1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Arabella Donauinselfestradio

Dieses Thema im Forum "Radioszene Österreich" wurde erstellt von Radio-Tifoso, 27. August 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Radio-Tifoso

    Radio-Tifoso Benutzer

    Weiss jemand von wo das Donauinselfestradio sendet (ich nehm mal an Donauturm) und mit welcher Stärke? Konnte es gestern im Autoradio recht gut über Klosterneuburg hinaus empfangen.
     
  2. blu

    blu Benutzer

    AW: Arabella Donauinselfestradio

    Donauinselradio?
    Und was senden die bzw. wozu braucht da arabella eine eigene Frequenz?
     
  3. Mark4U

    Mark4U Benutzer

    AW: Arabella Donauinselfestradio

    Also: In der Pressemeldung bei OTS.at steht ja, dass das Sonderprogramm auf der 99,4 ausgestrahlt wird. Ich geh einfach mal davon aus, dass man da einfach die Tullner Frequenz abkoppelt und "ausnahmsweise" auf dieser Frequenz wirklich mal ein separates Programm anbietet :wow:
     
  4. Radio-Tifoso

    Radio-Tifoso Benutzer

    AW: Arabella Donauinselfestradio

    Ja, das ist mir auch in den Sinn gekommen. Aber dann müssten sie ja, die normalerweise in Wien äusserst schlecht (bis gar nicht empfangbare) 99,4 aus Tulln ordentlich in die Höhe geschraubt haben. Und im Endeffekt wär´s ja dann auch keine eigene Event-Frequenz. Warum hat man eigentlich nicht wieder die Frequenz von Fanradio (103,3) genommen?
     
  5. Franz Brazda

    Franz Brazda Benutzer

    AW: Arabella Donauinselfestradio

    Hallo ich habe an Radio Arabella folgende Hinweise zur 99,4 MHz gesendet, bislang ohne Antwort:
    Habe bereits am Freitag den 22.08.2008 das "Arabella - Donauinselfestradio" auf 99, 4 MHz in Wiener Raum entdeckt bzw. empfangen.
    Leider ist diese Frequenz nicht sehr gut gewählt: Gründe ?
    1) Auf den Nachbarfrequenzen 99,3 MHz kommt Radio Regina aus Bratislava/Slowakei bzw. auf 99,5 MHz Petöfi Radio aus Sopron/Ungarn bis Wien.
    Habe das bereits auf der Donauinsel mit Autoradio ab der Südosttangente als sehr störend empfunden.
    2) Im Wr. Bereich wird diese Frequenz 99,4 MHz darüber hinaus durch techn. nicht zu verhinderte Kabellecks der UPC/Telekabel-Radio von DLF-Radio gestört.
    3) Wenn mein Nachbar etwa "88,6" einschaltet, wird von seinen Empfänger auf 99,3 MHz (+/- 100kHz) ein sog. Osz.Träger ausgestrahlt, der auch nicht für einen störungsfreien Empfang fördernd ist.
    4) Im erhöhten Bereichen des Wr. Waldes kommt es tlw. zu Interferenzen mit Radio Arabella/Tulln ebenfalls 99,4 MHz.
    Resümme: Zum Vergleich des vor kurzem abgeschalteten Euro-Fanradio auf 103,3 MHz ist die techn. Reichweite der 99,4 MHz leider äusserst (künstlich) begrenzt.
    LG
    Franz aus Wien:mad:
     
  6. Radio-Tifoso

    Radio-Tifoso Benutzer

    AW: Arabella Donauinselfestradio

    Na da bin ich mal auf die Antwort(en) gespannt.

    Das mit Radio Petöfi & Radio Regina (sogar das mit DLF-Radio) hab ich alles auch schon in Wien gemerkt, allerdings war der Empfang in Klosterneuburg dann besser (wahrscheinlich auch weil diese Sender schwächer wurden).

    Mich interessiert aber auch immer noch von wo gesendet wird und mit welcher Stärke, konnte diesbezüglich noch immer nichts finden.
     
  7. RadioJOEY

    RadioJOEY Benutzer

    AW: Arabella Donauinselfestradio

    interessant ist auch die Frage, warum ausgerechnet das bekanntlich övp-nahe radio arabella das programm zum spö-donauinselfest macht...
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen