Sky Radio Stuttgart 103,9


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Es deutet sehr, sehr viel darauf hin, dass Sky Radio die Stuttgarter 103,9 MHz bekommt (bislang Energy 103,9 Ludwigsburg). Die Holländer sollen der LfK schon sehr, seeeeehr viel versprochen haben, unter anderem ein eigenes Stuudio und die Schaffung von über 20 Arbeitsplätzen. So was wirkt...
 
#3
habe gerade mal die PM von Skyradio bei radionews.de gelesen.
Ich muss sagen, die sind wirklich gut. Ich war gestern in Kassel und konnte mir das Programm anhören. Die Jingles könnten zwar etwas sanfter sein aber, wenn man nichts zum meckern findet regt man sich über solche Kleinigkeiten auf.....
Wenn die in Stuttgart das machen, was Sie in Kassel machen: Nachrichten aus der Welt und der Region alle 30 Minuten und zwischendurch lange Musikstrecken, dann ist das um Längen besser als dieses Radio in Stuttgart, auf dem "NRJ" steht!!!!

Dickes Lob an die Lfk!!
 

Jupp

Gesperrter Benutzer
#4
Geile Idee mit der 103,9 in Stuttgart. Habe Skyradio aus Kassel über ADR gehört und muß sagen ich fände es auch super, wenn das in Stuttgart kommt. Genau das fehlt noch hier in BaWü. Soll es denn genauso werden wie in Hessen oder etwas anderes?
 
#5
Hallo,
Die Idee mit der 103,9 ist zwar gut, ich haette auch nichts dagegen.

Ich denke aber, dass es sich hier um ein reines Geruecht handelt. Sollte man die 103,9 in Stuttgart ernst nehmen, muesste sie auf dem Frauenkopf koordiniert werden, und dazu gibts keine richtigen Absichten und 100 fandenscheinige Ausreden....
 
#6
Der Frauenkopf ist ein sehr exponierter Standort.Dot ist die 103,9 nun mal nicht zu koordinieren.
Diese und weitere Frequenzen sollen von der LfK bundesweiten Spartenprogrammen zugeteilt werden.
Bis jetzt hat sich SkyRadio glaube ich noch nicht als solches beworben.
Wenn ich mir die Playlist von Skyradio Hessen anschaue, kann ich aber nicht wirklich eine Alternative zu den bestehenden AC-Sendern feststellen.
 
#7
Was passiert jetzt eigentlich mit der 100,7 (im Moment noch Welle, sollte aber ab 2003 für NRJ in Güglingen mit 20 kW powern), dafür sollte die 103,9 ja wegfallen. Bekommt dann Sky Radio diese Frequenz?

Gruß transistorius
 

Jupp

Gesperrter Benutzer
#8
@ Radiocat: Habe mir auch die Playlist auf skyradio.de angeschaut. Ich finde, sie sind sehr soft und auch bedeutend älter als alle anderen Privaten in Stuttgart. Außerdem kann es ja sein, dass Skyradio eine andere Playlist für BaWü spielt!

Frequenzen: Alles Spekulation zur Zeit.

@ transistorius: Die 100,7 würde ja ideal zu skyradio passen, ist dies doch zufällig die gleiche Frequenz über die Skyradio in Holland landesweit sendet. Könnte man gleich die Frequenzjingles übernehmen. Wie praktisch!

Wie auch immer: ich fänd es wirklich gut, wenn Skyradio hier in Stuttgart zu hören wäre.
 
#9
Wenn ich das richtig verstanden habe, sollen drei Frequenzen in Stuttgart (103,9 MHz und zwei weitere noch in der Koordinierung befindliche) von der LfK für den "Non-Must-Carry-Bereich" vergeben werden. Und ich denke, die folgende Pressenitteilung sagt schon einiges darüber aus, wer künftig sich auf 103,9 versenden könnte:


SKY RADIO erhält Zulassung in Baden-Württemberg

SKY RADIO Baden-Württemberg erhält nach einem Beschluss des Vorstandes der LfK vom 15. April 2002, die Zulassung als Veranstalterin für ein Hörfunkvollprogramm. Am 29. April wird der Medienrat der LfK über die Zustimmung zur Vorstandsentscheidung beschließen.

„Wir sind hocherfreut über diesen wichtigen Schritt der LfK“, sagte der geschäftsführende Programmdirektor von SKY RADIO Tom Adams heute in Kassel. „Schon in Hessen stellen wir unter Beweis, dass unser Programmkonzept hervorragend angenommen wird. Insbesondere die auf das Sendegebiet ausgerichtete seriöse Berichterstattung und die exzellente SKY RADIO-Musik gewinnt immer mehr Hörer. Nun erfährt unser Konzept auch Anerkennung in Baden-Württemberg. Dafür sagen wir herzlichen Dank!“ SKY RADIO plant speziell für die Hörer in der Region Stuttgart ein eigenständiges baden-württembergisches Programm.

Die Zulassung als Veranstalterin in Baden-Württemberg ist Voraussetzung für die Zuweisung von UKW-Frequenzen. Das Programm von SKY RADIO trägt zur Medienvielfalt in Baden-Württemberg bei und spricht die bisher von keinem privaten Programm avisierte Zielgruppe der über 30jährigen an.

„Dies ist unser erster Schritt in Baden-Württemberg“, so Robert Herder, Geschäftsführer von SKY RADIO HESSEN, „und wir hoffen, bald auch Taten folgen lassen zu können.
 
#10
Neiiiin!
Die 100,7 ist Bestandteil des L13, erstezt dort die schache 103,9 und geht somit an R. Favorite, falls der Medienrat die Vorstandsentscheidung absegnet.
Auf keinen Fall an Skyradio, die haben sich darum nicht mal beworben.
Die 103,9 soll dann eben, wie von meinem Vorredner völlig richtig beschrieben, an ein bundesweites Spartenradio vergeben werden. Und zwar ohne formelle Ausschreibung.
Wenn Sky nun auch eine LfK-Lizenz hat (wie so viele) sind sie natürlich ein potentieller Anwärte.
Mir ist es allerdings neu, daß alle Anbieter im Raum S ein Programm für die 14-29-jährigen machen und keiner die über 30-jährigen anspricht.
Ein Oldieformat könnte die dortige Radioszene wohl bereichern, genauso wie bspsw. ein Rockformat.
Schaun mer mal.
Allerdings wird die 103,9 vom geplanten Standort keineswegs im ganzen Ballungsraum gut zu hören sein, nicht mal im ganzen Stadtgebiet von Stuttgart, vermutlich nur im Bereich Kernstadt, S-Nord, S-Ost und den angrenzenden Gemeinden im Norden/Nordosten von Stuttgart.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben