Welches Radio hat Dich heute überrascht?


EMC

Benutzer
Leider funktioniert gerade die Playlist-Recherche nicht,
Da der Tab im Browser noch offen und die Playlist wieder abrufbar war, habe ich eben noch nachgeguckt:
Und auch das ist mir in dieser Sendung schon öfters aufgefallen: da finden angenehmerweise auch leicht gehäuft ein paar europäische Lieder statt, aus Frankreich oder Spanien - neben der "fernwehhaltigen" Themen der Sendung ein Grund bei der Sendung öfters mal reinzuschalten..
11.10.2020 16:34 Eso que tú me das - Jarabe de Palo
11.10.2020 17:06 Suprême (französisch gesungen) - Robbie Williams
11.10.2020 17:35 En el muelle de san blas - Maná
11.10.2020 18:26 Donne-moi ton coeur - Louane
Nichts "Welt"-Bewegendes, aber das verdünnt dann die Tom Gregorys-und-Co-Sauce enorm und macht die Sendung von 16-19 Uhr in Kombination mit deren internationalem Inhalt angenehm durchhörbar.
11.10.2020 18:44 Silent Lucidity - Queensryche
(Und danach kam leider ein Kreisch-Wegschalt-Bzw.-Leise-Mach-Killer-Titel: Remember me - Alygia)

Dennoch: obige fünf Titel in einer Sendung waren nebst Moderation / Themen sehr angenehm zu hören.
 
Zuletzt bearbeitet:

CosmicKaizer

Benutzer
Angel Radio macht gerade eine Sondersendung zum 80. Geburtstag von Cliff Richard. Viele Informationen über ihn, Live-Aufnahmen, Hits und Raritäten. Unterhaltsam, live, am Vormittag...toll. Und man verlässt die gewohnten Angel-Radio-Spielräume und spielt auch Sachen aus den 80ern. Im Normal spielt AR Musik von den 1920s bis 1967.
 

41Pat

Benutzer
Überrascht hat mich eben tatsächlich RTL - Deutschlands Hit-Radio 😲 mit "Stan" von Eminem (und Dido). Kannte den Song noch gar nicht, obwohl er vor fast 20 Jahren in den Charts erfoglreich war. Ein Song, das neben der Musik und dem Gesang auch weitere Elemente wie Stifte-kratzen, Gewitter, Regen-Effekte beinhaltet und mit über 6 Minuten auch für Radioverhältnisse ungewöhnlich lange ist...
Schön, dass die Top40-Chartshow mit solchen Songs ein bisschen aufgelockert wird, finde die Mischung, die dadurch entsteht, ganz angenehm.
 
Der Song ist immer mal wieder in der Rotation vertreten, auch bei 104.6 RTL. Verhältnismäßig lang, aber im Gegensatz zu anderen Popwellen kastriert RTL keine Songs. :thumbsup:
 
Der Song war seit Erscheinen im Fernsehen und auch im Radio eigentlich immer gekürzt: insbesondere die Stellen mit der Selbstverletzung und diverse Schimpfwörter und meist auch der letzte Refrain von Dido wurde überwiegend entfernt. Zuletzt sah ich das Video uncut auf Viva Zwei und im Radio den Song ungekürzt im Zündfunk auf Bayern 2 im Mai diesen Jahres, zum 20 Jährigen Jubiläum der Marshall Mathers LP. Würde mich also wundern, wenn es bei RTL tatsächlich anders ist, lasse mich aber gerne eines Besseren belehren!
 

41Pat

Benutzer
Könnte sein, dass ein bisschen was gefehlt hat, aber zumindest knapp 6 Minuten lang war das, was auf RTL lief, definitv. Von daher könnte es sein, dass das Lied doch etwas gekürzt war...
 
Es gibt natürlich noch ne längere XXL-Version, wo der Refrain von Dido ein weiteres mal gesungen wird.

Die Short-Version, die auf YouTube zu sehen ist, spielt auch RTL . Aber unzensiert. Also Wörter wurden nicht raugeschnitten und es wurde auch nicht zusätzlich Antenne-Mäßig daran herumgeschnippelt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Border Blaster

Benutzer
Zumindest ein wenig überrascht hat mich das hier schon öfters erwähnte Schwarzwaldradio. Heute morgen um 6.40 Uhr lief von IMAGINATION nicht das allzu oft (obwohl immer noch sehr coole) gespielte "Just an illusion" und auch nicht "Music and lights", sondern endlich wieder einmal " Changes". Ich als Österreicher lander immer mal wieder und das sehr gerne beim Schwarzwaldradio, welches auch weniger gängige Songs spielt.
 
Zuletzt bearbeitet:

s.matze

Benutzer
"Bis zum nächsten Mal am Ende der Welt" von Valeries Garten bei HR 4.
"Wenn es dich noch gibt" von Roger Whittaker auch dort. Beides heute.
 

Border Blaster

Benutzer
Ich als Österreicher "wildere" ;) immer mal wieder bei deutschen Sendern und habe mir heute Radio Osnabrück als Tagesbegleiter ausgesucht. Ich muß sagen, der Sender überrascht auf sehr angenehme Weise, sehr gute Musikauswahl, unaufgeregte Moderation (keine dümmlichen Ansagen) und zwischendurch in der richtigen Dosis immer mal wieder ein Einspieler zu Themen, die interessieren. Die Werbung hält sich nach meiner Wahrnehmung für einen Privatsender in der passenden Relation zum restlichen Programm. Wenn ich österreichische Sender höre, höre ich zumeist das öffentlich-rechtliche Hitradio Ö3 (ist ähnlich wie WDR 2, NDR 2, SWR 3 oder HR 3). Im Vergleich zu Radio Osnabrück kommt mir Hitradio Ö3 jedoch viel kommerzieller vor, spielt gefühlt vier viel zu lange Werbeblöcke pro Stunde, bringt dazu noch viel zu oft und viel zu lange Verkehrs-Updates, die Musik-Auswahl ist recht unharmonisch gewählt, z.B. folgen auf lokale Mundart-Sänger (Pizzera & Jaus, Seiler & Sperr) unter Umständen direkt AC DC, Adele, Bon Jovi, Katy Perry und Imagine Dragons, usw.
Natürlich ist da jetzt ein wenig Polemik von meiner Seite dabei, was Hitradio Ö3 betrifft. Zurück zu Radio Osnabrück: Ich kenne wenige andere deutschsprachige Privatsender, die man getrost "durchhören" kann über viele Stunden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Paradriver

Benutzer
Mich hat heute - besser gesagt jetzt grade - Fresh80s überrascht. Beim Stöbern auf radio.de habe ich diesen Sender gefunden und komme im Moment nicht los davon. Hier spielen sie grade in der Sendung Flashback Classics (UK und USA) Titel aus den Charts beider Länder von vor 30-35 Jahren. Es ist moderiert! Endlich mal ein 80er Radio das (im Moment) keine 08/15-Hitradio Antenne-80s spielt. Unterhaltsam ist es durch die Moderation auch. Zum restlichen Programm kann ich (noch) nichts sagen.
 

s.matze

Benutzer
Radio Rubi CZ gibt in den letzten Tagen seines Bestehens noch mal alles:

Aswad - Shine (1994)
Mr. President - Up & away (1995)
Alex Party - Wrap me up (1996)

Tanzbare Musik aus diesem Jahrzehnt läuft in Deutschland leider überhaupt nicht mehr.
 
Oben