WDR2 freut sich


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
... darüber, dass der Lokalfunk immer noch voll ist mit Menschen, die ihr eigenes Arbeitsumfeld niedermachen und die Konkurrenz anhimmeln. Bitte befreit die Lokalfrequenzen dann auch bald von Euch und wechselt! Solange WDR2 Reichweite verliert, dürfen die ruhig "immer besser" werden.
 
#2
DANKE!!! ein nur zu wahres wort. obendrein wird sicher nicht alles besser bei wdr2 (trailer z.B. können die nicht! und was die lokalen news betrifft: liebe kollegen bei wdr2, NICHT alle erftkreisspitzbuben schlagen immer in bergheim zu, und das basketballfinale rheinenergy gegen alba war auch NICHT in der kölnarena!!!) so.
aber steffi neu ist klasse!
 
#4
WDR 2 hatte bei der letzten MA zugelegt
, hingegen der Lokalfunk unterm Strich abgenommen. Ich denke, bis sich das jetzige Programm von WDR 2 in den Zahlenwerken niederschlägt, wird wohl noch ein Jahr vergehen.
 
#5
Die werden wohl auch weiter zulegen - bei dem Programm.
Wenn das bei den Pannen bei radioNRW so weitergeht wird man nur eins sagen können: "hörsinnig schlecht".
 
#6
WDR 2 hat in den neusten Wellen verloren. Ihr müsst halt mal aktuell argumentieren. Zeitungswissen haben wir alle.
Und fragt Euch doch mal: Was findet Ihr an WDR 2 klasse. Dass sie flotter klingen? Wen machen sie denn seit nem halben Jahr immer mehr nach? Aha, ertappt...
 
#8
Also sie klingen auf jeden Fall nicht nach Lokalradio. Wer das sagt, scheint keine Ahnung zu haben und wirklich nur Zeitungswissen!
Ich finde, dass die ihren eigenen Stil entwickeln - zumal es die ganzen Pannen von radioNRW bei 'dem Sender' ja nicht gibt...
Klar werden sie moderner, aber das werden alle und diesen Wandel auf Lokalfunk zurückzuführen, ist mehr als schwach!
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben