Zukunft in Lippe: Neuer Chef bei Radio Lippe - geht es aufwärts???


Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Vergleicher

Benutzer
Also ist er irgendwo/irgendwie das 'Arsch vom Dienst' oder wie sehe ich das?
Bei was für ner Gruppe ist der denn? Kennt die wer oder wie läuft das mit der Doppelgeschichte ab?
 

RadioRadio

Benutzer
Aber sein wir mal ehrlich : Kann ja auch befruchtend sein. Wie läuft das denn : Klingt der Bürgerfunk wie das "normale" Programm oder klingen seine Sendungen wie Bürgerfunk..

[Dieser Beitrag wurde von RadioRadio am 28.06.2002 editiert.]
 

Power 1

Benutzer
klingt wie Bürgerfunk... Aber mal was anderes, wenn der Steffen nicht gemeint war, von wem war dann die Rede????
 

nicknicknick

Benutzer
Wenn ich mir die Beiträge so ansehe, die hier mittlerweile gepostet werden, dann muss ich feststellen, dass die Diskussion den Kern der Sache mittlerweile nicht mehr trifft. Eigentlich sollte es ja darum gehen, wie es mit Lippe mit dem neuen Chef weitergeht. Vielleicht sollten die Teilnehmer dieses Forums deshalb an dieser Stelle mal wieder zu einer sachlichen Diskussion zurückkehren.

Also:
Was kann verändert werden, um Lippe nach vorn zu bringen?
Was sollte verändert werden, um Lippe nach vorn zu bringen?
Was MUSS verändert werden, um Lippe wieder nach vorn zu bringen?

Mal ehrlich: An den im Bürgerfunk agierenden Personen kann es doch nun wirklich nicht liegen - wer auch immer gemeint sein mag.

[Dieser Beitrag wurde von nicknicknick am 30.06.2002 editiert.]
 

Power 1

Benutzer
Also erstmal glaub ich, ist es gut das der neue Chefredakteur vorher nichts mit Lippe zu tun hatte. Das bringt sicher frischen Wind in die Redaktion. Ein/e Mann/Frau aus den eigenen Reihen hätte es da sicher nicht so leicht. Wie ja bereits bewiesen. Hoffen wir, das der neue Mann Führungsqualitäten hat. Ansonsten glaub ich, ist es nicht ganz leicht in Lippe zu bestehen. Wie man hört gehen in Lippe die Uhren etwas anders.
 

Mithörer

Benutzer
Ich denke nicht, daß die VG die richtige Wahl getroffen hat - ein CvD aus der Nachbarstadt wird a la Lokalfunk-Tralala ebenso weiter machen wie in Gütersloh. Wenig neue Ideen und eingefahrener Arbeitsalltag!

In Bielefeld wurde ein CR eingestellt, der mit Lokalfunk vorher wenig am Hut hatte und somit weitaus mehr Frisches und Originelles ausprobieren wird. Genau DAS - fehlt in Lippe. Die ausgebrannten Stimmen von Heger und Diekenbrock sind mehr als nervig geworden. Und neue Sendekonzepte werden durch den CvD-gewordenen CR sicherlich auch nicht kommen. Alt bewährtes nach vorne und runter in den Quotensumpf - meine Einschätzung!
 

LuLu

Benutzer
Naja der Neue kommt nicht von irgendwo, sondern aus Gütersloh. Und wenn er einfach Gütersloh nachmacht, dann kann das so schlimm nicht sein. Schließlich gehört Gütersloh zu den Top-Sendern in NRW.
 

RadioRadio

Benutzer
Ich gebe Dir Recht Lulu, aber das Posting über Dir beweist mal wieder richtig deutlich, wo das grosse Problem bei Lippe liegt :

Bei einigen Leuten in den Redaktion. Man hört aus allen Enden und Ecken dass da Mobbing hoch 10 herrscht und wenn man das wieder sieht, bestätigt es mich in meinem "Gehörten". Anscheinend gibt es dort Leute, die so ein Kleines Selbstbewusstsein haben, dass sie sich nur so wehren können, weil Sie es definitiv nicht besser machen können. Schau : Da ist ein Mann (CR) noch nicht mal da und wird schon runtergemacht. Ihm wird die Qualifikation abgesprochen und was ziehen wir daraus : Lieber Chef, bei uns hast Du eh keine Chance ! Vergiss es ! Solte sich in dieser Hinsicht nix ändern, dann geht es weiter bergab !


[Dieser Beitrag wurde von RadioRadio am 04.07.2002 editiert.]
 

funkfürst

Benutzer
hey, ist das hier der cyber-punchingball für alle frustrierten lipper? vielleicht könnt ihr euren laden jetzt mal in die hand nehmen und was starkes draus machen?! ist doch eure entscheidung... die vg müsste doch bei aufmerksamer lektüre langsam kapieren, oder?! und sonst sollte vielleicht auch mal die lokale politik nen blick auf dieses forum werfen - oder die lz?! unabhängig, überparteilich und (nicht) verlegerhörig...
 

swaaty

Benutzer
Kann man nicht erst mal abwarten, was nach dem 15.07. passiert???
Dann kommt ja der neue Chef und jetzt hier zu diskutieren, was ab dann alles noch schlechter wird, ist doch wohl ein wenig doof.
Gut, ich gebe zu, dass manche Stimmen in dem Programm nervig sind und das mit dem Mobbing habe ich auch gehört. Aus diesem Grund will ich Radio Lippe hier auch nicht verteidigen. Ihre Probleme haben die mit Sicherheit.
Aber kann man denn dann nicht warten, bis sich wirklich was tut? Das ist ja im Moment auf jeden Fall nicht der Fall!
 

RadioRadio

Benutzer
Genau das meine ich. Erstmal abwarten und dann beurteilen.

Mit den Stimmen ist das so ne Sache. Einige sind ja schon gegangen - andere nur noch ab und zu zu hören, weil Sie anscheinend auch keine Lust mehr auf das Klima im Sender haben und in anderen Bereichen arbeiten. Aber mal ehrlich : Warum tut die Vg da nichts. Ich verstehe es nicht. Hier wird gepostet (wohl auch von interner Seite) aber niemand verändert etwas am Status des Senders. Warum bitteschön ? Da hat man ein gutes Medium und tut alles dafür es auf Stichflamme zu halten ..
 

nicknicknick

Benutzer
Nu scheint ja in die Diskussion hier endlich etwas Ruhe eingekehrt zu sein.
Sicherlich ist es gut, erst einmal abzuwarten, bis der neue Chef da ist. Aber wenn hier tatsächlich so viele Lipper anwesend sind, wie es immer wieder behauptet wird, dann frage ich mich, wo die konstruktiven Vorschläge bleiben. Einfach nur zu sagen, wir verschieben die Diskussion - soll der neue doch mal machen - ist denke ich nicht der richtige Weg . Wer konkrete Vortsellungen hat, was man in den einzelnen Sendungen, in den News oder im redaktionellen Alltag ändern könnte, der sollte sie hier aussprechen. So können Diskussionen angeregt werden, die vielleicht den Sender wirklich wieder nach vorne bringen.

[Dieser Beitrag wurde von nicknicknick am 09.07.2002 editiert.]
 

Luxemburg

Benutzer
Eigentlich sind die Moderatoren von Radio Lippe ganz in Ordnung. Mir als Hörer fällt keine Stimme ein, die man nicht hören kann.
Besonders hervorheben möchte ich aber die Moderationen von Arndt Schirneker-Reineke, tolle Sendungen, spielt sich nicht in den Vordergrund, einfach eine angenehme Stimme zum zuhören.
 

Power 1

Benutzer
Ja, den kann man ganz gut hören. Nachmittags moderiert da einer, der hat ne super Stimme. Den kann man sich richtig gut anhören.
 

Ferdi_W

Benutzer
Da kann man doch mal sehen, was hier für "Nullen" -im Sinne von Schlaumeiern- posten. Der neue Chef bei Radio Lippe ist gerade den dritten Tag im Amt und schon werden hier Wunder und Salbungen erwartet. Wo leben wir denn bitte?
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben