Salü Gold ist alt - jetzt kommt Radio 1 Saar


Status
Nicht offen für weitere Antworten.

opel.tom

Gesperrter Benutzer
#1
Ab 01.03.05 geht Radio 1 Saar über das Kabelnetz der Kabel Deutschland on air auf Frequenz 90,85 MHz. Der Empfang nicht möglich in den Kabelnetzen Losheim a. See, Nohfelden, Großrosseln und Kleinblittersdorf! Auch RMNradio soll über das Kabel bald empfangbar sein, hierzu fehlen mir allerdings die nötigen Informationen. :D
 
#2
AW: Salü Gold ist alt - jetzt kommt Radio 1 Saar

selten so gelacht :)

mal ehrlich:

1. wen interessiert denn kabelradio? schlechte verbreitung. ohne herkömmliche ukw-frequenzen also nicht besonders attraktiv für werbekunden.

2. spekulationen auf ukw-ausschreibungen? dazu fehlen dem veranstalter wohl die notwendigen connections zur landespolitik. würde allerdings auch behaupten: da die landesmedienanstalt weniger das "rein idealistische radio" unterstützt, sondern bei einer lizensierung vielmehr wert auf ausgewogene information legt, wird ein bis dato laufender "0-8-15-wohnzimmer"-sender, allerdings sicher ohne journalistisches vollprogramm, eher leer ausgehen bei zukünftigen ausschreibungen.

@ alle:

bin mal durchs netz ge-googel-t:

1. bitte auf rechtschreibfehler-suche gehen: www.radio1saar.de (dilletantisch!)

2. werbepreise: super-low-budget. vielleicht deckt's ja die kosten (schön für den hobbyfunker, wir gönnen's ihm ja), aber mehr als "tante lieschen's fleischwurst-bude nebenan" lockt das programm als werbekunden voraussichtlich nicht an (geschweige denn, daß der sender später in der ag.ma-medienanalyse aufgeführt wird = noch schlechtere chancen, dann etwas vom "tatsächlich großen werbekuchen" abzubekommen).

gut: radio melodie aus saargemünd finanziert sich auf ähnliche art und weise, aber da freut's die alten säcke (...ähh werbekunden...), dass ihr volksmusik-schlager-gedudel zu hören ist (betonung: zu hören ist, also im alten küchenradio mit stabantenne & schlager-volksmusik: idealistische ziele werden spätestens dann kippen). außerdem hört die dafür zuständige medienbehörde in paris eh nicht, wie schlecht das programm klingt (bzw. hier redet man sich mehr oder weniger damit raus, daß es sich um ein multi-kulti-produkt handelt). bei radio melodie bitte auch beachten: weitestgehend ehrenamtliche (= unbezahlte) moderatoren und "redakteure" (bitte nicht verwechseln mit leuten, die ihr handwerk in einem volontariat gelernt haben!) gestalten das programm.
 
#3
AW: Salü Gold ist alt - jetzt kommt Radio 1 Saar

Dafür kostet aber das Wetterpatronat für den ganzen Tag nur schlappe 30 Euro...
Das ist doch eine echte Alternative zur privaten Kleinanzeige oder EBAY ?!?
 
#4
AW: Salü Gold ist alt - jetzt kommt Radio 1 Saar

da kommt mir eine klasse idee:

die werbezeit könnte doch gleich auf ebay versteigert werden!!! masse statt klasse... mehr wird aus den lautsprechern auch rein programmlich nicht rüberkommen...
 
#5
AW: Salü Gold ist alt - jetzt kommt Radio 1 Saar

mal abgesehen von strom, cd-einkauf (originale müssen ja vorhanden sein, schon allein wegen der labelcode-informationen auf dem cover für die musikrechte-abwicklung), studiotechnik & miete:

1. was verlangt denn kabel deutschland für die monatliche verbreitung?

2. wie kommt denn das programm von studio bei kabel deutschland kostengünstig an (telekom-standleitung? isdn? internetstream?)?

3. welche gema-/gvl-kosten laufen monatlich auf?

sind dem betreiber diese informationen schon bekannt? oder wird die "ich-ag-radio" schon kurz nach sendestart insolvent?
 

opel.tom

Gesperrter Benutzer
#6
AW: Salü Gold ist alt - jetzt kommt Radio 1 Saar

RMNradio soll auch so eine Sendelizenz erhalten haben. Ob die auch landesweit über das Kabel zu hören sein werden, ist bislang unklar.
 
#7
AW: Salü Gold ist alt - jetzt kommt Radio 1 Saar

Wir halten Dich gerne auf dem dem laufenden Opel.Tom = JayJay. Melde Dich einfach bei unserem Newsletter an.
 
#8
AW: Salü Gold ist alt - jetzt kommt Radio 1 Saar

Moinsen,

@ Lyoner Leo :

Ich finde es ja mal wieder herrlich was dun du hier verzapfst.

1. Es geht um RMNradio und NICHT um Radiomelodie das mal dazu.

Zu Radio1Saar:

1. Das Konzept von wegen nur über Kabel gibt es schon in vielen anderen Bundesländern. Und da läuft die sehr erfolgreich.

2. Der Sender startet erst . Du kannst ja nich schon am Anfang Salüer Preise einsetzen.

Gruß
 
#9
AW: Salü Gold ist alt - jetzt kommt Radio 1 Saar

Radio 1 Saar per Stabantenne? In manchen Gegenden, dank der "undichten" Kabelnetze, wird das wohl kein Problem sein...
 
#11
AW: Salü Gold ist alt - jetzt kommt Radio 1 Saar

Naja... das mit der Refinanzierung ist echt so ne Sache... Ich schätze mal sowas rechnet sich ohne einen dicken Sponsor, der viel guten Willen zeigt nur sehr schwierig. Und die Verbreitung: Was anständiges wird demnächst wohl eh nicht ausgeschrieben, nur solche 100 Watt Toaster, die soweit senden, wie man spucken kann. Es sei denn bald wird wieder die 101,7 frei (würd mich nicht wundern, bei dem was die gerade treiben :) ) Kabel ist eigentlich nur für Spartenprogramme interessant, da der Aufwand den Sender einzuschalten für den Hörer erstmal größer ist als bei UKW-T. Bei sunshine live oder Jamfm funktioniert das vielleicht einigermaßen, aber bei einem gemischten Programm...riskant riskant
 
#12
AW: Salü Gold ist alt - jetzt kommt Radio 1 Saar

ach ja... noch zu den Kosten... es wird für den Programmveranstalter schwierig in die Gewinnspanne zu kommen... Verbreitung über DAB ist ja schon teuer und über Kabel erst recht...
Noch was: Sind die überhaupt lizensiert???
 
#13
AW: Salü Gold ist alt - jetzt kommt Radio 1 Saar

Ich find das klasse, dass es Radio1Saar geben soll. Werde gleich mal schauen ob ich da mitmachen kann. Ich denke es ist eine gute Chance, sich eine eigene Sendung zu verschaffen. Schließlich ist der OK ja dicht !!!
 
#14
AW: Salü Gold ist alt - jetzt kommt Radio 1 Saar

@ Flela, für da mitzumachen musst du immer in deren Studio fahren und mtl. eine Mitgliedsgebühr von 20 Euro zahlen.

Für ein Kommerzsender .... ohne Worte
 
#17
AW: Salü Gold ist alt - jetzt kommt Radio 1 Saar

Zitat von Flela:
Ich find das klasse, dass es Radio1Saar geben soll. Werde gleich mal schauen ob ich da mitmachen kann. Ich denke es ist eine gute Chance, sich eine eigene Sendung zu verschaffen. Schließlich ist der OK ja dicht !!!
Genau das hab ich befürchtet.
 
#19
AW: Salü Gold ist alt - jetzt kommt Radio 1 Saar

Zitat von fishingsea:
@ Flela, für da mitzumachen musst du immer in deren Studio fahren und mtl. eine Mitgliedsgebühr von 20 Euro zahlen.

Für ein Kommerzsender .... ohne Worte
Ist das ernst gemeint? Wenn ja heult meine Kabeldose jetzt schon...
 
#20
AW: Salü Gold ist alt - jetzt kommt Radio 1 Saar

Zitat von flosch:
War doch nur so n Spruch *g*
Dachte ich mir schon ...

Ein wenig off-topic:

Bei UNSERDING scheint mir die Zahl an Beiträgen, die journalistische Recherche erfordern, deutlich zuzunehmen. Ist das nur ein subjektiver Eindruck oder gibt es tatsächlich auch inhaltlich Verbesserungen um sich von den anderen Hit-Dudlern abzuheben? Falls ja, finde ich das sehr gut. Danke!
 
#21
AW: Salü Gold ist alt - jetzt kommt Radio 1 Saar

Man hat auch bei uns erkannt, daß man aus dem Angebot der ARD profitieren kann und nicht nur "wer mit wem auf welchem chartplatz" ein interessanter Sendeplatz sein kann. Es ist aber in den nächsten Monaten noch viel geplant :) Erst mal muss ne anständige Arbeitsumgebung her, aber die kommt ja bald.

Grüße
 
#25
AW: Salü Gold ist alt - jetzt kommt Radio 1 Saar

Zitat von radiotime:
Es gibt da einen Florian, der den Job richtig gut macht ;)

Und Moritz hoere ich auch gerne. Die Maedels quicken oft etwas.
Ja, die Moderatorinnen beim SR (egal ob jetzt SR1 oder UnserDing) sind nicht gerade die besten. Fast jeden Sonntag-Morgen ist es ein Drama, wenn meine "Lieblings"-Moderatorin auf SR1 versucht zu moderieren. Aber der, der letzten Sonntag die Frühschicht hatte, sollte das ruhig öfters machen ;)

Aber zum eigentlichen Thema: ich halte es für sehr unwahrscheinlich, dass sich ein Sender refinanzieren kann, der nur im Saarland nur im Kabel verbreitet wird. Immerhin kostet das doch imho eine Menge und wird trotzdem nur von wenigen genutzt. Zumal es sich ja nicht um einen Spartensender handeln soll, der evtl. eine für die Werbewirtschaft interessante Zielgruppe ansprechen könnte, sondern um einen Sender, der von jedem gehört werden kann.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben