Stereoanlage: UKW-Empfang verstärken?


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Hallo allerseits,

ich habe eine Philips FWM200D Stereoanlage


Bei dieser Anlage ist eine billige Wurfantenne angebracht, mit der ich schlechten Radioempfang habe.
Die Antenne sieht so aus (Die Antenne kann man also nicht einfach ersetzen, da sie fest ins Gehäuse rein geht):



Ist es möglich diese Antenne durch eine Andere zu ersetzen? Mein Ziel ist es den Radioempfang zu verstärken und das ganze Rauschen (für Raum Berlin) zu beseitigen. Ich habe auch schon ans Löten gedacht.

Freundliche Grüße
hahaner
 
#3
Was noch geht:
Scheue dich nicht den Wurfantennendraht an den mittleren Pin einer Hausradioantenne anzuschließen.



Ist eine UKW-Antenne auf dem Dach optimiert das den Empfang.
Je höher die Empfangsantenne, um so besser der Empfang.

Den einfachen Antennen-Draht zu verlängern hast Du bereits ausprobiert?

Wohnst Du in einer der unteren Etagen, kann es hilfreich sein das Radio aus
der Ecke von der Wand weg zu holen und an ein Fenster zu stellen.


Gruß Codo
 
Zuletzt bearbeitet:
#7
Du kannst den Antennendraht am Empfangsgerät dran lassen.
Wenn du ihn am Ende ein Stück abisolierst, kannst Du einmal einen längeren Draht ganz ohne löten "antröddeln",
oder zweitens das blanke Ende an den mittleren Pin der Antennendose von der Hausverteilung anschließen.
Nach einem kurzen Test erfolgreichen Test an der Antennenbuchse, legt man ein billiges TV-Antennenverlängerungskabel bis zum Empfänger.


Gruß Codo
 
#9
nabend,

ich benötige ein paar tips, wie ich meinen radioempfang verbessern kann.

im bungalow/ kleingarten nutze ich einen sony str-de185 receiver (http://www.sony.de/support/de/product/STR-DE185)
bisher mit folgender antenne (http://www.amazon.de/Hama-Wurfanten...M6N7PK/ref=zg_bs_570304_9/278-7383113-0002245)
die lokalen sender (mdr) bekomme ich auch ohne störungen.
da ich aber im garten auch radio eins hören möchte und das mit der bisherigen antenne nicht funktionierte, holte ich mir auf anraten eines freundes folgendes modell (http://www.ebay.de/itm/111226628774)
habe ich am bungalow angeschraubt...ragt etwas über das dach hinaus.

damit empfange ich radio eins und eigentlich ist alles gut. aber...ab und an rauscht es doch gewaltig...
daraufhin habe ich mich hier ein wenig belesen. wenn ich das richtig gelesen habe, nützt mir ein antennenverstärker nicht viel, da auch das rauschen verstärkt wird...

da ich hier auch was von radio über satellit gelesen habe, wäre das eventuell ne alternative.
allerdings habe ich davon null ahnung, zuhause habe ich nen kabelanschluss. der fernseher im garten empfängt über dvb-t.

was benötige ich um mit dem radio über satellit sender zu empfangen?
ne sat-schüssel und nen sat receiver? was muss ich da beachten?

die überlegung ist...wenn ich mir jetzt schon ne sat schüssel anschraube, könnte ich die natürlich auch für den fernseher nutzen.

gibt es da möglichkeiten die beides abdecken? radio und tv?
wobei ich mein hauptaugenmerk aber auf den radioempfang lege.

danke für eure tips.

ben
 
Zuletzt bearbeitet:
#11
danke für deine schnelle antwort.

über den sony receiver wäre schon gut...
also ist es völlig egal was für nen satelliten receiver ich mir hole?
was muss ich da beachten? receiver und schüssel zusammen holen? einzeln?
kannst du eventuell irgendwas empfehlen?

danke.

ben
 

Guess who I am

Moderator
Mitarbeiter
#12
Wie hast Du die Wurfantenne denn ausgerichtet? Am besten ist es, sie wie ein großes T auf einen horizontal gelagerten Stab zu spannen, an dessen Ständer man die Zuleitung herabführt, wobei Stab und Ständer das besagte T ergeben sollten. Das Gebilde muss dann um seine eigene Achse gedreht werden, bis der Empfang bestmöglich ist. Alternativ verzichtet man auf die Bauweise mit Ständer und hängt den horizontalen Stab so unter die Zimmerdecke, dass er drehbar bleibt. Siehe auch Link in #2.
 

fotoralf

Gesperrter Benutzer
#13
Wenn der Fernseher HDTV-fähig ist, sollte der Receiver es auch sein. Sonst reicht auch ein billiger. Er sollte auf jeden Fall einen zum Fernseher passenden Ausgang haben (HDMI, SCART usw.).

Ansonsten passen alle gängigen Receiver mit allen gängigen Schüsseln/LNBs problemlos zusammen.

Ich hatte eine Weile eine Digitalbox Imperial HD 2 plus, Die war für den Preis ganz manierlich, hatte den Vorteil, dass sie bei Radio den Sendernamen alphanumerisch anzeigt, und sie konnte die Sendungen auf einem angeschlossenen USB-Stick aufnehmen.

Ralf
 
Zuletzt bearbeitet:
#14
hmm...ob der fernseher hdtv fähig ist, weiss ich gar nicht. aber hdmi anschlüsse hat er. ist ein lg 32lg3000. im datenblatt steht nur was von hd ready.
 
#16
alles klar.
ne frage zu den schüsseln habe ich noch. es gibt ja verschiedene durchmesser. optisch würde mir so ne kleinere eher gefallen. spielt das ne rolle?
 

fotoralf

Gesperrter Benutzer
#17
Ich nehme an, es soll nur der normale Astra auf 19° Ost empfangen werden. Dafür nimmt man gewöhnlich eine 60er Schüssel, um auch bei starkem Niederschlag noch etwas Reserve zu haben.
 
#19
Im Prinzip hättest Du mit diesem kleinen Koffer bereits alles, was Du brauchst. (Fabrikat hier nur beispielhaft)

Ist allerdings nicht HD. Aber braucht man das in der Sommerfrische wirklich? o_O
 

fotoralf

Gesperrter Benutzer
#20
Gängig ist eine 60er Schüssel mit irgendeinem Wald-und-Wiesen-LNB und einem 08/15-Receiver. Wenn es nur für schönes Wetter sein soll, reicht auch eine 40er. Was da für ein Name drauf steht, ist sowas von piepegal - kommt sowieso alles aus China. Ich hatte Dir weiter oben einen Receiver verlinkt, von dem ich weiß, dass er ganz manierlich funktioniert.

Wenn Du jetzt unbedingt Marken und Modelle diskutieren willst, dafür gibt es reichlich Foren, wo diejenigen sitzen, die meinen, das wäre wichtig. Ansonsten nimm das, was der örtliche Blöd-, Geiz- oder Baumarkt gerade im Angebot hat.

Ralf
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben