Warum keine Frauen in der Früh?


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Nachdem ich ein reiner Morgensendung-Hörer bin hab ich mir heute beim Hören des Ö3 Weckers die Frage gestellt, warum es eigentlich nicht wie früher auch, weibliche Morgen-Mods gibt! Alexandra Hilverth habe ich immer schon super gefunden, Sandra König auf 88,6 war eigentlich auch anhörbar, warum gibt es aber inzwischen (bitte korrigiert mich wenn ich falsch liege!) in keinem einzigen österreichischen Radio eine MorgenmoderatorIN? Schaut es in Deutschland gleich aus? Gibt es Studien die beweisen, dass Frauen in der Früh nicht ankommen? Erinnern Frauen in der Früh die Menschen an ihre eigene Mutter, die sie früher auch ständig dazu animiert hat aufzustehen? Oder gibt es schlicht und einfach keine Frauen, die Alexandra Hilverth und Brigitte Xander folgen könnten??? Angelika Lang könnte ich mir bei Ö3 zB sehr gut als Morgenstimme vorstellen, bei den Privaten bin ich eher ratloser....
 
#2
AW: Warum keine Frauen in der Früh?

hm also bei Kronehit hast du in der Früh Mann und Frau ...Meinrad Knapp und Dani Linzer ...bei Antenne Wien hast du sogar zwei Frauen und einen Mann ....
Roman Mostofi , Christiane Frenkenberg und Pia Pipal soweit ich weiß.
 
#3
AW: Warum keine Frauen in der Früh?

Hier bei mir in Tirol gibt es folgende "Morgenfrauen":
Welle 1 Innsbruck hat in der Früh von 6-9 Claudia Nagl (Co)
Welle Oberland und Welle Ausserfern: Christine Altmann
Life Radio Tirol: Silke Artner (Co)
der Rest besitzt tatsächlich nur männliche Frühmoderatoren... Bis vor kurzem hat es auf der Antenne Tirol auch noch eine Co-Moderatorin gegeben war die Karina Reichl.
 
#4
AW: Warum keine Frauen in der Früh?

Bei uns in Oberösterreich:

Life Radio: Alexandra Scukanec
mit "Alexandra und die Morgenmänner".
 
#5
AW: Warum keine Frauen in der Früh?

Dass es Sidekicks wie die Linzer bei KH gibt ist klar, aber ich meine "echte" Moderatorinnen, nicht nur Beiwagerl! Die Morgenshow auf Life Radio hab ich übersehen....
 
#6
AW: Warum keine Frauen in der Früh?

Das könnte auch damit zusammenhängen, da vor
kurzem wissenschaftlich belegt wurde, dass Frauenstimmen,
Müde machen. (Allerdings nur bei Männern)

Durch die hörere Stimmlage muss sich das Gehirn mehr anstrengen
und wird schneller müde.
 

tragana

Gesperrter Benutzer
#7
AW: Warum keine Frauen in der Früh?

Auch Natascha LUdrovsky war Morgenmoderatorin zuerst bei Radio Uno und jetzt bei Radio Arabella Wien
 
#8
AW: Warum keine Frauen in der Früh?

Zitat von freeradio:
... warum es eigentlich nicht wie früher auch, weibliche Morgen-Mods gibt! ...
vielleicht liegts daran, daß es nicht arg viele frauen gibt, die eine - für so frühe stunde - angenehme stimme haben.

mMn...
...gute beispiele wären hier: sandra könig, roxy von hitfm/energy, fuchsi von hitfm, anita ableidinger oder birgit hofbauer von kronehit, angelika lang von ö3.

...schlechte beispiele: dani linzer oder doris dissauer von kh, manu von energy.
 
#9
AW: Warum keine Frauen in der Früh?

@chrikro
aja, sowas hab ich vermutet, wusste es aber nicht genau.....

@blu
mit den schlechten beispielen stimme ich mit dir vollkommen überein, bei den guten würde ich die beiden kh-lerinnen weglassen.....schade, dass einem in einer großstadt wie wien keine frau aus dem bett holt und vielleicht der mann "nur" das beiwagerl macht. das würd ich emanzipation nennen! ;)
 
#10
AW: Warum keine Frauen in der Früh?

hm... also die anita hat schon eine nette stimme und macht ihren job echt gut (wenn ich da an den gigerl denk *g*).
bei der birgit hab ich etwas gezögert.
 
#11
AW: Warum keine Frauen in der Früh?

Antenne Salzburg-Show: Evamaria und Christian

Ö3: Kratky bzw. Eppi und Daniela Zeller (ist eigentlich auch ein Sidekick obwohl sie den Verkehr macht, ist aber bei fast jedem Einstieg zu hören)

Welle 1 Salzburg: Karin Prähhauser (Frau vom Chef, Welle1-Saumüd am Wochenende und übrigens derzeit einzige weibliche Moderatorin auf Welle 1 abgesehen von den News)
 
#13
AW: Warum keine Frauen in der Früh?

Zitat von blu:
hm... also die anita hat schon eine nette stimme und macht ihren job echt gut (wenn ich da an den gigerl denk *g*).

*zustimm*

apropos gigerl: mein absoluter favourite ist die Doris Golpashin


wg energy/roxy: hasse ihre einschlaf-rede-geschwindigkeit (warum ist DIE bitte am vormittag?! viiiiiel besser und um EINIGES symphatischer: Alina)
 
#14
AW: Warum keine Frauen in der Früh?

hasse ihre einschlaf-rede-geschwindigkeit
gerade aber sowas wäre für in der früh nicht unbedingt schlecht.
jedenfalls besser als eine kreisch-stress-stimme.

zum teil recht mühsam find ich auch die elke lichtenecker.
die klingt teilweise, als würde sie durch die nase reden, dann wiederum, als hätte sie einen grinser von einem ohr zum anderen.
 
#15
AW: Warum keine Frauen in der Früh?

bei Radio Niederösterreich gibt es am Wochenende manchmal Alice Herzog als Morgenmoderatorin zu hören
 
#16
AW: Warum keine Frauen in der Früh?

ich finde manche der vorhergehenden postings echt herabwürdigend. man kann moderatoren mögen oder nicht, und ich hab natürlich auch meine lieblinge und nicht-lieblinge, aber keiner hat es verdient, so mit dreck beworfen zu werden. pfui deibel.
 
#17
AW: Warum keine Frauen in der Früh?

@Toyota
Ja, habe Alice Herzog einmal zufällig gehört und habe mir gedacht, daß sie da wahrscheinlich nur für einen kranken Kollegen eingesprungen ist, weil ich sie sonst noch nie in der Früh gehört habe. Falls sie fix öfter die Frühschiene übernehmen sollte (nicht nur am wochenende! ) dann wäre das sicher eine angenehme Abwechslung.

@purescorns
Was verstehst du unter "mit Dreck beworfen"? Zu sagen "Finde ich nicht gut", "Kann ich nicht hören" ist doch nicht mit Dreck bewerfen!!!!
 
#18
AW: Warum keine Frauen in der Früh?

Na bitte - eine WeckermoderatorIN mehr gibt es ab Ende Juli! :)

aus etat.at

"Wake Up With Whoopi": Goldberg startet Karriere als Radiomoderatorin
Vier Stunden lang von fünf bis neun wird die 50-Jährige täglich überall in den USA zu hören ein

US-Multitalent Whoopi Goldberg startet neben ihrer erfolgreichen Film- und Musikkarriere auch noch eine Karriere als Moderatorin. Wie der Filmstar am Dienstag mitteilte, geht sie ab dem 31. Juli täglich mit der Radio-Talkshow "Wake Up With Whoopi" auf Sendung. Vier Stunden lang von 05.00 bis 09.00 Uhr wird die 50-Jährige überall in den USA zu hören ein.

"Beim Radio habe ich schon immer mitmachen wollen", erklärte Goldberg, die für alles, was sie bisher machte, mit Preisen überhäuft wurde. Es gebe nicht viele Frauen, die ihre eigene Sendung hätten. Sie sei ganz elektrisiert von der Möglichkeit, diesen Ausnahmeerscheinungen ihren Namen hinzufügen zu dürfen.

Das Konzept der Sendung sieht neben Musik und Gesprächen, Comedy-Einlagen, Höreranrufe und Studiogäste vor, teilte der Sender Clear Channel mit. Senderchef John Hogan äußerte sich begeistert über Goldberg. Sie spreche alle Bevölkerungsgruppen an und sei eine geborene Radiofrau.
 
#20
AW: Warum keine Frauen in der Früh?

Zitat von chrikro:
Das könnte auch damit zusammenhängen, da vor
kurzem wissenschaftlich belegt wurde, dass Frauenstimmen,
Müde machen. (Allerdings nur bei Männern)
Durch die hörere Stimmlage muss sich das Gehirn mehr anstrengen
und wird schneller müde.
Um welche Studie handelt es sich hier? Kannst Du eine Quelle nennen?
Würde mich nämlich sehr für die Einzelheiten interessieren.
Danke!
 
#21
AW: Warum keine Frauen in der Früh?

Zitat von Rösselmann:
Um welche Studie handelt es sich hier? Kannst Du eine Quelle nennen?
Würde mich nämlich sehr für die Einzelheiten interessieren.
Danke!
Nein, leider nicht.
Das habe ich mal im Fernsehen bei so einer
Wissens-Sendung gesehen. Könnte Galileo gewesen
sein, ich weis es aber nicht mehr.
 

tragana

Gesperrter Benutzer
#22
AW: Warum keine Frauen in der Früh?

An chri kroj! :

aja ausm Fernsehn hast du des.. na schau dir was an, im Bildungsfernsehn da lernt man wirklich was. Respekt!!
So ein absoluter Schwachsinn!! Wenn eine Frau eine gute Stimme hat und noch dazu eine gute Moderatorin ist und vielleicht auch noch Charme und Schmäh hat ist es wunderbar mit ihr aufzustehn. Besser als ich hör täglich einen unausgeschlafen, schmähstaden Typen der mit seinem Pipsi-Beiwagerl einen auf gequält komisch macht.
 
#23
AW: Warum keine Frauen in der Früh?

Ich denke auch, dass es im Wesentlichen auf die Tonlage der Stimme und die Art des Vortrags ankommt. Wenn man sich schon vom Radio wecken lässt, sollte dies angenehmer sein, als ein schrilles und lautes Weckergeräuch, welches mit einer etwas aufgedrehten Sopranstimme durchaus Ähnlichkeit hat. Manche brauchen das vielleicht, um überhaupt wach zu werden - ich bevorzuge da auch eher sanftere Methoden des Weckens und will nicht senkrecht im Bett sitzen, wenn eine "Sirene" neben mir aufheult. ;)

ISI
 
#24
AW: Warum keine Frauen in der Früh?

Hallo,

bei Antenne Vorarlberg gibts eine Frau und einen Mann!

Reini & die Frühstücksschnitte (Andrea)

lg

thomas
 
#25
AW: Warum keine Frauen in der Früh?

die antwort auf diese frage soll wohl in der eifersucht der frauen zu suchen sein. männer sind wohl in der regel weniger eifersüchtig als frauen und die stecken es besser weg, wenn frau mit einem mann im ohr aufsteht.
grüße
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben