WDR 2-Format auch etwas für Berlin?


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Hallo Berliner !

Vielen geht es wohl ähnlich wie mir, wie ich immer wieder lese.

Der Berliner Radiomarkt hat kaum noch Highlights.

Einige schwören auf Radio Eins, wenige andere bevorzugen Hundert,6 als gerade noch vertretbares Programm und ganz wenige hören RBB 88,8 oder Antenne Brandenburg. (Klar, alle Sender haben wohl Ihre Fangemeinde, ich meine jedoch die, die sich in den Radioforen äußern.)

WDR 2 ist im Berliner Kabel auf 106,95 MHz und über das Berliner DAB-Netz zu empfangen.

Bei WDR 2 herrscht rund um die Uhr absoluter Qualitätsstandard in Sachen Berichterstattung und Information und das Musikprogramm hebt sich in dieser Zusammenstellung mit Abstand von allem ab, was Berliner Sender zu bieten haben. Die Moderatoren sind alle langjährige Profis mit fundierter journalistischer Ausbildung, die seriöse Sendungen übermitteln und dennoch humorvolle Akzente setzen können.

Wer von Euch Berlinern hört regelmäßig WDR 2 und wie ist die Akzeptanz ?

Ist es eine Alternative, am Berliner Hörfunkplatz ein Sendeschema wie das von WDR 2 zu installieren ?

Kann und will das der RBB-Berlin-Brandenburg leisten und wenn ja, welches bestehende Programm könnte man hier umstricken ? Oder müßte eine ganz neue Welle her ?
 
#2
Na, ne neue Welle macht der RBB ganz bestimmt nicht (eher eine weniger bei der Finanzlage) und ob Radio 1 sich zu WDR2 verändert, bezweifel ich. Da wird der Herr Lehnert sicher sein Radio 1-Konzept weitermachen, schon deshalb, weil ihm die letzten MA-Zahlen ja nicht so ganz unrecht geben..

Und n Privater wird sichs nicht leisten können...

sieht wohl schlecht aus :((
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben