Rahmenprogrammanbieter in Deutschland


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Hallo,

wie viele Anbieter für Rahmenprogramme und Nachrichten gibt es und wer hat die größere Bedeutung?

Ich kenne

- BLR (www.blr.de) mit 1 Mantelprogramm und Nachrichten
Große Abnahme vor allem in Bayern, aber auch darüber hinaus

- DPA/rufa Dienst (http://www.dpa.de/de/produkte/ton/audiodienst.html)

- Radionrw (www.radionrw.de) mit 1 Mantelprogramm und Nachrichten


Gibt es noch weitere Anbieter? Bietet DPA/rufa auch ein Mantelprogramm an?

Werden die Nachrichten von Radionrw auch außerhalb von NRW übernommen?


Danke.
 
#2
AW: Rahmenprogrammanbieter in Deutschland

Das Sachsenfunkpaket (SLP) bietet auch ein Rahmenprogramm an. Allerdings wird dieses wohl nur für Sachsen gedacht sein und weiterhin nur mit einem komplizierten Computernetzwerk fuktionieren, da Jingles, News, Service lokal auseinandergeschaltet versendet werden.
 
#3
AW: Rahmenprogrammanbieter in Deutschland

Danke für deine Antwort.

Anscheinend übernimmt dann Radio Chemnitz zusätzlich zu SLP auch noch was vom BLR übernimmt, wenn man unter "Team" nachschaut.
 
#5
AW: Rahmenprogrammanbieter in Deutschland

Wenn ich mich recht entsinne, gehört ein größerer Anteil an der SLP einem Telefonbuchverlag aus München. Darüber ist man wohl auch mit Gong verquickt. Deshalb die Weltnachrichten von der BLR. Die Werbezeitenvermarktung läuft teils auch über Bayern (vgl http://www.studio-gong.de/kapitel/angebote/sender.html ). Irgendwo hatte ich mal die Beteiligungsübersicht. Muss mal suchen.

Die dpa/rufa bietet kein Rahmenprogramm an. Die Kollegen machen Nachrichten, Aufsager, Beiträge, Korritalks.

Die Nachrichten aus Oberhausen werden meines Wissens nach nicht außerhalb von NRW übernommen.
 

K 6

Benutzer
#6
AW: Rahmenprogrammanbieter in Deutschland

Zitat von Sachsenradio2:
Das Sachsenfunkpaket (SLP) bietet auch ein Rahmenprogramm an.
Würde ich nicht zu dieser Kategorie zählen, sondern von Lokalstudios sprechen, die lizenztechnisch als eigenständige Stationen laufen, weshalb dort in größerem Umfang als anderswo lokale Programmteile produziert werden müssen.

Es ist übrigens bekannt, daß es jetzt auch Auseinanderschaltungen für Freiberg gibt? Hmmm, und kommt eigentlich als nächstes spezieller Content für Meißen? Diesem Sachverhalt ist jedenfalls zu entnehmen, daß der Sender über Leitung mit Modulation versorgt wird, also nicht über Ballempfang von 103,5 MHz, wie es in Freital der Fall ist. Das gilt analog übrigens auch für den Sender in Meerane, aber dort dürfte es wirklich handfest-technisch begründet sein (kein sendefähiger Ballempfang von Zwickau-Ebersbrunn möglich).

Zur Ausgangsfrage: Nachrichten (aber eben nur Nachrichten, also kein komplettes Rahmenprogramm) bietet auch die Netzeitung an.
 
#7
AW: Rahmenprogrammanbieter in Deutschland

Vielen Dank für eure Antworten.

@K 6
Wie ich auf der Homepage der Netzeitung lese, beliefern sie seit dem 1. Januar 2003 auch das KlassikRadio. War das KlassikRadio nicht früher mal BLR-Kunde? Hat Netzeitung auch Korrespondenten im In- und Ausland?
 
#8
AW: Rahmenprogrammanbieter in Deutschland

K6: Exakt. In Freiberg gibt es auch die Kennung "freiberg", die statisch ist und nicht mit einer Frequenzangabe wechselt. Dort firmiert die Kennung also nicht unter Dresden 103Pkt5. Die Jingles sind aber nach meinem Stand die von Radio Dresden.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben