Sprachkompetenz Mega - super - geil


#77
Die Sache mit den doppelten Vornamen ...
Naja, dass mit dem doppelten Vornamen ist ja nun auch Unfug. Den gab es schon immer. Besonders in der Steinzeit. Und daran waren wohl eher die Eltern Schuld. Und nicht der Radiosender.
Unser Bundespräsident Steinmeier ist da konsequent: "Mein Vorname ist Frank-Walter! - Nicht Frank, nicht Walter." Es ist so. also so isses.
Seit kurzen kommt Arne Voigts bei NDR mit seinem: "Mein Vorname ist Arne-Torben!" um die Ecke. Wirkt etwas unwirklich; vorher hat er sich dem Publikum öffentlich so ganz jovial als: "Der Arne!" profiliert.
Hat da jetzt der Image-Berater eingegriffen, der NDR doch eine 'Daten-Bereinigung' angeregt? ... Sieht so aus, dass sich Voigts für höhere 'Pöstchen' beim NDR eingeschrieben hat.
Ist da ein Trend? - Nach "Ruft doch mal Martin!" wird im SPD-Sumpf "Kevin!" gehypt.
 
#78
Mit oder ohne Bindestrich ist da wohl wichtig: Ist es nur eine "Aufzählung" von Namen, zwischen denen eigentlich Kommata gesetzt werden müssten (was aber in der BRD unüblich ist - in den amtlichen Dokumenten der DDR wurde es aber gemacht, weil es eine Aufzählung ist), so sieht der Fall bei "Klaus-Dieter" schon ganz anders aus.

Edit: kursiv
 
Zuletzt bearbeitet:
#79
doppelte Vornamen (...) gab es schon immer. Besonders in der Steinzeit.
Das ist eine ziemlich gewagte Behauptung und ich hätte gerne die Quelle dafür. Fred Feuerstein und Barney Geröllheimer kannst Du ja nicht meinen.
Tüchtig wie ich bin, habe ich sofort mal nach "Vornamen in der Steinzeit" gegoogelt und bin auf dem Portal "Gute Frage" gelandet, wo ich dann folgenden lehrreichen Eintrag fand:
Der Sohn des Häuptlings fragt seinen Vater: "Du Vater, wie werden eigentlich die Namen der Indianer ausgesucht?" Der Häuptling antwortet: "Das ist ganz einfach mein Sohn. Wenn ein Baby auf die Welt kommt, blickt der Vater aus dem Zelt und nachdem was er zuerst sieht, wird das Kind benannt. Sieht er eine weiße Wolke, heißt das Kind, ´Weiße Wolke´, herrscht Unwetter und es donnert mächtig, heißt es ´Mächtiger Donner´.
Aber warum fragst Du, Zwei-Fickende-Hunde?"
 
#80
Danke für die Recherche. Aber du weißt doch genau, wie ich das meine. Zugegeben, etwas übertrieben dargestellt. Aber einen Karl-Heinz Rummenigge gab es auch schon in den 50ern.

Dieser Vorname war damals mega. Früher wurden vielen der Name Karl-Heinz verpasst. Fett, Geil, Cool. Der Fußballreporter Kas heißt ja auch so (wenn auch ohne Bindestrich geschrieben). Den finde ich heute noch ziemlich nice, um irgendwie zum Thema zurückzukommen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben