NDR Plus - Das norddeutsche Schlagerradio


Yannick91

Benutzer
@s.matze Was soll das? @ndrgast hat geschrieben, er bezweifle dass der Verkehrsservice bei NDR 1 Niedersachsen live sei. Daraufhin hab ich geschrieben, dass der sehr wohl live ist (kenne mehrere Menschen, die dort arbeiten!). Daraufhin hast DU vom Voicetracking gesprochen und Belege gefordert. Und die werde ich nicht liefern. Wer hier vom angeblich aufgezeichneten Verkehrsservice schwafelt oder wie du das auf eine Ebene mit Voicetracking setzt, der soll es beweisen. Wenn ich behaupte, dass die 20-Uhr-Tagesschau nicht live ist, muss ich sagen wie ich darauf komme. Und nicht andere auffordern, mir zu beweisen dass das Gegenteil der Fall sei.
 

s.matze

Benutzer
Natürlich ist der NDR-Verkehrsservice live. Ich habe nirgends das Gegenteil behauptet.

Dass der NDR-Verkehrsservice live ist, impliziert aber noch lange nicht und ist kein Beleg dafür, dass bei allen anderen 63 ARD-Radiowellen der Verkehr rund um die Uhr live ist!

Was ist kritisiere ist diese pauschale Aussage ohne jeglichen Beleg:
Kein öffentlich-rechtlicher Sender sendet aufgezeichneten Verkehrsservice.

:thumbsdown: Heißt "kein öffentlich-rechtlicher Sender" nur Deutschland, Europa, weltweit???

Genau das hast du auch beim VT behauptet (keine ARD-Welle nutzt VT) und es wurden sehr zahlreiche Gegenbeispiele genannt, auf die du nie eingegangen bist. Das Clubding z.B.

Dass der NDR-Verkehrsservice nicht live ist, habe ich an keiner Stelle geschrieben.

Ich bezweifle aber, dass z.B. die minutenlangen Staumeldungen beim WDR wirklich in allen Fällen immer live sind. Wahrscheinlich sind die genauso "live" wie die 2-3 Minuten vorher vorproduzierten Nachrichten...
 
Zuletzt bearbeitet:

JP

Benutzer
Der WDR sendet die Verkehrsmeldungen normalerweise live, bei WDR 5 spricht die aber der Nachrichtensprecher, dementsprechend werden die wohl in einem Paket mit den O-Ton-Ch...WDR Aktuell aufgenommen.
Das passt aber nicht hier in den Faden.
Sollte man jetzt nach jedem vorproduzierten Beitrag "wurde vor ein paar Minuten aufgezeichnet" vermelden?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dass @s.matze hier zum wiederholten Male gegen Kaya Lass hetzt, ist unerträglich. Die Dame hat vor wenigen Jahren den deutschen Radiopreis als beste Moderatorin Deutschlands gewonnen, allein das macht Matzes Hetzen lächerlich!
Wenn @s.matze sowas schreibt, dann ist es natürlich plumpe Hetze, die Auslassungen an anderer Stelle zu Monika Walden fallen natürlich nicht darunter.

 

Musikminister

Benutzer
Interessanter als die Sch***hausparolen der Meckerschleuder aus MV ist der Strategriewechsel beim NDR in Sachen Digitalradio: vor Jahren noch war DAB offiziell kein Thema in Hamburg, mittlerweile bietet man moderierte DAB-only Inhalte an (ob live oder nicht ist dabei erstmal zweitrangig). Mit etwas Liebe könnte man auch NDR Blue zu einem runden Vollprogramm machen. Allein von dieser Idee könnte sich der WDR eine dicke Scheibe abschneiden und z.B. WDR4 Plus aufschalten (Format wie Mitte/Ende 1990er). Aber wer nicht einmal in der Lage ist Eilmeldungen zeitnah ins Programm zu nehmen....
 

s.matze

Benutzer
Die Dame hat vor wenigen Jahren den deutschen Radiopreis als beste Moderatorin Deutschlands gewonnen
Scheint ja ein sehr schwacher Jahrgang mit wenig Konkurrenz gewesen zu sein...
Allein diese Stimme finde ich unerträglich und tut mir weh im Gehörgang.
Aber der NDR steht wohl auf schräge Stimmen, siehe Steffi Banowski usw.
 
Zuletzt bearbeitet:
Die Stimme selbst empfinde ich nicht als unangenehm, es ist eher diese träge, behäbige Intonation die mich stören würde, müsste ich sie noch hören. Damals als Sidekick von Amok Alex auf delta radio empfand ich es aber stimmig!
 

s.matze

Benutzer
Ja, vll. ist es die übertrieben emotionale Betonung die mich stört. Ich höre da auch immer so ein Fisteln oder Schmirgeln, die S-Laute wirken für mein Empfinden unsauber und in den Höhen kratzend / zischend.

Und ich empfinde die Ansprache als ziemlich anbiedernd, unnatürlich und schleimig. Das war schon bei Antenne Niedersach so. Immer dieses bauchpinselnde, leicht unterwürfige "zusammen sind wir Niedersachsen...", "wir hier in Niedersachsen", "wir sind doch alle Nordlichter" und jetzt eben "Schleswig-Holstein fährt fair, zusammen sind wir besser als jedes Navi" oder "Kopf hoch, unser Handy kann warten". Als wenn eine Mutter ihr Kind gängeln will.

Das ist alles nur meine persönliche Meinung, mein subjekvites Empfinden. Mich stört es einfach, wenn jemand so gekünstelt spricht und ich zwangsweise dafür bezahlen muss/soll.

Und ja: Ich muss es nicht hören. Aber dem auszuweichen, wird immer schwieriger.
Leider taucht sie mittlerweile bei immer mehr NDR-Radiowellen auf, so dass es kaum noch möglich ist.

Ich werde künftig genauso verfahren wie bei der Infonacht, seit dem diese vom NDR kommt - und einfach nicht mehr einschalten. Je mehr das tun, umso besser. Umso eher wird der NDR und die ARD zugesperrt.
 
Zuletzt bearbeitet:

maurice t

Benutzer
Kerstin Werner hat die vergangenen Tage öfter mal die Zeit durchgegeben: Zum Beispiel 16:18 oder 15:10 oder 15:31. Das spricht eigentlich nicht für Voicetracking. Ausnahme: Sie hat sämtliche Ansagen mit Zeit vorher eingesprochen, was ich mir beim NDR aber nicht vorstellen kann.

Insgesamt habe ich nichts gegen Voicetracking, auch wenn ich live besser finde. Wenn man aber Voicetracking macht, könnte der NDR das etwas liebevoller präsentieren. In der Woche klappt das ganz gut. Aber am Wochenende aus meiner Sicht nicht. Leif Tennemann (von NDR 1 Radio MV) moderiert 10 Stunden am Stück... finde ich nicht gut, egal ob nun live oder aufgezeichnet. Letzteres ist sicher der Fall. Selbst wenn er nicht die ganze Zeit Voicetracking benutzen würde, finde ich das unprofessionell wirkend. Nichts gegen Leif oder die anderen Moderatorinnen und Moderatoren, die machen ihren Job. Aber man erkennt eben relativ schnell, dass da vorproduziert wurde. Kurz: So offensichtlich sollte man es aus meiner Sicht nicht machen.

Wie ginge es besser? Man könnte da doch zwei unterschiedliche Moderationen wie auch in der Woche einplanen. So muss man sich aber jedes Wochenende mit einem Moderator oder einer Moderatorin abfinden.
 

s.matze

Benutzer
Leif Tennemann (https://www.tennemann.com/) ist doch meines Wissens freier Mitarbeieter.
Der war auch u.a. gestern in Hagenow beim Stadtfest auf der Bühne und macht Spaßanrufe.
Hat früher regelmäßig als "Hausmeister Erwin" auch ganze Sendungen bei RMV 1 moderiert.
Der kann also soviel moderieren, wie er und der NDR will und wie er Zeit hat und es braucht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Maschi

Benutzer
Diese Stimme im Jingle ist offensichtlich eine andere/neue und irgendwie kommt sie mir bekannt vor, ich glaub aus älteren NDR 2-Jingles, kann das sein?
 

Anhänge

  • NDR Plus - Einstieg Das gibts nur einmal (10.09.2021).mp3
    514,8 KB · Aufrufe: 11

Yannick91

Benutzer
@Maschi Klingt tatsächlich ein bisschen nach Holger Senzel, in den späten 80er und frühen 90ern Moderator des NDR 2 Mittagskuriers. Aber der war später Korrespondent etc. Kann mir nicht vorstellen dass er das ist. Eine NDR 2 Stationvoice ist es nicht. Du meintest sicher Stefan Hartmann, der Ende der 90er nach Peter Urban Voice war? 🤷🏼‍♂️
 

s.matze

Benutzer
Die alten NDR 2-Jingles der 80er und 90er waren klasse.
Klangen so schön norddeutsch. Genau wie die ersten richtigen NDR 4-Jingles von 1995 bis 1998, davor hatten sie ja nur die "NDR 4-Melodie" auf die Ansagen und Sendungsnamen von diversen Leuten gesprochen wurden.
 

klav12

Benutzer
Am 3. Oktober gibt's wie schon an Himmelfahrt "Wünsch dir was".
Von 8-13 Uhr mit Kaya Laß und Michael Thürnau.
Von 13-18 Uhr mit Martina Gilica und Carsten Thiele
Und von 19-21 Uhr der Große Liederabend mit einer Deutschlandreise und Roger Lindhorst (auch auf NDR 1 NDS).
 
Oben