"Star für Oslo" kaum im Radio zu hören - warum?


Status
Für weitere Antworten geschlossen.

final_scream

Benutzer
AW: "Star für Oslo" kaum im Radio zu hören - warum?

beim esc hören die leute nur 1 mal vollständig den song, der muss ins ohr gehen.

Also bei mir hat das 1,5-malige Hören gereicht, um das Lied für den Rest der Woche als Ohrwurm mit mir rumzutragen. Und das, obwohl das sonst so gar nicht meine Musik(richtung) ist.
 

Zwerg#8

Benutzer
AW: "Star für Oslo" kaum im Radio zu hören - warum?

Man staunt als Deutscher aufgrund gewisser Vorbehalte (EDIT: der Schweizer gegenüber allen Dingen, die aus DE kommen; siehe z.B. NRJ-Moderatorin in Zürich) etwas, aber selbst im schweizer (Privat)Radio läuft "Satellite":


EDIT, bevor meine Editierzeit abläuft: Ich will mich nicht vor meiner persönlichen Meinung zum Lied drücken: Das Lied ist eingängig, geht ins Ohr, radiotauglich. Man wird es auch noch in 10 Jahren hören können, wenn die Dudelfunker es heute nicht total "durchdudeln" und "zur Minna" machen!
 
AW: "Star für Oslo" kaum im Radio zu hören - warum?

Irgendwie ist der Song grottig, aber schon fast wieder gut. Immerhin beschäftigt man sich damit und mal Hand aufs Herz: diese Lena ist eine Hübsche!

Bei diesem Song ist es auch ganz schwer zu beurteilen, ob Europa den gut findet oder ablehnt. Sicher bin ich mir, dass es für Lena´s Charme Pluspunkte gibt. Das wird spannend!
 

M-Radio

Benutzer
AW: "Star für Oslo" kaum im Radio zu hören - warum?

Stinknormaler Dudelhit den auch Heinzmann hätte singen können, nach mehr Einsätzen sollte man da besser nicht schreien.
 

count down

Benutzer
AW: "Star für Oslo" kaum im Radio zu hören - warum?

Zu "Satellite" nur mal nebenbei gefragt: Die Komposition stammt aus der Feder des Dänen John Gordon und der US-Amerikanerin Julie Frost. Lassen es die Regeln des ESC eigentlich zu, dass nichtdeutsche Autoren für Deutschland im Grand Prix antreten dürfen, der an sich ja ein Autoren- und kein Sängerwettstreit ist?

Kennt jemand die ESC-Richtlinien 2010 genauer?
 

ScheichManfred

Benutzer
AW: "Star für Oslo" kaum im Radio zu hören - warum?

Also ich finde den Gesang von Lena ziemlich schlecht, ganz im Gegensatz zu Jennifer. Hoffentlich kriegen wir am Ende den vorletzten Platz oder so... Ich vermute, im Finale von "Unser Star für Oslo" hat der "Lokalfaktor" eine große Rolle gespielt. Lena kommt aus Hannover, hat also mindestens die 500.000 Einwohner auf ihrer Seite. Jennifer kommt aus Eltville (5 km von hier entfernt), welches 17.000 Einwohner hat.
Und um auf die ursprüngliche Frage zu antworten: Ich habe "I care for you" von Jennifer etwa fünf Mal im Radio gehört, immer auf verschiedenen Sendern. "Satellite" von Lena erst einmal - bei hr3...
 

studix

Benutzer
AW: "Star für Oslo" kaum im Radio zu hören - warum?

Lassen es die Regeln des ESC eigentlich zu, dass nichtdeutsche Autoren für Deutschland im Grand Prix antreten dürfen, der an sich ja ein Autoren- und kein Sängerwettstreit ist?
Kennt jemand die ESC-Richtlinien 2010 genauer?

Ein gewisser Herr Siegel hat sich doch in den letzten Jahren auch im halben Europa angebiedert, um seinen abgestandenen Kram noch für den ESC loszuwerden. Warum dann also nicht Gordon/Frost?
 

Digitaliban

Gesperrter Benutzer
AW: "Star für Oslo" kaum im Radio zu hören - warum?

Man staunt als Deutscher aufgrund gewisser Vorbehalte (EDIT: der Schweizer gegenüber allen Dingen, die aus DE kommen; siehe z.B. NRJ-Moderatorin in Zürich) etwas, aber selbst im schweizer (Privat)Radio läuft "Satellite":


EDIT, bevor meine Editierzeit abläuft: Ich will mich nicht vor meiner persönlichen Meinung zum Lied drücken: Das Lied ist eingängig, geht ins Ohr, radiotauglich. Man wird es auch noch in 10 Jahren hören können, wenn die Dudelfunker es heute nicht total "durchdudeln" und "zur Minna" machen!

Wahrscheinlich aus Solidarütät zu Stefan Raab der ja die Heinzmann "entdeckt" hat!
 

Keek

Benutzer
AW: "Star für Oslo" kaum im Radio zu hören - warum?

@Countdown

Da Herr Siegel schon für Malta komponiert hat, sollte das auch bei Lena kein Problem sein.

Geile Theorie aber mit der Stadtgröße:) Hoffentlich singt in Oslo keiner aus Istanbul mit, dann hat ja sonst keiner mehr eine Chance
 

count down

Benutzer
AW: "Star für Oslo" kaum im Radio zu hören - warum?

Lena chartet mit drei Titeln unter den Top 4, "Satellit" auf #1. Jennifer Braun bringt ebenfalls ihre drei Titel in die Charts.
 

Waterhead

Benutzer
AW: "Star für Oslo" kaum im Radio zu hören - warum?

bis endlich gelernt wird, dass ein im ausland bekannter artist endlich hingeschickt wird.

So jemand wie Alex Christensen? :p

Internationale Stars hatte der ESC in den letzten Jahren genug. Abgesehen von einem Achtungserfolg von Patricia Kaas sind alle abgeschmiert.
 
AW: "Star für Oslo" kaum im Radio zu hören - warum?

Lena chartet mit drei Titeln unter den Top 4, "Satellit" auf #1. Jennifer Braun bringt ebenfalls ihre drei Titel in die Charts.

Jennifer hat aber nicht mehr die Medienunterstützung. Lena hat mit "Satellite" alle Downloadrekorde gebrochen und ist auf Platz 1. Ihre beiden anderen Titel "Bee" und "Love me" folgen auf Platz 2 und 3.

Herr Bohlen dürfte sich deshalb wohl in die Eier beißen und ich vermute, bald wird er auch gegen Lena stänkern. Bohlen ist einer der größten Neidhammel im Showbiz, der gönnt keinem anderen einen Erfolg, wenn er selbst nicht mit dranhängt.
 

count down

Benutzer
AW: "Star für Oslo" kaum im Radio zu hören - warum?

Jennifer hat aber nicht mehr die Medienunterstützung. Lena hat mit "Satellite" alle Downloadrekorde gebrochen und ist auf Platz 1. Ihre beiden anderen Titel "Bee" und "Love me" folgen auf Platz 2 und 3.
Ich bin ein Präzisionsliebhaber: Ihre beiden anderen Titel "Bee" und "Love Me" folgen auf Platz 3 und 4.

Herr Bohlen dürfte sich deshalb wohl in die Eier beißen und ich vermute, bald wird er auch gegen Lena stänkern. Bohlen ist einer der größten Neidhammel im Showbiz, der gönnt keinem anderen einen Erfolg, wenn er selbst nicht mit dranhängt.
Kristallkugel? ;)
Selbst wenn, meine Kristallkugel sagt: die Karawane zieht weiter.
 

germancomponist

Gesperrter Benutzer
AW: "Star für Oslo" kaum im Radio zu hören - warum?

Jennifer hat aber nicht mehr die Medienunterstützung. Lena hat mit "Satellite" alle Downloadrekorde gebrochen und ist auf Platz 1. Ihre beiden anderen Titel "Bee" und "Love me" folgen auf Platz 2 und 3. ...

Downloadrekorde im Internet zu brechen ist noch viel einfacher als mit Wahlcomputern irgendwelche Telefonabstimmungen zu manipulieren! :)
 

LuLu

Benutzer
AW: "Star für Oslo" kaum im Radio zu hören - warum?

Zurück zum Thema:
Das Lied wird gespielt. Einen Boykott kann ich nicht hören.
 

count down

Benutzer
AW: "Star für Oslo" kaum im Radio zu hören - warum?

Klar, weiß doch jeder. Geht ganz einfach, je nach Belieben. Musicload, itunes, Amazon, etc., BMI und Media Control sind rat- und machtlos. Nix zu machen, es wird manipuliert, dass die Heide kracht. Geld bestimmt eben alles.
 
AW: "Star für Oslo" kaum im Radio zu hören - warum?

@germancomponist

Vielleicht kannst Du uns ja in der Hinsicht mal aufklären, wie die Downloadcharts nachhaltig manipuliert werden können (nicht bei Youtube etc, sondern bei ITunes, Musicload, Napster...).

Würde mich sehr freuen, wieder mehr über die Branche zu lernen.
 

Radiokult

Benutzer
AW: "Star für Oslo" kaum im Radio zu hören - warum?

Vermutlich kommt jetzt die Mär von der Möglichkeit, tausendfach Accounts bei diesem oder jenem Online-Musikportal anzulegen und über selbigen Titel massenhaft zu kaufen. Theoretisch ist das freilich möglich. In der Praxis würde das aber mindestens genauso auffallen, als wenn ich in Plattenladen XYZ mal schnell 1000 Exemplare der gleichen CD ordern würde.
 

germancomponist

Gesperrter Benutzer
AW: "Star für Oslo" kaum im Radio zu hören - warum?

@germancomponist

Vielleicht kannst Du uns ja in der Hinsicht mal aufklären, wie die Downloadcharts nachhaltig manipuliert werden können (nicht bei Youtube etc, sondern bei ITunes, Musicload, Napster...).

Würde mich sehr freuen, wieder mehr über die Branche zu lernen.

Ein Beispiel: In der deutschen Schlagerbranche beschliesst ein Fan Club seinen Star zu puschen. Es gibt ein (heimliches) Rundschreiben an alle Mitglieder:

"Bitte kauft 10 CD`S von Star x in der Zeit von "a" bis "b", bei xy... . Die erworbenen CD`S nimmt der Fan Club selbstverständlich wieder zurück und erstattet den Kaufpreis. (Diese CD`s werden beim nächsten Konzert an der Abendkasse weiterverkauft.) Bei Media Control allerdings werden die vorherigen CD Käufe bewertet. Oops, da ist ein neuer
Platz 1! ..... Alles klar?

Bei Facebook.com gab es vor kurzem sogar eine Initiative, um die Charts zu manipulieren. Noch Fragen?
 

germancomponist

Gesperrter Benutzer
AW: "Star für Oslo" kaum im Radio zu hören - warum?

Vermutlich kommt jetzt die Mär von der Möglichkeit, tausendfach Accounts bei diesem oder jenem Online-Musikportal anzulegen und über selbigen Titel massenhaft zu kaufen. Theoretisch ist das freilich möglich. In der Praxis würde das aber mindestens genauso auffallen, als wenn ich in Plattenladen XYZ mal schnell 1000 Exemplare der gleichen CD ordern würde.

Es gibt spezielle Internetfirmen, die das für einen Fan Club erledigen. Ich weiss, das ist alles sehr traurig und klingt fast wie ein Kriminalroman, aber es ist leider längst die Realität.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben