Wie r.s.2 beim MA-Gewinnspiel mogelt


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Aus dem heutigen "Checkpoint" des "Tagesspiegel":
"Wir senken Ihre Miete auf 0 Euro. 5 Jahre! Jeden Monat! Ohne Wenn und Aber. 5 Jahre – Miete frei mit rs2.“ Die „Mietpreis-Initiative“ des privaten Radiosenders klingt verlockend, lockt allerdings falsche Erwartungen. Im Café Rizz in Kreuzberg saß nun einer der Gewinner, offenbar mit hohem Bedarf an Hochprozentigem. Im Kleingedruckten nämlich steht: Wer Live on Air genannt wird, gewinnt „die Übernahme der nächsten Monatsmiete in Höhe von maximal 1500 Euro“. Jeden Monat einer – das klingt ein bisschen anders. Ohne Wenn mit Aber.
Mir fällt zu dieser Frechheit nichts mehr ein. Euch?
 
#2
Man sollte das Kleingedruckte schon richtig lesen!
Für jede Spielrunde wählt der Moderator im Studio per Zufallsprinzip einen Hörer/Teilnehmer aus. Nur der Hörer/Teilnehmer, der auf dieser zufällig ausgewählten Telefonleitung in das Studio durchgestellt und dessen Name On-Air genannt wird, hat sich somit für die Mitgliedschaft bei der 94,3 rs2 Mietpreisinitiative registriert und gewinnt mit seiner Mitgliedschaft die Übernahme der nächsten Monatsmiete in Höhe von maximal 1.500,00 € warm. .... Zudem verlost 94,3 rs2 im oben genannten Aktionszeitraum unter allen Hörern/Teilnehmern, die Mitglied in der Mietpreisinitiative sind, einmalig die Übernahme der monatlichen Warmmiete in Höhe von maximal 1.500,00 € (eintausendfünfhundert Euro) für den Zeitraum von 5 Jahren, also eine Warmmiete von insgesamt 90.000,00 € (in Worten: neunzigtausend Euro). Hierfür wird aus allen Mitgliedern der 94,3 rs2 Mietpreisinitiative von einer aus Redakteuren/Moderatoren von 94,3 rs2 bestehenden Jury per Zufallsprinzip ein Gewinner aus dem Lostopf gezogen.
https://www.rs2.de/programm/5-jahre-keine-miete/teilnahmebedingungen-5-jahre-keine-miete/
 
#3
Sorry, wer als Hörer bei diesen MA-Spielchen mitmacht, der denkt bestimmt auch eine Aktentasche überm Kopf wirkt bei einem Atomschlag, glaubt wahlweise an Chemtrails oder denkt der BER ist eine Musterbaustelle. Ganz verwegene Zeitgenossen halten rs2 gar für einen tollen Sender...

Die Spielbedingungen sind genau mit einem Rechtsanwaltsbüro ausgetüffelt worden. Das Wording wurde ebenfalls exakt abgestimmt. Juristisch ist das höchstwahrscheinlich ziemlich wasserfest.

Einfach einmal den Kopf einschalten, kein Sender verschenkt irgendetwas, in keinem Casino gibt es nur Gewinner. Zufälligerweise wird der Hauptgewinn immer am Ende der Aktion fällig. Finde ich persönlich überhaupt nicht merkwürdig.

Wer unbedingt was gewinnen will, bei kleinen Sendern mit kleinen Gewinnen ist die Wahrscheinlichkeit größer. Allerdings, dass weiß eigentlich jeder der wirklich beim Sender war: Es ist schon interessant was und wer gewinnt. Da gibt es Zufälle, also das sind echte Zufälle.

Ansonsten passt das alles perfekt zu Berlin, dem Venezuela Deutschlands.
 
#5
Ohne Frage. Die Werbung für das Gewinnspiel ist dennoch eine Verarschung erster Güte. Sowas müßte eigentlich von den Zeitungen viel größer gefahren werden.
Wer im Glashaus sitzt sollte nicht mit Steinen werden. Die Verlage haben seit Jahrzehnten Drückerkolonnen und Call Center für ihre oftmals sehr dubiose Abo-Gewinnung eingesetzt. Das waren natürlich immer Sub-Sub-Unternehmer. Aber davon wollten die Edelfedern in den Redaktionen nie etwas wissen.

Wir leben zum Glück noch nicht in einem Nanny-Staat. Bei Gewinnspielen etwas zu gewinnen, da ist die Chance immer niedrig. Bestes Beispiel Kronkorken-Gewinnspiele, die meisten Gewinne sind Kurzabos. Eigentlich ein Instrument um später Abos zu gewinnen. Die Wahrscheinlichkeit auf Hauptgewinne liegt im Lotto-Bereich. Ähnlich ist es bei Radio MA-Spielen, die sich oft über gebührenpflichtige Hotlines refinanzieren.
 
#6
@ Chinese: dennoch kann man das kleine in Zeilen OnAir nennen oder ist das zuviel verlangt? Das du versuchst, die Verarschung am Hörer schön zureden, lässt tief blicken. Seit wann ist eine Radiostation ein Call Center? Ansonsten zur Aktion:: Arno zahlt morgens um 8 Uhr eure Miete und rs2 hat es mal wieder ganz schlecht kopiert. :thumbsdown:
 
Zuletzt bearbeitet:
#7
Ich wüsste wirklich gern mal, ob diejenigen, die die rausgegröhlten Ausfälle Beiträge von Fu Man Chu liken, tatsächlich gelesen und verstanden haben, was er da schreibt.

Sorry, wer als Hörer bei diesen MA-Spielchen mitmacht, der denkt bestimmt auch eine Aktentasche überm Kopf wirkt bei einem Atomschlag, glaubt wahlweise an Chemtrails oder denkt der BER ist eine Musterbaustelle.
Ernsthaft? Geht es noch platter, noch populistischer, noch lächerlicher, noch arroganter? Jeder Hörer, der guten Glaubens bei einem MA-Spielchen mitmacht, gehört in die Klapse? Jeder, der nicht mindestens 8 Stunden täglich irgendeinen Kultursender konsumiert, ist verachtenswert? Jeder, der sein Leben nicht im Internet in Radioforen verplempert und dabei 'hinter die Kulissen schaut', schaltet seinen Kopf nicht ein?
Igitt.
Für wen genau haltet ihr euch?
 
#8
Ich bin nur ein alter Chinese, nicht mehr nicht weniger. Entschuldigung, wir leben in 2018 - guten Glaubens? MA-Spiel? Das Leben ist kein Ponyhof, oder einfach einmal schauen was in der realen, nicht der Radiowelt, so passiert.

Ansonsten: Es gibt keinen Post von mir, der ansatzweise Kultursender als Lösung aller Probleme genannt hat. Herr DelToro, bitte zeigen Sie mir diesen, oder einfach lieber aufhören hier Unterstellungen zu posten!

Außerdem, ich verplempere nicht mein Leben in Radioforen. Leben ist woanders, z.b. gestern Abend habe ich Sterneküche samt exzellenter Weine + Fine Spirits genossen.

Risiken und Nebenwirkungen? Glaubst Du ernsthaft das da jemand hinhört? Wer halbwegs bei Verstand ist, macht nicht mit. Das gilt übrigens für fast jedes Glücksspiel.

Was mich wundert, dass diese Art von Spielen scheinbar immer noch etwas bewirken. Oder auch nicht...
 
#9
wolltest du dich hier nicht abmelden? Deine Haltung gegenüber Hörer ist echt asozial. Es gibt vielleicht auch noch Hörer, die an Wahrheit glauben. Diese beschimpfst du, weil sie auf ein Gewinnspiel reingefallen sind. Geh weiter Wein trinken, aber lass uns mit deinen Erkenntnissen in Ruhe!
 
#10
Wenn es eine einmalige Mietübernahme ist für den nächsten Monat ist, warum wird dann mit 5 Jahren geworben? Das Spiel selbst läuft ja nur 5 Wochen. Schaut nach unlauterer Werbung und Produktenttäuschung aus. Mir fehlt es jedoch an Lust mich zu empören, deshalb an dieses Stelle ein kühles so what?!
 
#11
Die entsprechende Passage der Teilnahmebedingungen findest du in Posting 2 dieses Fadens. Laut dieser Bedingungen bekommt derjenige der on air kommt, eine einmalige Miete übernommen. Ausserdem wird unter allen registrierten eine Übernahme der Miete von 90.000 Euro, 1500,- € pro Monat maximal, verlost. Und das sind dann summa summarun nunmal rund 5 Jahre.
Es ist nicht die Schuld des Senders, wenn Mitspieler ganz offensichtlich nicht in der Lage sind Teilnahmebedingungen zu lesen. Ob das ganze Spiel insgesamt sinnvoll ist und ob das am Ende auch tatsächlich so durch den Sender vollzogen wird, ist eine andere Sache.
 
#13
Also ich höre kein rs2, weil mir das Programm schlicht zu banal ist. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass dem Anrufer das nicht so erklärt worden ist, spätestens bei dem ersten Gewinn. So dumm, dass der Eindruck der Täuschung ausgerechnet bei einem Gewinnspiel entstehen könnte, ist man in den Redaktionen der Radiosender dieser Republik dann auch wieder nicht.
Davon abgesehen halte ich es für etwas völlig normales, dass ich mich erstmal informiere bevor ich bei irgendwas lauthals mitmache.
 
Zuletzt bearbeitet:
#14
Was diese ganzen Radio-Gewinnspiele so besonders macht, ist das Timing. Wann was gewonnen wird, wird von der ausgeklügelten On-Air-Dramaturgie bestimmt. Alleine das macht diese Art von Spielen aus meiner Sicht bereits unseriös.

Wenn beispielsweise die Seriennummer eines "Glückszehners" fröhlich über den Sender posaunt wird und dieser Geldschein aber so lange im Safe der Marketingabteilung schmort, bis ein Gewinner "erwünscht" ist, fängt der Fake bereits an. Wie soll ein normaler Hörer, trotz allem Misstrauens, diese Masche durchschauen?
 

Thomas Wollert

Administrator
Mitarbeiter
#15
Die entsprechende Passage der Teilnahmebedingungen findest du in Posting 2 dieses Fadens. Laut dieser Bedingungen bekommt derjenige der on air kommt, eine einmalige Miete übernommen. Ausserdem wird unter allen registrierten eine Übernahme der Miete von 90.000 Euro, 1500,- € pro Monat maximal, verlost. Und das sind dann summa summarun nunmal rund 5 Jahre.
Es ist nicht die Schuld des Senders, wenn Mitspieler ganz offensichtlich nicht in der Lage sind Teilnahmebedingungen zu lesen.
Richtig, Thema geschlossen.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben