RPR: 10.000 € für 10 Scheine


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Ich kann es bald nicht mehr hören -

Zeeehntausend Zeehnnnntausend Euro :wall:

und diese soll es geben, wenn man eine Zehner mit der richtigen Seriennummer
dort abgibt.
Der Haken dabei ist:
- Ein Sechser im Lotto ist wahrscheinlicher bei der Menge an Geldscheinen. Immerhin werden auch ausländische Seriennummern (ohne x vorne) gezogen. Wer weiss ob der gesuchte Zehner nicht schon in einer Kasse in Kiel, München oder gar in Spanien liegt oder in einem Banktresor..
- Die Nummer wird morgens um 7:10 vorgelesen und danach nicht mehr. Auf der Internetseite ist sie auch nicht immer abrufbar
- Abends um 18 Uhr verfällt die Nummer, am nächsten Tag gibts eine neue.

Auch hier können die vollmundig die Kohle anpreisen, da diese nicht täglich gewonnen wird.
 
#2
AW: RPR: 10.000 € für 10 Scheine

Tolle Nummer die sich Burns und Konsorten da wieder ausgedacht haben.

Das Spiel ist ein völlig alter Hut.

Da müsst ihr nur Ralf Mothil fragen.

In Berlin hats BB gespielt und im Norden R.SH glaube ich.

Spiel Spass und gute Laune mit Alan Burns und Co.
 
#4
AW: RPR: 10.000 € für 10 Scheine

Ein anderes Thema kennen die gar nicht mehr. Einfach unerträglich!!!:wall:
Wie wärs wenn RPR1 mal wieder gute Beiträge senden würden.
 
#6
AW: RPR: 10.000 € für 10 Scheine

Wie wär's, wenn wir mal über Spiele diskutieren, die bei Hitradio Antenne 1 noch nicht gespielt wurden? (z.B. als Variation ein 5-Euro- oder ein 20-Euro-Schein...)
 
#7
AW: RPR: 10.000 € für 10 Scheine

für alle die es offenbar immernoch nicht wissen:
Im Allgemeinen werden nur Seriennummern genannt, deren Geldscheine wirklich mal im Hause des Radiosenders waren. Das heisst, man geht zur Bank, holt sich 10 Scheine notiert diese Nummern und und dann werden die Scheine im Sendegebiet ausgegeben. Insofern ist die Chance schon hoch!
Es ist nicht so, das irgendwelche Seriennummern genommen werden. Geht ja auch nicht, woher soll der Sender wissen, dass es diesen Schein überhaupt gibt!
allerdings gab es bei ffn mal 1.000.000 DM für 10 DM. Also 10.000 Euro sind da eher ein Witz !
 
#9
AW: RPR: 10.000 € für 10 Scheine

Was regt ihr euch denn auf? Dieses bescheuerte Spielchen gabs doch vor ein paar Jahren schon einmal von Sachsen bis nach Bremen... :rolleyes: :wall:
 
#10
AW: RPR: 10.000 € für 10 Scheine

Zitat von Chiclayo:
für alle die es offenbar immernoch nicht wissen:
Im Allgemeinen werden nur Seriennummern genannt, deren Geldscheine wirklich mal im Hause des Radiosenders waren. Das heisst, man geht zur Bank, holt sich 10 Scheine notiert diese Nummern und und dann werden die Scheine im Sendegebiet ausgegeben. Insofern ist die Chance schon hoch!
Es ist nicht so, das irgendwelche Seriennummern genommen werden. Geht ja auch nicht, woher soll der Sender wissen, dass es diesen Schein überhaupt gibt!
allerdings gab es bei ffn mal 1.000.000 DM für 10 DM. Also 10.000 Euro sind da eher ein Witz !
Aber dennoch sind diese Scheine schnell im Umlauf und in den Händen von Touristen, Auswärtigen oder Leuten, die kein RPR hören.
Und im Gegensatz zum myst. Geräusch früher wird einem die Nummer
selbst nicht um die Ohren gehauen.
 
#11
AW: RPR: 10.000 € für 10 Scheine

Zitat von Hochantenne:
Zitat von Chiclayo:
für alle die es offenbar immernoch nicht wissen:
Im Allgemeinen werden nur Seriennummern genannt, deren Geldscheine wirklich mal im Hause des Radiosenders waren. Das heisst, man geht zur Bank, holt sich 10 Scheine notiert diese Nummern und und dann werden die Scheine im Sendegebiet ausgegeben.
Aber dennoch sind diese Scheine schnell im Umlauf und in den Händen von Touristen, Auswärtigen oder Leuten, die kein RPR hören.
Vorausgesetzt, die Scheine haben den Sender tatsächlich verlassen...
 
#12
AW: RPR: 10.000 € für 10 Scheine

Zitat von Makeitso:
Vorausgesetzt, die Scheine haben den Sender tatsächlich verlassen...
Darauf darfst Du wetten! Das Spiel ist wahrscheinlich versichert und ein Notar/RA wacht mit Argusaugen und deutscher Pingeligkeit darüber, daß auch ja alles mit rechten Dingen zugeht.
 
#13
AW: RPR: 10.000 € für 10 Scheine

AB wird wohl im Vorfeld rausgefunden haben, dass die Aktion im Verbreitungsgebiet bei einer genügend hohen Anzahl an Hörern unbesetzt ist und nutzt sie entsprechend - ob es funktioniert wird die MA weisen, aber es spricht mal nicht viel dagegen.

Es gibt doch sicher noch öffentlich rechtliche Sender im Verbreitungsgebiet, die Beiträge spielen. Warum soll das RPR 1 machen? Ich kenne den Sender nicht, aber kann er als Privatsender eine glaubwürdige journalistische Alternative zu den öffentlich-rechtlichen darstellen? Oder anders gefragt: Es gibt ein Zugunglück - schalten die Leute dann sofort RPR 1 ein? Oder einen anderen Sender?
 
#14
AW: RPR: 10.000 € für 10 Scheine

Zitat von radio_watch:
Oder anders gefragt: Es gibt ein Zugunglück - schalten die Leute dann sofort RPR 1 ein? Oder einen anderen Sender?
Wenn Du mich so fragst: Ich schalte sofort den Fernseher ein, ntv oder CNN (Wenn´s außerhalb Deutschlands passiert ist).

Aber, um beim Radio zu bleiben: Die versammelten Journalisten in diesem Forum würden gerne alle privaten Sender verpflichten, mindestens 10 von ihnen pro Sender einzustellen.
 
#15
AW: RPR: 10.000 € für 10 Scheine

Also eigentlich würde ich ja sagen RPR UNTERschätzt die Hörer. Manchmal hat man nämlich das Gefühl, die Mods sprechen Menschen an, die einen IQ unter 40 haben.

Beim Gewinnspiel heute sah das aber anders aus. Entweder hat RPR Schauspieler engagiert, um das Gewinnspiel künstlich in die Länge zu ziehen, oder die Dauerberieselung durch das RPR Programm hat einen drastischen IQ-Verlust zur Folge, oder das RPR Team hatte einfach verdammtes Pech mit seinen Mitspielern...

Die Idee war ja völlig ok: RPR spielt seit Wochen das 10 Euro Spiel (Nummer eines Scheins vorlesen, der Hörer hat den Schein, gewinnt 10 000 Euro, jipiiieee!). Seit dem Wochenende standen dann alle bisher gezogenen Nummern im Internet, sollte jemand einen dieser Scheine haben konnte er heute anrufen, als erster durchkommen und 10 000 € gewinnen.
Ok, natürlich war der Server völlig überlastet, kaum jemand konnte tatsächlich nach den Nummern im Netz nachgucken, aber der treue RPR Hörer hat ja seit Wochen jeden morgen mitgeschrieben und hat natürlich noch den Zettel.
Also kommt Hörerin Nummer 1, hat die Nummer und gewinnt. Kurz darauf dann der Satz, der mich den ganzen Tag schon zum schmunzeln bringt "Sie hänn doch gesagt, alle Scheine, die schunn gezoche worre sinn. Isch kann jo schlescht den Schoi hawwe, den sie schunn gezoge hänn!"
Die gute Frau hatte also nur brav alle Nummern notiert und eine davon vorgelesen, ohne den Schein zu haben.
Kunze und Kati erklären: "Sie brauchen doch aber auch einen 10 Euro Schein". Als nächstes ist also eine RPR-Hörerin am Telefon, die einen 10 Euro Schein hat!!! JJJAAAAA!!! - Aber ohne die richtige Nummer....das Schauspiel muss sich dann übrigens nochmal wiederholen, bis dann tatsächlich mal jemand gewinnt....

Ist sowas wirklich möglich, oder ist hier gefaked worden, um die Spannung zu halten? Ist man als Hörer stolz, das gleiche Programm zu hören, wie solche Menschen???
 
#17
AW: RPR: 10.000 € für 10 Scheine

Ich möchte anmerken, dass die 10.000 Euro im Verhältnis zur geringen Gewinnchance zu wenig sind. Mir ist ein Sender bekannt, der in der letzten Woche fast täglich 11.000 Euro rausgehauen hat (die arme Versicherung - sofern es eine gab).
 
#19
AW: RPR: 10.000 € für 10 Scheine

Ja ... anstatt sich mit den Gewinnern zu freuen, hat Herr Japke schon immer am Telefon geflucht. Da sind bestimmt insgesamt knapp 100.000 Euro weggegangen. Verdienen Radiosender wirklich soviel Kohle (oder Versicherung halt)?
 
#20
AW: RPR: 10.000 € für 10 Scheine

Die beste Versicherung ist in diesem Fall vielleicht ein Praktikant, der sich als glücklicher Gewinner ausgibt. Nur so ein Gedanke...
 
#22
AW: RPR: 10.000 € für 10 Scheine

Sofern man noch einen Fernseher hat.... gerade war ein Beitrag über NRJ München bei RTL zu sehen. Hunderte Münchner haben ihre Fernsehgeräte aus dem Fenster geschmissen, um die Chance auf einen Flachbildschirm zu bekommen. Kommentare der Off-Sprecherin: "So flach wie die Aktion selbst. / Deutschlands wohl blödeste Radioaktion / Manager schrecken vor gar nichts mehr zurück." Zum Schluss waren noch die grinsenden Geschäftsführer (oder Berater) zu sehen.
 
#23
AW: RPR: 10.000 € für 10 Scheine

Zitat von sp:
Sofern man noch einen Fernseher hat.... gerade war ein Beitrag über NRJ München bei RTL zu sehen. Hunderte Münchner haben ihre Fernsehgeräte aus dem Fenster geschmissen, um die Chance auf einen Flachbildschirm zu bekommen.
Die Bayern brauen gutes Bier. Aber sonst...?
 
#24
AW: RPR: 10.000 € für 10 Scheine

Zitat von sp:
Sofern man noch einen Fernseher hat.... gerade war ein Beitrag über NRJ München bei RTL zu sehen. Hunderte Münchner haben ihre Fernsehgeräte aus dem Fenster geschmissen, um die Chance auf einen Flachbildschirm zu bekommen. Kommentare der Off-Sprecherin: "So flach wie die Aktion selbst. / Deutschlands wohl blödeste Radioaktion / Manager schrecken vor gar nichts mehr zurück." Zum Schluss waren noch die grinsenden Geschäftsführer (oder Berater) zu sehen.
ja, ist klar. Wenn Energy eine dämliche Aktion macht, dann berichtet RTL.....
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben