[Raumakustik] Fadenvorhang als Diffusor?


#1
Wenn es darum geht, eine akustisch ungünstige Moderationsumgebung im Heimstudio mikrofontauglich zu gestalten, gibt es viele verschiedene Möglichkeiten - wobei die wenigsten davon als wohnraumtauglich gelten dürften.

Neulich bin ich auf die vergleichsweise niedrigen Preise für Fadenvorhänge aufmerksam geworden, die es in verschiedenen Breiten und Farben sowie Aufhängmöglichkeiten gibt.
Optisch sicher ein reizvoller Raumteiler (für die "Wohnzimmer-Radios"), vor Fenstern zugleich ein Gardinen-Ersatz und ... ein günstiger Diffusor?

Mal ganz ehrlich: Wollen wir bei der Raumakustik die Absorption oder die Diffusion?
Ich schreibe hier bewusst im Heimstudio- und (Hobby-)Webradiobereich.

Könntet ihr euch vorstellen, mittels eines Fadenvorhanges direkte Reflektionen zu mindern; ggf. auch durch zwei hintereinander hängende Lagen?
 
Oben