp ist, kann man sich das lieber sparen und in die programme der sender stecken.
die kollegen vom fernsehen haben ihre telemesse ja auch zu recht eingestellt.
 
#4
AW: RADIO DAY?

Ich war da einmal gewesen! 2001. ich war auch nicht begeistert davon.

Was richtig interesant ist, ist die NAB, jede 2-3 Jahre. ich war in Paris gewesen und es hat was gebracht beim seminaren teil zu nehmen. Immer hin, ganz schon teuer wenn man selbe bezahlen muß, des wegen sage ich nur jede 2-3 jahre.

Man könnte auch(als Moderator) mal rein schauen in "Salesprofi" Zeitschrift. als abonent darf man kosten los teilnahmen am Verkauf Seminaren.

Habe schon öfter gemacht. Schliesslich stelle ich fest das wir sind alle Verkäufer, die eine Radio sender verkaufen. deine Produkte sind die Moderationen und die dinge, was der Sender den Hörer als vorteil anbietet.

Wenn man selbe, von seine Produkt nicht überzeugt ist!?!, ist man fehl am platz.

in meine kürze zeit, so habe ich es zu mindest verstanden.

amok :cool:
 
#5
AW: Radio Day - unnötig?

@ honk

hi - hast du gut umschrieben. aber einen neuen arbeitgeber such ich bestimmt nicht in der öffentlichkeit indem ich auf ner messe bossen nachrenne :)
das argument mit 'kollegen' spricht mich mehr an.

vielleicht fällt 2005 irgendwo ein ticket ab und ich tu's mir an :)

gruss
 

JB

RADIOSZENE
Mitarbeiter
#6
AW: Radio Day - unnötig?

Unnötig war das "Radio Day Radio": Weder Beiträge noch die eigens dafür produzierten Werbepsots wurden wirklich wahrgenommen im Trubel der Radio-Lounge. Und an die Musik kann ich mich auch nicht erinnern, nur dass da welche lief. Hat jemand denn den Livestream im Internet am Radio Day gehört?
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben